Kein Sat1 un Co?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Abgesehen davon daß u.a. in Deutschland seit div. Jahren alle TV-Analogsignale abgeschaltet und durch Digitalsignale ersetzt wurden.

Leider nicht den Empfangsweg der verschwundenen Sender in der Frage erwähnt, deshalb nachfolgende Kurzinfos. Hoffentlich helfen sie dennoch weiter.

Verschwundene HD-Programme von Sat1 und Co..

Hier käme speziell DVB-T2 (normales Antennen-TV) infrage.

Ende März 2017 wurde das gesamte DVB-T Fernsehen abgeschaltet und durch das neue DVB-T2-Verfahren ersetzt.

Im DVB-T2 Verfahren sind NUR NOCH HD-Programme (öffentlich-rechtlich und privat) empfangbar. Den Zuschauern wird mit dem HD-Verfahren zwar bessere Bildqualität versprochen. Nur ist das u.a. wegen dem dafür verfügbaren schmalen Frequenzbereichen im Vergleich zum Sat-Fernsehen techn. zweifelhaft.

Per DVB-T2 waren HD-Privatsender bis 1. Juli 2017 im Rahmen einer "Schnupperphase" kostenlos empfangbar. Die ehemals offen empfangbaren Signale werden jetzt codiert.

Seit dem 1. Juli 2017 kostet der HD-Empfang sämtlicher Privatsender 5,75Euro/Monat. Und das zusätzlich zur schon vorhandenen "Propaganda-Gebühr" (jetzt Haushaltsabgabe früher GEZ-Gebühr) für die Öffentlich-Rechtlichen.

Alle Privatsender werden somit NUR NOCH im kostenpflichtigen HD-Verfahren abgestrahlt. Alternative SD-Ausstrahlungen der Privaten gibts bei DVB-T2 somit nicht.

Hat man keine entspr. Smartcard für den HD-Privatempfang bleiben somit nur noch die Öffentlich-Rechtlichen Programme incl. ihrer jeweiligen Spartenprogramme übrig.

Kabelempfang (DVB-C)

Hier bitte den jeweiligen Kabelbetreiber befragen. Lt. meiner Info werden auch hier alle SD-Sendungen der Privaten durch die kostenpflichtige HD-Abstrahlungen ersetzt. Auch hier künftig keine Ausweichmöglichkeiten auf kostenlose SD-Sendungen der Privatprogramme.

DVB-S bzw. DVB-S2 (Satellit z.B. ASTRA 19,2 Ost)

Hier die einzige bis jetzt noch vorhandene Möglichkeit die SD-Sendungen der Privaten incl. einiger Spartenprogramme kostenlos zu empfangen.

Dies soll bis auf Weiteres zwar so bleiben. Aber auch hier gibts schon Überlegungen besagte kostenlose SD-Privat-Programme durch kostenpflichtige HD-Privatprogramme ersetzen zu wollen.

HD-Empfang der Privaten genau wie bei DVB-T2 (Antenne) und DVB-C (Kabel) jedoch über Satellit kostenpflichtig.

cybernils15 04.07.2017, 00:04

Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass ich die sender vorgestern noch schauen konnte. Dann aber "KEIN SIGNAL" Sendersuchlauf und sie waren komplett weg.  

0
Brandenburg 04.07.2017, 00:08
@cybernils15

Wobei  Unitymedia (dein Kabelprovider) wohl eine zwischenzeitliche Umstellung vornahm und somit die vorher frei empfangbaren HD-Privatprogramme jetzt codiert werden.

Wenn das TV-Gerät selbst keinen Slot für Smartcards hat, dann deinen Kabelprovider fragen, welche Settop-Box mit Smartcard-Slot zu brauchst, um die HD-Privatprogramme wieder sehen zu können.

0
Brandenburg 04.07.2017, 00:20
@cybernils15

Auch hier beim Kabelprovider nachfragen ob nicht genau wie bei DVB-T2 alle vorher kostenfrei empfangbaren Privatprogramme

- einen kürzlichen Frequenzwechsel machten

- und bei der Gelegenheit codiert (also kostenpflichtig) wurden.

Wie schon erwähnt:

Lt. meiner Info sollen auch bei DVB-C alle vorher frei empfangbaren SD-Privatprogramme durch kostenpflichtigen HD-Aussendungen ersetzt werden.

Hiesse in deinem Fall:

Die vorher kostenlose SD-Version der Privatprogramme wurde kürzlich abgeschaltet und durch eine kostenpflichtige HD-Programmversion ersetzt.

0

Versuch es mit Werkseinstellung, denn die Privatsender in SD gibt es noch,

Wie empfängst du denn?

cybernils15 03.07.2017, 23:53

Wir haben Kabelfernsehen (DVB-C) und unser anbieter ist Unitymedia (ehemalig Kabel-BW)

0

Was möchtest Du wissen?