kein normales Sättigungsgefühl?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du scheinst einfach ein falsches Verständnis von Hunger und Sattsein zu haben. Hunger hat man nicht, wenn man Etwas essen möchte, sondern dann, wenn einem der Magen knurrt. Satt ist man dann, wenn man keinen Hunger mehr hat. Der Magen braucht eine Zeitlang, bis er dem Gehirn mitgeteilt hat, dass er voll genug ist. Satt zu sein bedeutet nicht, dass Du den Gürtel öffnen musst und die Hose kneift, dann bist Du vollgefressen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100g rohe Nudeln sind in etwa eine Portion. 120g gehen auch noch.

Zum Frühstück isst ein Erwachsener 1-2 Brötchen. Dann noch lecker Obst oder Gemüse dabei.

Bei Reis sind es ca. 70-80g (roh)

Am besten wartest du mal mit dem essen und auch mit dem kochen, bis du so richtig hunger hast. Dann wartest du nochmal 10 min und DANN fängst du an zu kochen.

Du solltest dir überlegt haben, was du kochen willst. Und es sollte nicht allzu lange dauern. Z. B. kannst du Nudelwasser aufsetzen, bis es kocht Gemüse schneiden.

Gemüse schön in wenig Fett anbraten, mit passierten Tomaten z.B. ablöschen, etwas Wasser dazu. Aufkochen, würzen. Nach Geschmack kannst du auch vorher etwas Putenbrust (in Streifen anbraten).

Wenn die Nudeln gar sind, ist dein Essen fertig und zwar in ca. 20 min.

JETZT hast du Hunger, oder?

Wähle auch gerne Vollkornnudeln, die sättigen länger. Und trinke vor dem Essen imme schon ein Glas Wasser.


Dein Magen wurde wahrscheinlich lange Zeit überdehnt und muss sich erst wieder an "normal" gewöhnen. Das kann ein paar Wochen daurn.

So lange solltest du ruhig mit Waage arbeiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?