Kein Studienplatz nach dem Abi, was jetzt?

8 Antworten

also: geh erstmal zur Berufsberatung von der Agentur für Arbeit. Dann würde ich dir vorschlagen, dass du Praktika machst in verschiedenen Themenbereichen, dadurch kannst du rausfinden was dir liegt. Und wenn du dann immer noch nichts hast, bewerb dich für ein FSJ

Vor Kurzem war ich bei der Studienberatung. Die hat mir allerdings nicht sehr viel gebracht, da nur Fragen beantwortet wurden. (Ich hatte mir vorgestellt, man würde mit mir meine Interessen durchgehen und versuchen das passende Studium zu finden)

Dann hast du das Gespraech vielleicht nicht klug genug gefuehrt. Ist genauso, wie wenn ich eine Ja/Nein-Frage stelle, mir aber eine ausfuehrliche Erklaerung erhoffe (die ich dann aber vielleicht nicht bekomme).

Eine andere Moeglichkeit waere, wenn man mit Fakultaeten in Kontakt tritt, die einen zumindest ansatzweise interessieren. Hier kann die erste Stelle die Fachschaft sein, oder ein studienberatender Dozent. Die haben mehr Ahnung von ihrem Fach, als eine allgemeine Studienberatung und da kann man dann (auch wieder bei guter Gespraechsfuehrung) vielleicht den ein oder anderen Gedankenstoss bekommen.

Meine Frage hierbei ist, was soll ich jetzt tun während ich auf das Studium warte?

Auf jeden Fall sollte man nicht nur rumsitzen. Ein Nebenjob ist sicherlich nicht verkehrt, aber Praktika waeren auf jeden Fall besser. Du hast mit dem Abitur zwar einen guten Abschluss an der Hand, aber ansonsten bist du noch ein unbeschriebenes Blatt. Selbst nach dem Studium sieht das dann nicht unbedingt anders aus. Und wenn dann bei der ersten Jobsuche direkt zwei Jahre nix auf dem Lebenslauf stehen, dann ist das nicht unbedingt ein Pluspunkt. Ausserdem koennen Praktika dabei helfen, seinen Weg zu finden.

Du solltest dich moeglichst bald festlegen.

Und: Nur weil man das Abitur hat, heisst das noch lange nicht, dass man unbedingt studieren muss. Da kann dann eine gute Ausbildung (bei der man immer bei der Sache war) mehr wert sein, als ein halbherzig und schlecht abgeschlossenes Studium in einem Massenfach, dass man bloss aus Verzweiflung gewaehlt hat und weil es ja alles machen.....

Wenn du noch nicht weißt was du werden willst, mach auf jedenfall verschiedene Praktika. Irgendwann ist dein Traumberuf dabei. Also lieber ein Jahr noch Praktika machen, als 4 Jahre irgendwas studieren, was dir nicht gefällt.

Langzeitstudenten ansprechen?

Mein Nachbar ist sehr faul. Er ist Anfang 30 und hat über 20 Semester Studium hinter sich. Früher habe ich ihn bewundert, als er mir Deutschnachhilfe gab, heute sind meine Gefühle für ihn zwischen Ärger und Entsetzen. Ja ich bemitleide ihn auch weil er nichts auf die Reihe kriegt. Seit 1 Monat ARBEITE ICH (15 Jahre alt) und gehe nebenbei noch zur Berufsschule. Habe mit ihm geredet: Er geht noch nicht mal in die Schule mehr, sondern hat jetzt vor 1 Jahr lang Bücher zu Hause zu lesen, wenn er Bock hat. Ansonsten spät aufstehen. Ab und zu schreibt er mal eine Seite seiner Diplomarbeit.

Ich will ihn mal drauf ansprechen er solle gefälligst arbeiten und zur Hochschule gehen. Aber ich traue mich nicht was ich sagen soll? Jemand eine Idee?

...zur Frage

Wechsel auf Hauptschule bin aber nicht sicher. HILFE?

Hallo, ich gehe in die 9 Klasse und hatte im Halbjahr 3x 5 und das in 2 Hauptfächern. Im Halbjahr jetzt wurde mir empfohlen auf die Hauptschule zu wechseln. Ich muss dazu sagen das ich nie gelernt habe, ich bin nicht dumm aber die Lehrer meinten ich solle runter gehen. Was sagt ihr soll ich runter gehen oder soll ich drauf bleiben.

Ich hoffe ich könnt mir helfen



...zur Frage

Sozialassistenz fürs Studium angerechnet?

Hallo.

Ich mache derzeit meine Ausbildung zur sozialassistentin, davor habe ich meine Fachhochschulreife abgeschlossen mit 2,9. Mein Schnitt in der derzeitigen Ausbildung liegt bei 1,8. Danach würde ich gerne soziale Arbeit oder sozialpädagogik studieren. Die Ausbildung habe ich nur angefangen, weil ich keinen studienplatz bekommen habe.

Jetzt die eigentliche Frage, nach der abgeschlossenen Ausbildung hätte ich 4 wartesemester gesammelt. Wird mir die Ausbildung angerechnet bzw. erhöht sie mir die Chance auf einen studienplatz?

...zur Frage

bessere Chancen auf Studium durch Praktika/ Berufserfahrung?

Hallo!

Ich möchte sehr gerne auf Lehramt studieren, doch ich erwarte ein sehr schlechtes Abitur.

Eigentlich weiß ich, dass die Unis nur nach dem NC bzw dem Notendurchschnitt auswählen.

Trotzdem hab ich irgendwie noch die Hoffnung, dass mir meine bisher gesammelte Berufserfahrung in Schulen behilflich sein kann ...?!

Ich habe in einer Grundschule Praktika gemacht und auch AG's gegeben, ein gutes Arbeitszeugnis bekomme ich auch. Wenn ich beides in meiner Bewerbung für die Uni beilege, kann sich so meine Chance für einen Studienplatz verbessern? Also suchen manche Unis auch manchmal Leute aus mit einem eigentlich nicht ausreichendem Notendurchschnitt aber mit Erfahrungen?

...zur Frage

Ausbildungsstelle, Studienplatz absagen?!?!

Hallo :) Wie ist das eigentlich: Ich bewerbe mich gleichzeitig für Ausbildungsplätze oder Studienplätze und entscheide mich dann aber anders? Z.B. für eine Reise? Kann ich dann einfach abspringen bzw. einfach nicht zum Semester erscheinen? Wie kann man das einem Unternehmen höflich sagen?

Danke für eure Antworten! :)

...zur Frage

Studienberatung an Uni oder doch BIZ oder Arbeitsamt?

Hallo!

Ich würde gerne wissen, wo ich am besten hingehen sollte, um herauszufinden, was ich studieren sollte. Weil ich weiß nicht ob ich zur Studienberatung zur Uni gehen soll oder zum Berufsinformationszentrum oder zum Arbeitsamt.

Wo kann man sich denn besser beraten lassen?

Kann man eigentlich einer solchen Beratung trauen, was dabei herauskommt?

An der Uni versuchen einen doch bestimmt zu Überzeugen an ihrer Uni zu Studieren. Den Test im BIZ hab ich schonmal gemacht und da kam was ganz anderes raus, was ich mir vorgestellt habe. Und kann man sich überhaupt beim Arbeitsamt zum Studium beraten lassen?

Danke an alle Antworter.

friese93

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?