kein korkenzieher :/

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe es noch nicht ohne Öffner probiert. Im Internet bzw. auf gutefrage gibt es viele Vorschläge. Bei Sekt kann man tatsächlich den "Kopf" mit einem Säbel oder Messerrücken von unten gegen die Wulst am Hals abschlagen. Bei Wein würde ich das aber nicht versuchen (es gibt keine "Sollbruchstelle"). Der Vorschlag mit der großen Schraube und der Zange scheint mir durchführbar. Den Korken nach innen drücken, klappt eher nicht mit Fingern - aber mit Schraubenzieher und Hammer. Aber es gibt Druck und der Wein wird spritzen. Nach Kork wird der Wein nicht schmecken, wenn der Kork keinen Fehler hat - man muss aber sicher sieben oder filtern (Kaffefilter oder Küchentuch). Bei "frag mutti" wird die "Klopfmethode" empfohlen (die Tipps klappen ja oft). http://www.tippsundtricks24.de/essen-und-trinken/tipps-rund-ums-essen/anleitung-eine-weinflasche-ohne-korkenzieher-oeffnen/ Nachbarn fragen, zur Tanke gehen, Taschenmesser nach Öffner absuchen sind auch noch Tipps.

Kork eindrücken oder Flasche vorsichtig köpfen!

Vorsichtig, ganz vorsichtig mit dem Handballen auf den Boden der Weinflasche schlagen und die Flasche dabei waagerecht halten. Aber Vorsicht, wenn der Korken schon ein Stückchen raus ist! Dann mit den Fingern rausziehen.

Von hinten immmer wieder auf die Flaschen schlagen, dabei die Flasche am Hals festhalten - hat mal ein Bekannter von mir gemacht, und hat geklappt, habe es aber selber nicht ausprobiert.

man geht zum nachbarn und leiht sich einen

Nimm einen Schuh, stell die Flasche rein und hau mit der Schuhsohle mehrmals gegen eine Wand. Hab ich mal bei Gallileo gesehen.

Nimm eine grosse Schraube und eine Zange, das geht auch.

Michellin 14.10.2010, 18:13

das kannte ich noch nicht. DH

0
Leckerschmeck 15.10.2010, 10:04

Nur so, aber die Schraube nicht bis in den Wein hinunterdrehen, sonst Bröselalarm.

0

Kauf eine Flasche mit Schraubverschluss !

Was möchtest Du wissen?