Kein Überblick/Was ist was: Monosaccharide, Glykogen, Fettmolekül, Fettsäure?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Im Prinzip hast du alles schon gut recherchiert :)

Also Polysaccharide sind große Kohlenhydrate, wie eben Stärke, die aus vielen kleinen Einheiten bestehen. Als Monosaccharid (eben eine solche Einheit) hättest du z.B ganz einfach die Glucose, also einen Einfachzucker.

Glycogen (ein verzweigtes Polysaccharid) ist die Form, in der Zucker/Kohlenhydrate in die Zellen eingelagert werden.

Eine Fettsäure ist ein langkettiges Alkan mit einer Carbonsäure an einem Ende. Ein Fett als solches hat ein Glycerol (Glycerin) Grundgerüst an das 3 Fettsäuren gebunden sind (im Falle der Triacylglyceride, gibt auch andere).

Mit den Proteinen hast du auch recht. Übrigens der Unterscheid zwischen Protein und Polypeptid besteht nur in der Anzahl der Aminosäuren. Also ein Polypeptid besteht zwar schon aus vielen Aminosäuren, aber noch nicht genug um Potein genannt zu werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BetterLifeSoon 12.01.2016, 15:28

Ich glaub während ich das so geschrieben habe hat ich ne eingebung und habs verstanden :D Danke für die ausführliche Antwort! 

0
theantagonist18 12.01.2016, 15:32
@BetterLifeSoon

Kein Problem.

Ja, wie gesagt, du hattest das meiste ja eh schon richtig. Nur manche Sachen waren vielleicht noch ein bisschen ungenau :)

1

Was möchtest Du wissen?