kein krankenversicherungsschutz krankenversicherung

8 Antworten

Wie kann man sich auch nur privat versichern,du solltest schleunigst in die gesetzliche Krankenkasse wechseln ,das ist möglich sobald du Arbeitslosengeld oder Hartz4 bekommst ,den das Amt zahlt keine private Krankenversicherung.

Naja als selbständiger war es sehr gut. Guter tarif. Egal die gkv sagt mit schufa und schulden bei anderer kv nehmen sie mich nicht auf!

0

Bei Alg2 bzw. Hartz 4 ist ein Wechsel von PKV zu GKV nicht möglich. Nur wenn man Alg bezieht- aber dazu fehlen wahrscheinlich die Vorraussetzungen, da man in der Selbständigkeit selten freiwillige AV-Beiträge zahlt. Dem Fragesteller bleibt nur in der PKV zu bleiben, bis er sozialersicherungspflichtig wird und das 55.Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

2

Lieber Marshall7.

Deine Antwort ist kategorisch falsch. Das beziehen von ALG 2 ändert NICHT den Status und bringt einem kein Schlupfloch zur Rückkehr in die GKV.

Diese Lücke hat der Gesetzgeber vor Jahren geschlossen und das auch zurecht.

1

Nein bin ja bei einer privaten Kv aber durch schufa und schulden beinder kann ich nicht wechseln. die schmerzen werden wohl eher arthrose sein. Hatte ein arzt vor 5jahren mal als beginnende arthrose diagnostiziert!

Schmerzbehandlung wird man auch vornehmen. Nur Ursachenforschung etc. wird nichts.

Hmm die tante von der krankenkasse meinte zahnarzt usw müsste ich selbst bezahlen

0
@HamburgerMirco

HamburgerMirco: dann sag der Tante von der Krankenversicherung (das ist keine "Kasse"!!) , sie soll mal ganz schnell einen Blick ins Gesetz werfen. Denn da steht ganz klar Folgendes:

§ 12h Notlagentarif (1) Nichtzahler nach § 193 Absatz 7 des Versicherungsvertragsgesetzes bilden einen Tarif im Sinne des § 12b Absatz 2 Satz 1. Der Notlagentarif sieht ausschließlich die Aufwendungserstattung für Leistungen vor, die zur Behandlung von akuten Erkrankungen und Schmerzzuständen sowie bei Schwangerschaft und Mutterschaft erforderlich sind. [...]

Das ist bei Dir offensichtlich der Fall - also müssen die leisten. Lass Dich da nicht abwimmeln. Geh sonst zur nächsten "Unabhängigen Patientberatung" oder zu einer Verbraucherzentral, die können Dir gegenüber der Versicherung helfen. http://www.unabhaengige-patientenberatung.de/upd-beratungstellen.html

Es ist echt wirklich widerlich, wie sich die deutschen Versicherer einfach immer wieder mit vollem Wissen über die Gesetze hinwegsetzen - von "lebensbedrohend" steht nichts im Gesetz, nirgendwo. Selbst akuter hoher Blutdruck muss im Notlagen-Tarif behandelt werden - nur halt nicht chronische Geschichten wie Diabetis etc. Auch beim Zahnarzt musst Du mit Schmerzen behandelt werden im Zweifelsfall.

2
@Gettysburg

Gilt dieser tarif auch bei beitragsrückstand? Dachte der ist nur das tarifmodell bei hartz 4.

0

Was möchtest Du wissen?