Kein Respekt mehr vor dem Arzt in Deutschland!

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich finde es auch total daneben das zu Verallgemeinern. Ich habe eine gute Freundin die als Arzthelferin arbeitet und sie berichtet nur vereinzelt über solche nörgler (davon abgesehen das es die wohl in jeder Branche gibt) Das heisst nicht das ich kein Respekt vor Ärzten habe, aber bei dir hört es sich so an als ob alle Patienten so wären.

Der beste Patient ist ein Ars..lo! Ärztespruch!

0
@sahara24

TOLLE EINSTELLUNG !!!!!! Mach dir mal Gedanken darrüber!

0

Es liegt am Kassensystem, das Ärzte und Patienten gegeneinander ausspielt. Krankenkassen sind unglaublich teuer. Wenn man dann mal was vom Arzt braucht, will man eine adäquate Gegenleistung für die tausende von Euronen, die man jährlich ins "Vielleicht-Krankwerden" investiert. So gesehen ist das System für Ärzte nicht gerade ein Gutes, für normale Patienten allerdings ein richtig schlechtes Geschäft!

Ich sag dir was im "stillen", Deutschland plant damit, das das Gesundheitssystem scheitert! Die leute sollen nicht in Praxis sondern Ärztezentrums gehen! Die Pracis müssen aufgeben, es werden jedes Jahr mehr...

0

Natürlich hat ein Arzt eine angemessene Bezahlung verdient. Das sehe ich genauso.. Aber die ganze streikerei geht mir echt auf den Keks.. Wer leidet am Ende darunter?? Menschen die chronisch krank sind und dringend ärztliche Hilfe benötigen und im schlimmsten Fall auch noch Kinder!! Das geht gar nicht! Und die Wut mancher Patienten kann ich schon verstehen auf einer seite, z. B. wenn der herr doctor abends mit seinem Porsche nach hause fährt und dann für mehr geld streikt.. Ansonsten schließe ich mich aber der Meinung an, das Ärzte die nicht anständig bezahlt werden, was tun sollten..

Also ich hatte Mittwoch eine kleine OP und musste gestern zur Nachsorgebehandlung. Der Arzt hat weder Guten Morgen noch auf Wiedersehen gesagt. Hat sich während der Behandlung mit der Schwest über die Scheidung von Madonna unterhalten. Und da soll ich noch Respekt haben?

Willst du trost oder , was meinst du! Es gibt halt auch unfreundliche Menschen!!!! (Ärzte) Außerdem unterhält sich auch ein zahnarzt mit seiner helferin ständig, willst du über dein leben mit ihm reden? versteh ich nicht! Das begrüßen, da hast du recht!

0

Das Ärzte unter dem Abrechnungssystem der Krankenkassen leiden, kann sich jeder vernünftig denkende Bürger denken. Aber was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Verdient der arzt mehr , wenn er mehrere Patienten auf eine Uhrzeit/ termin setzt? Setzt der arzt vorraus, dass die Kranken bzw Patienten arbeitlos sind und so viel zeit und Geduld haben? Auch ein Patient hat Respekt verdient, und zwar von Seiten des Arztes als auch von den Arzthelferinnen.Da ich eine crohnische Erkrankung habe, bin ich schon mehr als 22 Jahre lang regelmäßig in Betreuung von Ärzten.Und egal wo man hin kommt, die Wartezeiten werden immer länger schlimmer !!Und hierbei rede ich nicht von Notfällen die dazwischen kommen, oder von einer Verzögerung weil der Arzt psychologischen Rat gegeben hat, so wie Du das erwähnst. Dafür haben Patienten wohl Verständnis! aber das Verständnis sinkt, wenn man zunehmend die Erfahrung macht, dass man trotz Termin oftmals mehr als eine Stunde warten muss!

Ohh, doch der Arzt brauch ein mind, Satz von Pat. im Quartall und ,darum machen soviele am Ende des 3 Monats Urlaub, weil sie ihr Pensum erreicht haben! Aber die Jungen und Neuen Praxis gehen unter! Ich kenne keinen Arzt der Porsche fährt, Fachaerzte verdienen sich dumm und dämlich!

