Kein warmes Wasser am Abend

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also ich sehe das so:

wenn das wasser in der kurzen zeit ohne energiezufuhr so weit abkühklt, bedeutet das entweder dass die isolierung des speichers mangelhaft ist, oder die der verrohrung. über die zirkulation kann das schon sein.

also egal wie, aber ich vermute du hast so wie so eine sehr hohe nebenkostenabrechnung. mach dich am besten mal mit dem gedanken vertraut, eine andere wohnung zu suchen...

übrigens: als privatmieter hat man IMMER eine relativ kurze kündigungsfrist das richtet sich in der regel danach, wie lange das mietverhältnis bestand hatte aber in der regel sind es nie mehr als 90 tage...

lg, anna

Lege das mal Deinem Vermieter vor und setzte ihm eine Frist:

Wenn der Mieter den Warmwasserhebel hochzieht, erwartet er, dass dort sofort warmes Wasser rauskommt. Muss er länger darauf warten, kann ihn dies bereits zur Mietminderung berechtigen.

Die "Warmwasser-Zeitgrenze" verläuft bereits bei 10 bis 15 Sekunden. Mindestens so viel Geduld muss der Mieter aufbringen. Danach muss das aus dem Wasserhahn strömende Wasser 40º C warm sein. So hat es das Landgericht Berlin (Urteil v. 28.08.2001, 64 S 108/01, GE 2001, S. 1607) entschieden.

Anlass war die Tatsache, dass ein Mieter sich darüber beschwerte, dass er erst nach einem Vorlauf von 70 Litern zu 37º C warmem Wasser kam. Ein handfester Mietminderungsgrund! Die Gerichte sprachen dem Mieter deswegen satte 5 % Mietminderung zu.

Was Sie wissen müssen: Ihr Mieter darf erst ab dem Zeitpunkt die Miete mindern, ab dem er Ihnen den Mangel angezeigt hat. Das gilt selbst dann, wenn der Mangel schon lange Zeit besteht, er Ihnen diesen aber erst viel später anzeigt.

Quelle: http://www.meineimmobilie.de/vermieten/mehrfamilienhaus_vermieten/Warten+auf+warmes+Wasser%3A+Wie+viel+Geduld+Ihr+Mieter+haben+muss--A-7986.html

Hier kommt nach 22:00 Uhr auch nur noch lauwarmes Wasser und ab Mitternach bis Morgens um5:30 nur noch Kaltes. Einerseits habe ich mich auch schon geärgert, andererseits bin ich froh dass gespaart wird sonst würde die Heitzkostenabrechnung geradezu explodieren.

Hier sind die Vermieterpflichten gut erklärt. Such unter dem Stichwort Warmwasser. http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/frameset.htm

So, wie ich das verstehe, darf daraufhin jede Mietpartei die Miete um 7,5 % kürzen. Das ist zwar nicht viel, wird den Vermieter aber bestimmt dazu veranlassen, etwas zu unternehmen. Ich würde Dir empfehlen, einem Mieterschutzbund beizutreten, von dort wirst Du auch Unterstützung erhalten.

Das darf so nicht sein. Aber was willst du machen, wenn der Vermieter sich stur stellt? Entweder du lässt dich bei der Verbraucherberatung kostenlos beraten oder trittst dem Mieterschutzbund bei. Aber ob das was Bringt? Dumme Situation. Vielleicht solltest du dich doch langsam mit dem Gedanken vertraut machen, nach einer neuen Wohnung zu suchen?

Zieht freiwillig um.

Er kann euch gerne mit Kündigung drohen, aber mit welchem Hintergrund? Ohne Eigenbedarfsanmeldung wird er nämlich gen null liegende Erfolgschancen haben.

Wenn vertraglich zugesicherte Leistungen nicht erfüllt werden, kann man schnell mal die Miete kürzen, und das kann glaub ich auch fehlendes warmes Wasser sein.

Tja ganz einfach:

Setz einen freundlichen Brief auf mit einer Frist zu welcher er das Problem behoben haben soll. Schreibe auch: Andersweitig sehe ich mich gezwungen die Miete um 10 % zu kürzen solange Sie diesen Fehler am Bau nicht beheben!

Dann kürzt du die Miete um 10 % und wartest. Er wird sich schneller um das Problem kümmern!

alphonso 19.10.2010, 08:35

richtig, und kündigen kann er ihr nicht.

0

geht duschen!

das verbraucht viiiel weniger wasser!

Was möchtest Du wissen?