Kein Krankengeld wegen Lücke?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jap genau so ist es. Jeder Tag ohne gültige AU (uns sei es auch nur 1 Tag dazwischen) gibt es KEIN Krankengeld.

Das hat auch mit der Krankenkasse nichts zu tun, denn das ist exakt so im Gesetz festgeschrieben und die Krankenkassen haben, wenn sie das Gesetz nicht brechen wollen, keinen Spielraum.

Du hättest dich in der Zwischenzeit ja weiter vom Hausarzt krank schreiben lassen können. Wenn das nicht ginge, weil die körperlichen Leiden nicht mehr vorhanden waren sondern nur die seelischen, hättest Du das ganze als Notfall handhaben müssen. Oft reicht es aber, dies bei der Terminierung zu erwähnen.

In der Regel kann aber auch vorübergehend der Hausarzt wegen psychischer Probleme AUs ausstellen. Das halt aber nur in Kombination mit einer Überweisung zum Psychiater und mit Termin der noch etwas auf sich warten lässt.

Und wenn alles andere nicht hilft: Psychiatrische Notaufnahme!

Zwar könnte der Arzt nun die AU rückwirkend feststellen, allerdings wäre das sehr unglaubwürdig. Der Arzt muss zweifellos belegen können, dass die AU z.B. vor 3 Wochen schon vorlag... und das wird er nicht können und daher nicht machen (denn er haftet dafür!).

Aber was kann ich dafür wenn mein Hausarzt keine Termine gibt? Es ging darum, dass ich meine Tabletten wieder brauchte vom Hausarzt. Es ging bei mir um ein burnout. Ich bin seit November krankgeschrieben. Was soll ich nun machen? Ich konnte diesen Monat keine Miete bezahlen! Wovon denn auch? das alles reißt mich wieder total runter! Die KK trägt damit nicht zur Genesung bei!

0

Und ein auszahlschein ist doch IMMER rückwirkend. Wenn ich zum Beispiel heute zum Arzt gehen würde, dann wäre der auszahlschein vom letzten Besuch dort bis heute. Einen gelben Krankenschein bzw eine krankschreibung an sich, bekommt man doch garnicht mehr dann.

0

Was möchtest Du wissen?