0

Also, ein Arzt bekommt pro Quartal für einen Kassenpatienten 30 Euro? Und wenn ich Dich richtig verstanden habe, werden die Röntgenbilder, Blutabnahmen, Untersuchungen, Rezepte, Ergebnissbespr., Hausbesuche, EKG...usw. nicht extra bezahlt? Das kann ich kaum glauben! Nein, das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Damit ich das richtig verstehe: ich spreche hier vom Allgemeinmediziner, sprich Hausarzt Dr. med., und nicht von einem Facharzt (Urologen, Augenarzt, Gynäkologen, Gastroenterologen oder Orthopäden, bei denen scheint das anders zu sein, oder?) Deshalb werden also Privatpatienten immer so bevorzugt, und ich will ja nicht meckern, aber 1 Stunde Wartezeit trotz Termin muss ich immer einkalkulieren. Ich ertrage das auch bereitwillig, weil man sich die Zeit ja mit Lesen "versüssen" kann. Aber das mit der Vergütung kann ich einfach nicht glauben!!!

wenn ich ab und zu mal zum Arzt müsste würd ich das auch so sehen wie du

0
@user1775

Ich glaube, mein Hausarzt kennt mich gar nicht, lach ;o))), bin zwar jedes Quartal da, zahle brav meine 10 Euro und hole mir die Überweisungen für den Orthopäden (wg. Knie-, Hüft- und Rückenprobleme) und für den Gastro-Enterologen (wg. chronischer Darmerkrankung "Morbus Crohn") ab. Verhalte ich mich richtig? Man soll doch zuerst zum Hausarzt gehen, der dann überweist, oder? Da meine "Krankheiten" bei meinem Hausarzt aktenkundig sind (er bekommt ja auch von den Fachärzten Rückmeldungen) sehe ich den "guten Mann" erst gar nicht sondern nur seine Arzthelferin. Nächste Woche gehe ich wieder in die Praxis zur Grippe-Impfung, selbst das macht die Arzthelferin.

0

das ist leider aber so, Hausarzt und Allgemein arzt dürfen z.Bs. kein EKG oder Ultraschall machen, außer Herzinfakt verdacht oder Nierensteineverdacht (irgendsowas halt), dann muss der Kunde gleich zum kardiologen normalerweise! man kann es nicht abrechnen....deshalb nimmt der Arzt Geld um sein Papier auwand und deine Beratung zu finanzieren!Ein Kardiologe und Lungenfacharzt verdiet sehrrrrr viel! Der rest leider wenig, grade mal um die Praxiskosten zu finanzieren, Hausarzt trifft es am schlimmsten und da geht jeder mal hin!

0

> Also, ein Arzt bekommt pro Quartal für einen Kassenpatienten 30 Euro? Und wenn ich Dich richtig verstanden habe, werden die Röntgenbilder, Blutabnahmen, Untersuchungen, Rezepte, Ergebnissbespr., Hausbesuche, EKG...usw. nicht extra bezahlt? Das kann ich kaum glauben!

Ganz so ist es nicht. Ein Hausarzt bekommt im Durchschnitt pro Patient 45 bis 50 € im Quartal. Das Honorar setzt sich aus einer Grundpauschale und ggf. einer Pauschale für chronisch Kranke zusammen. Mit diesen Pauschalen sind alle Besuche, sowie Blutentnahmen, EKG, körperliche Untersuchungen und Rezepte abgegolten. Extra abgerechnet werden z.B: Lungenfuktionsprüfung, Ultraschalluntersuchungen, Langzeit-Blutdruck-Messungen, Langzeit- und Belastungs-EKG und Vorsorgeleistungen. Auch Hausbesuche sind in den meisten Bundesländern (außer Bayern) mit der Pauschale abgegolten. In Bayern bekommt ein Hausarzt für einen Hausbesuch derzeit ca. 18€.

Die o.g. Regelungen gelten allerdings nur noch bis Ende des Jahres. Dann kommt der so genannte "Euro-EBM" durch den jede Leistung wieder einzln abgerechnet werden kann, fragt sich nur, zu welchem Honorar ...

0
@Isartaucher

Zumindest ist es dann so, daß die Ärzte in Bayern dadurch für Ihre Hausbesuche auch nichts mehr bekommen, da das das Regelleistungsvolumen nicht hergibt.

0

Meine persönliche Meinung? Ich verstehe niemanden, der hier als Arzt tätig ist. Schon das Studium zollt mehr als Hochachtung. Wer so etwas durchsteht muß hochintelligent sein. Und wer dochintelligent ist, setzt sich nicht diesem Stress aus, um dann kaum etwas zu verdienen! Meinen Dank, Respekt und Hochachtung allen Ärzten!

