Kein Warmes Wasser mehr weil Vermieter kriminell ist, hat jemand Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kostengünstigste Lösung wäre es wenn ihr in eurer Wohnung Durchlauferhitzer installiert. Kosten nicht die Welt, und ihr habt relativ schnell wieder Warmwasser. Über den Anwalt veranlasst ihr dann das dies mit der Miete verrechnet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeuneetbelle
18.06.2017, 22:50

Das ist Mal ein sehr guter Tipp vielen Dank, darüber werde ich mich näher informieren.

0
Kommentar von Jeuneetbelle
19.06.2017, 12:46

Habe mich heute diesbezüglich informiert und beraten lassen wegen des Durchlauferhitzers und dass ist leider gar nicht so einfach und würde nur mit seiner Einwilligung gehen die wir ja definitiv nicht bekommen werden da er uns gestern erneut gedroht und beleidigt hat.

Also gibt es scheinbar keine andere Übergangslösung als weiterhin der wasserkocher 

0
Kommentar von aongeng
19.06.2017, 20:09

https://www.etoh24.de/siemens-kleindurchlauferhitzer-de-04101-m.html

Einfach den Wasseranschluss per Schlauch mit dem Zulauf verbinden, dann an den Durchlauferhitzer mit einem Regler versehen und entsprechend langen Duschschlauch+Brause verbinden. Jetzt noch Stecker rein und der wäre Rückstandslos zu entfernen.

Dann mindert ihr halt die Miete weil kein Warmwasser vorhanden ist und informiert einfach keinen das ihr selbstständig was gemacht habt.

Wenn das Problem gelöst ist verkauft ihr den gebrauchten Durchlauferhitzer dann halt wieder bei Ebay.

1

Der Vermieter ist über eine Ersatzvornahme Installation DL-Erhitzer nachweislich in Kenntnis zusetzen. Eine Fristsetzung zur Bereitstellung von Warmwasser entfällt, weil die Vorrichtungen des Vermieters nicht mehr existent sind. Mietminderung kann sofort angemessen vorgenommen werden, bis die Installation des DLE abgeschlossen ist. (Julimiete).

Bedenkt bitte, dass für den DLE eine 380V- Leitung benötigt wird.

Die Kosten für die Gesamtinstallation könnt ihr dann gegen die Miete August 2017 aufrechnen. Falls die Kosten höher als eine Gesamtmiete sind, solltet Ihr Rücksprache mit dem Anwalt nehmen.

In  der BK-Vorauszahlung könnt ihr eine Reduzierung vornehmen, weil ihr das Warmwasser selbst erzeugt. 

Die Kündigungsbemühungen des Vermieters werden spätetens mit einer Klage auf Räumung und Herausgabe der Mietsache, die dann verhandelt  werden müsste, im Sande verlaufen. Wenn der Vermieter die Anschuldigungen bei Polizei oder Staatsanwalt angezeigt hat, dann wird sich ohnehin schnell herausstellen, dass er sich ins Bein geschossen hat.

Geht zum Angriff über und erstattet Anzeige wegen Verleumdung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeuneetbelle
19.06.2017, 12:44

Vielen Dank für die Antwort. 

Die Anzeige wegen Verleumdung hat er schon. Leider hat er nicht wirklich Angst oder Respekt vor der Polizei weil er mit sieben kriminellen Machenschaften bisher immer durch kam wie z.B. Erscheint Fälschung seiner verstorbenen Frau und und und!! Es erscheint uns als drehen wir uns im Kreis eben waren die Werke da und meinten das es die Nächsten Monate auch kein warmes Wasser mehr geben wird weil die jetzt mit ihm vor Gericht ziehen. 

Habe mich heute morgen über das installieren von Durchlauferhitzern informiert und auch bei unserem Anwalt und leider können wir das auch abhaken denn dazu bräuchten wir die Einwilligung des Vermieters und das können wir ja sowieso vergessen ! 

Miete wurde den Monat unter Vorbehalt einbehalten und 10€ überwiesen aufgrund von zahlungswilligkeit auf Empfehlung des Anwaltes.

Auf dem Rechtsweg sind wir zum Glück gut beraten durch unseren super Anwalt.

Die Frage ist nur was können wir jetzt vorübergehend tun um warmes Wasser zu bekommen ? ( gibt es sonst keine möglichkeit Warmes Wasser zu erzeugen außer wasserkocher xD )

0

hähhh?

das Wasserwerk hat mit warmen Wasser nichts zu tun.

"Warmes Wasser", das muss erst noch gemacht werden. Entweder passiert das mit einem Durchlauferhitzer, die funktionieren mit Strom.

Oder mit einer Erdgastherme mit Erdgas, oder warmes Wasser wird wird von der Heitzung im Keller gemacht und in einem Tank gespeichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeuneetbelle
18.06.2017, 22:54

Ja hatte mich falsch ausgedrückt natürlich meine ich den Gaszähler, das läuft bei uns über Gas und die Menschen kamen sogar mit der Polizei und haben alles mitgenommen. 

0

Sobald ihr Mietshaus einen Mietsvorstand hat wenden sie sich and diesen oder suchen sie sich in diesem fachbereich einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jeuneetbelle
18.06.2017, 22:48

Es ist schon beim Anwalt, das ganze Haus gehört dem Vermieter somit leider keinen Mietsvorstand

1

Was möchtest Du wissen?