kein warm wasser e.t.c.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei den moderaten Außentemperaturen am Wochenende wären allenfalls der Warmwasserausfall mit 5-15% Mietminderung pro Tag des Ausfalls (!) angemessen :-O

http://www.mietemindern.de/dossiers/30

Bei einer 80%igen Mietkürzung droht Zahlungsklage, qualifizierte Abmahnung und Kündigungsandrohung des Vermieters :-O

Im Übrigen wäre zu prüfen, ob tatsächlich ein Defekt oder ein Ausfall durch von dir geschuldeter fehlende (!) Wartung vorliegt: Ich vermute nämlich, dass der Wasserstand in der Therme nach Einschalten der Heizkörper zu niedrig war und somit zu einer Abschaltung führte. Das hätte man erkennen, rechtzeitig melden und sogar nach Einweisung leicht selbst beheben können :-(

In dem Fall stünde dir überhaupt keine Mietminderung zu, da der Vermieter den Mangel nicht zu verantworten hätte :-O

G imager761

Naja, ein Immomakler muss sich nicht unbedingt mit allen Rechten auskennen. Bevor du einfach die Miete kürzt und eventuell Ärger riskierst, solltest du das mit einem Anwalt abklären.

Vampirjaeger27 22.10.2012, 02:22

okay. danke für die antwort. ich werd morgen erstmal meinen anwalt anrufen

0

Als Alternative kannst du auch beim Mieterschutzverein nachfragen. Aber ich glaube, dass 80% Kürzung zu viel sind.

80 % ist zu viel da Wasser und Gas nicht in der Miete enthalten sind du hast wesentlich eine Anspruch auf 27,3%

Dein Arbeitgeber müßte es ja genau wissen, nach meiner Kenntnis beläuft sich die Mietkürzung für das Nichtfunktionieren eines Bades auf 33 %.

walterdealeman 22.10.2012, 03:06

Was ich noch vergessen habe: Maximale Raumtemperatur 17 bis 18 Grad Celsius wegen mangelhafter Heizung: 13 %

0

Was möchtest Du wissen?