Habe gestern meine Quartalsrechnung bekommen und war geschockt, was mein Arzt für die ganzen Untersuchungen, die er vorgenommen hat, bekommt. Da kann man ja wirklich nicht mehr von existieren. Habe selber 12 Jahre beim Internisten gearbeitet. Wer denkt, das sich die Ärzte dumm und dämlich verdienen, der irrt sich ganz gewaltig. Ich möchte diesen Beruf nicht ausüben müssen. Meckerpatienten, den ganzen Tag Wehwehchen gelangweilter Rentner etc. Das ist ganz schön zum kot..... . Also, zückt klaglos die 10,00 Euro, tragt Eure Beschwerden kurz und bündig vor und geht wieder nach Hause. Euer Arzt wird es Euch danken und kann seinen Verdienst mit mehr Patieten in gleicher Zeit auch etwas erhöhen. Gruß A.

wie pauschalisierend!!! die armen Ärzte....

0
@user1775

-Gluecksfee-->Lass du dich mal den ganzen Tag von Frustierten Rentner besabbeln...die so viel Zeit haben und den Menschen mit Kindern und Arbeitswillege die Zeit stehlen! Ich denke ,der Arzt und die Helferin hat keine Wahl mehr! Außer ins Ausland zu gehen!

0
@sahara24

Weißt du ich werte keine Rentner ab, denn jeder kommt mal ins hohe Alter wo man mehr Wehwechen hat wie in jungen Jahren.deine Einstellung dieser Leute gegenüber finde ich sehr unsozial und kalt. Ich hoffe dass du nicht in einem Beruf tätig bist der mit MENSCHEN zu tun hat.Da kann ich Dir nur Recht geben, ab ins Ausland....mit denen die so urteilen... Und davon abgesehen, es gibt in jedem Berufsfeld nervende Kunden und weniger nervende Kunden. Damit muss man klar kommen, sonst sollte man sich lieber für einem anderen beruf entscheiden, der NICHTS mit Kundenumgang, Menschen oder Patienten zu tun hat.

0
@user1775

Mein Beruf? Ich hast keine Ahnung...wie es läuft!! GARKEINE!!!! Der Arzt ist der Ars... aber der Staat macht den mist! Der Staat lässt den Arzt schlecht da stehen! das ist schade! Und alle fallen drauf rein!

0
@sahara24

ich habe Dir schon mehrmals Recht gegeben dass der abrechnungssystem der Krankenkassen MIST ist und das die ärzte darunter sicherlich leiden!!! Aber wenn du meinst das die ärzte als einzige leiden , täuscht du Dich! Was ist mit den ganzen Zuzahlungen die patienten zu tragen haben.Ich rede hier nicht nur vom Zahnarzt! Was ist mit der individuellen Behandlung beim arzt, mit dem Gefühl dass der Arzt sich Zeit nimmt für Dich und dich nicht nur abspeist, weil Er das nicht abgerechnet bekommt! Willst mir wohl nicht erzählen dass die Ärzte die alleinigen Leidtragenden sind.

0

Du hast es auf den Punkt getroffen! DH Auserdem, bei meinem Arzt werden WIRKLICH Kranke sofort durchgeschoben und, akut verletzte Natürlich auch, auf Frau o. mann mit Kind wird auch oft Rücksicht genommen, und Arbeitende Menschen kommen eh oft spontan und kurz vor Feierabend, aus verstandniss zur Arbeitenden Bevölkerung! Und Rentner und Krankgeschriebene können doch wohl mal warten, oder?

0
@sahara24

nee, wenn die REntner oder Krank geschriebene ihren Termin haben, haben die auch das Recht pünktlich (nach max 20 Min. warten) dran zu kommen! Sind das Menschen anderer Klassen??? was fährst du denn für ein Kurs sag mal..

0
@user1775

hallo, das ist mir klar, aber die arbeiter beschwehren sich in der regel nie, und die mutter auch selten,,, das sind meist rentner, deshalb,sage ich das!

0

fein und was willst du uns damit sagen...???

außerdem, diese Verallgemeinrung sind sowoei höchst daneben...es sind immer Einzelne und in der Regel sind dies Reaktionen auf andere Sachen z.B. seitens des Arztes...davon abgesehen, daß unsere Medien ein immer schöneres Bild der Halbgötter in Weiß zeichnen mit tollen Autos und Häusern und Frauen und da kommt halt ein bissel Neid auf..

unmöglich, und solchen Leuten soll man den Ars...retten!

0
@sahara24

sahara24, wenn es einem Arzt zuviel ist, seine Pflicht zu erfüllen lässt er es besser ganz. Auch zum Wohl seiner KUNDEN.

