Kein Schlaf über mehrere Tage (z.B. 4-7 Tage)= Tod?

12 Antworten

Das Gehirn muss die ganzen Informationen die es jeden Tag bekommt verarbeiten. Es ist keine Maschine die 24 7 arbeitet. Und wenn man 'ne halbe Woche oder mehr nicht schläft, könnte es, bzw. ist es sehr unschädlich

Bei Wikipedia steht unter Schlafentzug:
Der Weltrekord im Schlafentzug wurde 2007 vom Briten Tony Wright aufgestellt, der 266 Stunden wach blieb. Damit hat er den Rekord von Randy Gardner gebrochen, der 264 Stunden ohne Schlaf verbrachte. Allerdings ging es Wright nicht wie dem Amerikaner Gardner um einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde, sondern er wollte zeigen, dass ein Mensch trotz Schlafentzugs mit der richtigen Ernährung leistungsfähig bleiben kann.
Ich würds lieber nicht ausprobieren wollen :-))

was will man den die ganze Zeit machen? Ich hab mal gelesen von einer Schlafvariante wo man jeden Tag nur 3 x 20 minuten schläft. Weiss aber nicht mehr wie das hieß. Ist auch ein anderes Thema ;-)

Erstens wird dein Gehirn geschädigt und zweitens: Spätstens nach drei vier Tagen schläfst du von allein ein. da kannst du gar nichts machen.

Ja man kann davon sterben.

Durch zu wenig schlaf, wird der Kreislauf irgendwann immer schwächer. Es kann zu einem Kreislaufzusammenbruch kommen, der ohne Hilfe tödlich enden kann.

Das Herzinfarkt Risiko steigt nach ein paar Tagen, nach 4-5 Tagen ohne Schlaf steigt das Risiko dramatisch. Ein Herzinfarkt ist sehr oft, auch mit Hilfe, tödlich. Es kann passieren, dass man einen Schlaganfall bekommt, der zu lange unentdeckt bleibt und Schäden verursacht, die nicht reperabel sind.

Was möchtest Du wissen?