Kein sex mehr mit der ehefrau?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erste Frage: Nimmt Deine Freundin die Pille oder andere hormonelle Verhütung? Da diese hormonell eine Schwangerschaft vortäuscht, dämpft sie auch bei vielen Frauen die Lust auf Sex - manchmal sogar bis zum Stillstand! "Mutter Natur" sieht schliesslich keine Veranlassung eine Frau zur körperlichen Vereinigung zu bewegen, wenn sie glaubt ihr Ziel längst erreicht zu haben. Lasst Euch unbedingt mal über hormonfreie Verhütungsmethoden wie Kupferkette/IUP beraten.

Viele Frauen finden Sex uninteressant oder weniger wichtig, weil sie beim Sex nicht auf ihre Kosten kommen - also keinen Orgasmus haben. Da viele Männer ihre Ausbildung bezüglich Sex aus irgendwelchen Pornofilmen haben, hat sich dort irgendwann die Vorstellung festgesetzt es genüge irgendetwas in irgendeine Körperöffnung der Frau zu stecken um diese in totale Ekstase zu versetzen. Da eine Frau den Lover auch nicht enttäuschen möchte (Sage nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett...) bekundet sie oft wie "toll" es auch für sie war und wie heftig sie gekommen sei. Ein Teufelskreis nimmt so seinen Anfang, da ER ja meint es sei alles in Ordnung, während sie hofft, dass es irgendwann besser wird (wozu er allerdings keine Veranlassung sieht...).

Hier mal ein paar Anregungen, wie es anders laufen kann:
Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren:

Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen.

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen!

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
 Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .


Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast ist auch nicht mehr die Herausforderung Sie zum Orgasmus zu bringen, sondern ihren Erregungszustand durch geschickte Dosierung und Geschwindigkeitsanpassung so zu steuern, dass Du sie eine gute Zeit kurz VOR dem "Point of no Return" hältst, bis sie kurz vor dem Wahnsinn steht und darum bettelt sie endlich kommen zu LASSEN... - DANN hast Du gute Chancen, dass sie dies öfter erleben will...

Sollte auch diese "Qualitätsoffensive" scheitern, dann rede offen mit ihr und sage ihr, dass Du Sex brauchst. Dafür brauchst Du Dich nicht zu entschuldigen, denn Sex unterscheidet eine Beziehung von einer Freundschaft! Sage ihr, dass Du gerne bei ihr bleiben möchtest, dir den Sex und Zärtlichkeiten aber gelegentlich in einem schönen Sauna- oder FKK-Club gönnen wirst. Diese Form des Paysex ist weit von den gängigen Klischees von Schmuddel und Zwang entfernt und ein Aufenthalt dort wird Dich garantiert wieder auf andere Gedanken bringen. In Amazon findest Du Bücher über das Thema Paysex, welche Dir eine völlig neue Welt eröffnen können.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Schon mal drüber nach gedacht das es in frage kommt dass sie von einem anderen Mann ungewollt bedrängt oder gar vergewaltigt wurde ? Die meisten Frauen schämen sich so sehr, dass sie es selbst nicht den Vertrauenspersonen erzählt. Es also einfach für sich behält und den "schmerz" in sich rein frisst. Könnte ebenfalls der Grund sein warum sie so viel zugenommen hat, durch frustessen.

Du sagst sex ist nicht alles und das wichtigste ? Willst dich deswegen aber trotzdem umbringen ? Sorry diese Logik verstehe ich nicht ganz. Und wärst du soooo unglücklich wie du hier beschreibst hättest du dich schon längst getrennt. Scheinst mir also nicht der hellste zu sein, besonders wenn ich deine Rechtschreibung sehe. Ich denke du selber weißt nicht was du willst.
Rede mit ihr drüber und zwar NICHT vorwurfsvoll und laut sondern ruhig und verständnisvoll. Vielleicht rückt sie dann mal mit der Sprache raus, was ihr Problem ist.

Sorry aber was hat meine Rechtschreibung mit helle???
Ich suche hier antworten und keine unnötigen Kommentare.

Ist mir schon klar das dies nicht jeder versteht.

0

Ist ja nicht so als hätte ich genügend antworten gegeben. Darauf gehst du komischerweise nicht ein.

1

Es darf dir nicht wichtig sein was Freunde oder Eltern sagen. Es ist DEIN Leben und DU bist unglücklich....es hat jeder sein eigenes Päckchen zu tragen um welches er sich kümmern muss. Wer kümmert sich denn um dich wenn du durch diese Situation depressiv, unglücklich und frustriert bist ? Alles andere genügt leider nicht wenn dein Trieb nicht gestillt wird. Also wenn du wirklich mit ihr schon so oft geredet hast und sich auch in der Vergangenheit kein Mißbrauch oder Vergewaltigung bestätigt hat, dann solltest du sie verlassen. All die Liebe bringt nichts wenn dein sexueller Trieb nicht gestillt wird. Glaubs mir, denn ich hab schon 10 Jahre weg geworfen. Spätestens wenn du eine PASSENDE Partnerin findest, gibst du dir einen Arschtritt dafür, das du das so lange mit gemacht hast.