0
@Lucas

naja, so kommt man nicht weiter...typisch in Deutschland...in anderen Ländern ist das anders...aber das liegt am Staat!

0

@ andreas48 : Neid, bist Du auf Ärzte neidisch? Weisst Du überhaupt, was die für eine Verantwortung tragen? Eine falsche Diagnose kann dem Patienten unter Umständen das Leben kosten. Von der Arbeitszeit einmal ganz abgesehen, da zählt ja nicht nur die Öffnungszeit, nein Notdienste, evtl. Hausbesuche und vor allen Dingen Weiterbildung. Ärzte müssen sich laufend über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse informieren. Ich möchte nicht wissen, wieviele Arbeitsstunden trotz freien Mittwoch-Nachmittag die Ärzte haben! Da gönne ich dem einen oder anderen doch den Porsche oder das schnuckelige Eigenheim. Weisst Du überhaupt, was eine Praxiseinrichtung kostet? Wenn sich ein Arzt niederlässt, hat er mehrere Hunderttausend Euro Schulden am A.rsch, bevor er auch nur einen Euro verdient hat! Nein, ich beneide keinen Arzt, ich habe vollen Respekt davor. (Übrigens auch vor Lehrern - aber das ist ein anders Thema.)

0

Eine Frage an Dich Sahara!! Wenn Du zum BSP. zum Friseur gehst, bist du sicherlich bereit Stunden trotz Termin zu warten, ohne zu nörgeln und sowas. Denn schließlich willst DU ja einen neuen Haarschnitt, also DU willst ja was von ihm, um es mit Deinen Worten zu formulieren.Nörgeln wäre ja nicht angebracht, Sahara, denn Friseure verdienen ja nicht viel !!!!!! Na wie klingt das

Da hast du Recht! Friseur verdient nichts! Aber da geht es nicht um deine Gesundheit! Und ist die Gesundheit nicht das einzige was zählt? Ich sag dir was...wenn ich sehe der Friseur raucht aus dem Kopf vor Hektik, dann warte ich und gehe noch eben was einkaufen!

0
@sahara24

du verstehst aber auch überhaupt nicht was ich mein.

0

Der Arzt tut mir ja furchtbar leid. Aber wenn er Probleme mit seiner Bezahlung hat, möge er sich doch bitte an die entsprechende politischen Institutionen wenden und nicht an seine Kunden! Denn ohne die verdient er gar nichts! Und seine Kunden werden von anderer Seite eh schon mächtig geschröpft.

PUUHHHH KUNDEN.......gehts noch?? Pat. ist kein Kunde ..ich will nichts von dir!!!

0
@sahara24

Von Dir will ich auch nichts, und ich hoffe, andere tun es mir gleich.

0
@sahara24

Doch, der Patient ist ein Kunde vom Arzt. Der Arzt ist erbringt eine Dienstleistung.

0
@risibisi1987

Ist auch so, risibisi, bloß einige Ärzte haben da offensichtlich ein anderes Verständnis... Aber es gibt ja genug von dieser Zunft, da kann man aus einem großen Pool wählen und den Schrott aussortieren.

0
@Lucas

Schrott aussortieren? Du hast doch keine Ahnung was dein Arzt kann!

0
@sahara24

Können und Kundenfreundlichkeit müssen schon zusammen fallen. Da bin ich sehr anspruchsvoll, auch in der Wahl meines Arztes und im Aussortieren des Schrottes der übrigbleibt.

0
@kaesbrot

selber keine Ahnung, aber dem Studierten Mann sagen ,was er tun soll und ,ob er was nicht kann...hehe

0

Bei mir rennst Du offene Türen ein.

Geht mir in meiner Profession nicht anders. Das Volk kennt halt die Hintergründe nicht und weiß es nicht besser. Muß man mit leben.

Ja, ich merke das schon ! DH

0

Ob der Bürger das Volk weiß was ein Arzt verdient oder nicht ist doch nicht disskutabel.Sicherlich ist das nicht fair, wie die Ärzte abgespeist werden von den Kassen! Aber haben deshalb die Patienten kein Recht mehr, sauer zu sein wenn sie solange warten müssen. auch die müssen ihrer arbeit nachgehen, und können es sich oftmals gar nicht leisten solange im Wartezimmer zu sitzen! Hat darüber mal jemand nachgedacht? Welcher arbeitgeber stellt denn noch seine Angestellten frei für Arztbesuche. Das wird alles an Stunden abgezogen! Eine alleinerziehende Mutter , die halbtags arbeiten geht und zum Arzt muss, hat durch die langen Wartezeiten ein echtes Problem, ihre Minus-Stunden wieder aufzuarbeiten , gerade wenn sie alleinerziehend ist.Aber ganz egal welche patienten das betrifft, es ist einfach respektlos dass man so lange sitzen muss, und sich oftmals noch von den Sprechstundenhilfen einen blöden Spruch anhören muss. Diese Seite will wohl keiner sehen, hmm!

