Kein Strom in der Küche!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann habt ihr eben mehrere Sicherungen. Könnt ihr denn nicht den Sicherungskasten erreichen?

Wenn ihr das Gefrierfach nicht öffnet hält es die Temperatur für 24 Stunden

Das Problem hatte ich gestern auch im Stromkasten gibt es einen ganz dünnen Schalter der Hauptschalter den müsst ihr mal hoch tun dann kann passieren dass woanderst eine Sicherung raus fliegt . Bei uns war es so und wir haben einfach 10 bis 15 Minuten gewartet und dann nochmal die sicherung rein getan. Anschließen war alles wieder gut. vielleicht hatte eine Maschine einen defekt oder der Stromkreislauf war überlastet deswegen steckt alle Stecker überall wo ihr hinkommt aus und versucht es nochmal wenn es dann geht alle Stecker wieder rein.

Was du als "Hauptschalter" bezeichnest, wird wohl eher der RCD (Fehlerstromschutzschalter) sein. Wenn der auslöst, ist in der Regel die ganze Wohnung ohne "Saft" - außer jedes Zimmer hätte seinen eigenen RCD. ;)

0

Im sicherungskasten gibt es einen fi schalter, der haut euch die sicherungen raus bevor es im stromkasten knallt, ist ein kleiner hebel der normalerweise jetzt waagrecht sein müsste, wenn ihr den wieder senkrecht dreht (geht schwer, fühlt sich an wie eine feder) musste eure sicherung wieder drin sein. Achtung: je älter die wohnung desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass schon ein fi eingebaut ist. Gruß

Ich vermute, dass da auch gar nicht Eure Vermieterin zuständig ist... Ihr solltet also ruhig mal einen Elektriker kommen lassen.

aber der sollte vom vermieter bestellt werden, da es seine wohnung ist und er für die ordnungsgemäße funktion der stromkreise verantwortlich ist.

1

Danke! Was ist, wenn der uns dann eine Rechnung stellt? Müssen wir die dann bezahlen oder die Vermieterin? Wir haben beide bei so Sachen keine Ahnung :D

0
@fs3094

der elektriker sollte die rechnung demjenigen stellen, der ihn auch beauftragt hat! wenn ihr ihn beauftragt und auch die rechnung bekommt, könnt ihr die kosten am jahresende als handwerkerleistungen steuerlich geltend machen!

0
@fs3094

Soweit es den Elektriker angeht bezahlt im Zweifel der, der ihn bestellt hat.

Wie du das mit deiner Vermieterin auskasperst sollte den Elektriker nicht tangieren.

Ist auch schwierig zu klären, wer die Kosten überhaupt zu übernehmen hat - solange man nicht weiß, was eigentlich futsch ist. Dafür ist der Elektriker ja da.

Wäre dennoch gut, wenn die Vermieterin dabei wäre. Vielleicht muss der Elektriker an irgendwelche Sicherungskästen außerhalb euer Wohnung. Oder sie hat einen "Stamm"-Elektriker an der Hand. Oder sie weiß selbst, welche Sicherung raus ist?

0

Wenn der Mieter was kaputt gemacht hat, ist in keinem Fall die Vermieterin zuständig für die Reparatur. So viel erst mal dazu.

Wenn die Vermieterin nicht erreichbar ist, würde ich auch als Mieter nicht lange zögern. Wer weiß, was da kaputt ist! Wenn ich einen Wasserrohrbruch habe, kann ich ja auch nicht darauf warten, dass die Vermieterin sich nach Tagen mal wieder meldet! Und bei nicht funktionierenden Kühlgeräten ist sofortiges Handeln eh sinnvoll. Dass die Vermieterin benachrichtigt wurde (es zumindest versucht wurde), kann man ja notfalls ebenfalls nachweisen. Ich denke nicht, dass es dann mit der Rechnung am Ende ein Problem gibt...

0

ich hätte jetzt auch zuerst auf eine gesprungene sicherung getippt. wartet ab, bis ein elektriker kommt und lasst die finger von selbst-basteleien!

Ihr wart bestimmt schon so schlau euch eine Verlängerungs Kabel in eines der Zimmer zu legen ,damit wenigstens der Kühlschrank und das Gefrierfach weiterhin funktioniert.

In der Zwischenzeit alles mögliche mit Verlängerungskabel an den Strom anschließen

Danke für die ganzen Antworten! Die Vermieterin hat sich gerade gemeldet und wird gleich vorbeikommen, um sich das anzusehen und gegebenenfalls einen Elektriker zu beauftragen.

Was möchtest Du wissen?