Deine frau ist scheinbar asexuell

Wenn sie etwas daran ändern möchte, sollte sie zum Arzt, bzw. Psychotherapeuten... aber scheinbar ist SIE nicht unglücklich damit... und du schaffst es nicht ihr deutlich zu machen, das DU unglücklich bist

Es gibt nun folgende Optionen:

- du schluckst das weiterhin... doof

- du drängst sie zum Arzt , entweder weigert sie sich - Trennung, oder sie macht es- Hoffnung

Eine dritte Option wäre eine Freundin... frag deine frau doch mal, wie sie das fände, wenn du dir jemanden zum befriedigen deiner Bedürfnisse suchen würdest, wenn SIE den Part nicht übernehmen will, da sie (deine frau) ihr Problem jetzt lang genug auch zu deinem Problem gemacht hat...und wenn sie dir was von "du liebst mich nicht mehr!" an den Kopf wirft, sag ihr das du sie in dem Fall gar nicht gefragt hättest... 

Einen Arzt oder Psychologen habe ich ihr schon vorgeschlagen doch ihre anwort war nur ich bin doch nicht doof

0
@redbull1984

Dann sieht sie dein Leiden nicht

Entweder du akzeptierst das, oder ihr trennt euch

Aber das musst DU entscheiden... 

0

boah also das klingt echt heftig

ich bin ehrlich würde schluss machen

könntest ihr aber auch anbieten dass ihr den Kompromiss macht dass du dich anderweitig vergnügen darfst. die ehe also offen legt

von deiner seite hast du ja schon alles versucht du wolltest dem Problem auf den grund gehen

Bei mir war es ähnlich.
Wir sind seit 15 Jahren verheiratet.

Dann fragte ich, halb im Scherz: Hast Du nicht mal Lust auf einen anderen Mann...?
Zu meiner Überraschung sagte sie: geiler Gedanke...wenn Du nichts dagegen hast...

Habe eine Annonce geschaltet (Masseur für meine Frau gesucht) .
Was Passendes gefunden, zu ihm hin.

Smalltalk, was getrunken. Ich setzte mich in eine Ecke.

Dann bat er meine Frau aufzustehen, entkleidete sie langsam.

Er war nur mit einem Handtuch bekleidet

Sie legte sich nackt auf den Bauch, die Hände an der Seite.

Er nahm Massageöl und begann zu massieren:
Schultern, Rücken, Beine.
Dann spreizte er ihre Beine sanft ein wenig auseinander und massierte ihre Innenseiten der Oberschenkel.
Als er an ihre Scham kam und mit den Fingern leicht eindrang, stöhnte sie leicht auf...

Dann drehte sie sich um, Augen geschlossen.
Er massierte ihre Brüste; Bauch und Beine.

Ab da gingen ihre Hände auf Wanderschaft...

Ihre Hand ging unter sein Handtuch und sie streichelte seinen Schwanz...
Das Handtuch fiel runter, sie öffnete ihre Augen und bat ihn, näher zu kommen.

Da blies sie zum ersten mal einen anderen Schwanz...

hat sie bei mir schon ewig nicht mehr gemacht...dachte ich so bei mir.

Dann nahm er sie...

Sie war wie ausgewechselt!!!

Das ist jetzt 4Jahre her. Sie hat sich sehr verändert, zum Positiven!

Einmal haben wir 3 zusammen Urlaub gemacht.
Jeden Morgen hat er sie gefickt!
Und händchenhaltend spazieren gegangen!
Das erregte mich komischerweise...

Massiert hat er sie danach nie wieder, sind immer gleich "zur Sache" gekommen. Bis heute!

Unsere Ehe ist wieder intakt. Und Sex habe ich mit ihr auch wieder!

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Uns hats geholfen!

Oh man... Das klingt nicht gut. Ich würde mir da dringend Rat suchen. Paartherapie. Und das-maennermagazin.de lesen. 

Erstens, schreibst du ohne Absatz,das ist für mich schwer zu lesen.

Dann kann ich nicht verstehen,warum ihr noch zusammen lebt,wo euch doch nichts verbindet.

Du nimmst jeden Tag Qualen auf dich,weil du nicht weisst was du deinen Eltern und Freunden sagen sollst ?

Mir fehlen die Worte.

Ist ja nicht so das ich sie nicht mehr liebe, ich liebe sie noch sehr will sie auch nicht so mit ihren problemen alleine lassen.

Ich weis das hört sich komisch an aber ist so..

0

Was möchtest Du wissen?