0
@user1775

Da hast du auch Recht! Aber da ziehen 2 Meinungen an einen Strang.....der Staat zwingt dich, nur an DICH zu denken! Egoistisch! Der Arzt muss seine Brötchen verdienen und so handeln...und der Kunde (hehe) muss warten.PUNKT!

0
@sahara24

naja dann hoff ich mal dass der Arzt für die Dienstleistung die er in Anspruch nimmt oder nehmen muss, dann auch viel Zeit mitbringt, denn vielleicht verdient das Unternehmen auch nicht genug, und lässt dafür den Kunden schön lange warten!

0
@user1775

Denk einmal nach....der Arzt begrüßt dich...fragt wie es geht und wartet bis du dich frei machst...er hört dich ab, misst RR, und stellt deine medikation ein..sagt wo du nun hin musst und antwortet auf fragen...das dauert! das blöde an dem System ist einfach, das es mit Absicht nur 10 min. für ein Pat. hast..ÜBRIGENS---> ein Hausarzt kann nur 2 mal abrechnen für ein besuch des Kunden, alle weiteren...muss er um sonst machen! ( und Rentner kommen 1 mal die woche oft!

0
@sahara24

Du das ist mir völlig egal ob der arzt 10 Minuten von der kasse pro Patient bekommt. ICH als Patient bin dafür nicht verantwortlich! Was soll der Patient deiner Meinung nach besser machen??? Sich schneller ausziehen , schneller reden (damit es nicht 10 Min. übersteigt), im wartezimmer mindestens 1 Stunde sitzen und warten OHNE zu nörgeln oder das schlimm zu finden.Soll der patient was dem arzt spenden? Worauf zielt deine fRage hinaus?

0
@user1775

Du widersprichst dir ein wenig Glücksfee...es ist dir auf der einen Seite egal, das der Arzt nur 10 min hat, dich als Patient zu untersuchen. Auch dir ist klar, das das nicht funktionieren kann. Aber, du willst auch nicht warten...hmmm....Nehmen wir mal deinen Hausarzt. Bekanntlicherweise ist es schwer, eine Erkrankung zu planen, demnach kommen die meisten ohne Termin. Klar ist, das alle schnell an die Reihe kommen möchten, weil es ihnen ja nicht gut geht. Bei vielen ist es nun so, wenn sie an der Reihe sind, haben sie eine Millionen Fragen auf dem Herzen, die sie loswerden wollen. Um ein guter Hausarzt zu sein, versuchst du natürlich, auf deine Pat. einzugehen und das dauert manchmal. Somit staut es sich. Die Arzthelferin sagt jetzt dem Arzt bescheid, das eine menge Pat. im Wartezimmer sitzen, die schon sauer werden, und der Arzt motzt die Helferin an, das er ja gleich fertig ist. Der Patient motzt die Helferin an, das es so lange dauert. Aber KEIN Patient traut sich, den Arzt mal anzumeckern..es ist leider ein Rattenschwanz, jeder pocht auf sein Recht, und die Helferin sitzt als Prellbock in der mitte, so sehe ich das.

0

Sicherlich hat man Respekt vor seinem Arzt, aber ich weiß nicht warum du dieses hier postest. Es liegt doch an der Politik dass es schlecht honoriert wird und wir können die Einzelheiten hier auch nicht klären, warum was wieso ist.

ok, aber mich Interessierte nur mal,ob die Menschen überhaupt bewusst ist..das sie soooo viel bezahlen und der Arzt alle 3 Monate nur 30 € bekommt...wo geht das restliche Geld hin?

0

Das regt mich auch seit langem auf, das die Leute der Meinung sind Ärzte verdienen Millionen...

Sorry, aber vielleicht solltest du mal einen Arzt aufsuchen?

du hast keine Ahnung von Gesundheitssystem, dann las deine Komentare!

0
@sahara24

Du auch nicht, wie ich deinen Kommentaren entnehmen kann!

0

lassen sich mich durch, mein vater ist arzt...

also mein Hausarzt fährt Porsche..

unter anderem..

er oist ein alter mann, wette ich...denn damals verdienten die echt super!!!

0

Was möchtest Du wissen?