Kein Plasma spenden wegen Malaria?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

An Malaria Erkrankte haben oft durch die Erkrankung eine Anämie, also zu wenige rote Blutkörperchen. Durch das Blutspenden wären es vorübergehend noch weniger, so dass die Sauerstoffversorgung im Körper nicht mehr gewährleistet ist. Aus dem Grund werden an Malaria Erkrankte zu ihrem eigenen Schutz vom Blut- und Plasmaspenden ausgeschlossen.

Für den Empfänger wäre das ebenfalls gefährlich, weil sich die Malariaerreger im Blut befinden und er logischerweise ebenfalls an Malaria erkranken würde, wenn er das Plasma bekäme. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Malaria-Erreger im Blut verbleibt. Auch wenn die ursprüngliche Erkrankung schon lange zurückliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?