Kein Warmwasser mehr bei warmen Wetter

6 Antworten

angesichts dessen, was ich hier so alles gelesen habe, kann ich nur den folgenden rückschluss treffen:

  • ihr besitzt eine Zentralheizung mit seperatem warmwasserpeicher.
  • für das heizen des wassers ist eine seperate boilerlaedpumpe vorhanden
  • die bolierladepumpe läuft nicht
  • euer warmwasser habt ihr bisher "zwangsweise" beim aufheizen des Heizkreislaufes erhalten.

was kann man da tun?

lasst die vorhandene Boilerladepumpe durch eine neue ersetzen. die geräte sind von der größe her genormt, daher ist der eingriff "relativ" einfach. mit etwas glück könnt ihr die pumpe abschiebern. wenn nicht, muss der kessel eben leer gemacht werden. alles in allem inclusive anfahrt sollte das für maximal 300 € (material inclusive) machbar sein.

lg, Anna

Welche Heizung hast du denn? Mach mal ein paar Bilder von der Regelung. Hast du eine Kombitherme oder ein Brenner mit extra Warmwasserspeicher? Wurde was an der Regelung verstellt? Ist genug Wasser im System?

Hallo Markus,

der Anruf bleibt dir nicht erspart. Die Anlage muß so abgeändert werden dass zwar die Umwälzpumpe der Heizkörper bei warmer Witterung abgeschaltet wird, die Warmwassereinheit aber weiter läuft. Dies kann nur Monteur ändern

Idr. sind die Heizungen so eingestellt, das sie dies alleine tun, da muss man normalerweise nichts umstellen...

1
@hundeliebhaber5

wenn es aber nicht so ist muß dies der Monteur de die Anlage in Betrieb genommen hatte kostenlos einstellen da sonst im Sommer kein warmes Wasser zur Verfügung steht

0

Und dieser Monteur hat wohl bei der Erstinstallation selig geschlafen. Das wäre ein Fall der Gewährleistung, wenn die Montage noch nicht Jahre zurückliegt.

1
@jorgang

ich denke nicht dass es so lange her ist sonst hätten Vormieter schon reklamiert

0

Was möchtest Du wissen?