Kein Leben, sondern Traum! Normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja ich habe das auch. manchmal denke ich das ich mir das nur einbilde ob die menschen die z.B meine freunde sind meine familie etc einbilde und frei erfunden sind. und eigentlich in einer ganz anderen welt lebe. z.B denke ich auch so wenn einer mir was sagt und dann denke ich war das geträumt und dann habe ich irgendwie idee das die person eigentlich im wahren leben was ganz anderes gesagt hat. z.B anstatt ich liebe dich ich hasse dich und dass man anstatt traurig guckt lächelt und die leute sich im anderen leben fragen warum ich lächle obwol sie zu mir was schlimmes gesagt haben(könnten)

keine ahnung ob das normal ist. ich beschreibe es immer so das ich auch nicht normal bin und dann mein leben auch nicht normal ist.

ja das kenne ich auch, es ist fast als ob du gar nicht selber handelst sondern nur eine ferne seele bist die den körper steuert. aber wenn es bisher immer so war, woher willst du denn dann wissen dass es unnormal sein könnte? ;)

hab ich auch.

ich finde, das leben ist irgendwie wie ein riesiges puppenhaus, man lebt, aber irgendwie ist es kein leben.. weiß was du meinst.

ich glaube, das ist eine uralte frage... keiner kann sie beantworten, aber jeder hat sie sich schon mal gestellt. auch viel philosophen haben sich schon damit befast. ich glaube, das nennt man realitätstheorie. kannst dich ja mal damit befassen, wenns dich interessiert

Was möchtest Du wissen?