Kein Internetzugriff über LAN und WLAN bei Fritzbox 7270

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Du hast schon super gearbeitet!

Geräte evtl. alle vom Internet nehmen und Deinen allein anschliessen(ist schwer alle. wollen surfen...)

Damit ist der Test auf fehlende Bandbreite(Aufteilung auf alle PC -> Den letzten beissen die Hunde) des ankommenden Signals möglich oder die völlige Inaktivität des Rechners oder Leitungsstörung.

Dann auch PC- und Routerneustart -> Vergabe der neuen IP-Adressen, Netzwerkverbindungende-/aktivieren, oder gleich deinstallieren(Treiber lassen).

Checke, ob es nach Windows-/Anwendungs-/Sicherheitsupdates passiert ist.

Mitunter sperrt die AV-Software/Firewall die Zugriffe.

Dienste zum Internet prüfen automatische WLAN-Konfiguration, lan-Konfiguration, RAS-Dienst...

Letzter Schritt ist die feste IP-Vergabe und Eintrag von DNS-Serveradressen (208.067. 222.222, 208.067.220.220) in den Einstellungen zum Internetprotokoll TCP/IP v4.

viel Erfolg

Hi,

Danke für deine ausführliche Antwort. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich habe den Router schon in die Werkeinstellungen zurück gesetzt. DIe aktuelle Firmware drauf gespielt, den Virenscanner deaktiviert, DNS Serveradressen manuell eingegeben. Ich vermute mal ganz stark, dass es nach einem Windows Update passiert ist, kann wiederrum aber auch keine Systemwiederherstellung machen.....

0
@Buschi05

Hallo

Ich habe die Dienste und winupdate stark in Verdacht = Gemeinsamkeiten für LAN-/WLAN-Verweigerung ins Internet****.

Vielleicht hast Du noch eine ubuntu-CD, ansonsten lade Dir ein Image am anderenPC herunter.

Die schiebst Du ins Laufwerk und startest damit. Damit kommt man auch problemlos ins Internet und installiert nicht auf dem PC. LAN-Kabel reicht. (Liegt auch bei mir griffbereit, nach Harddisccrash der Helfer in der Not vor Jahren).

Das bitte checken.

Prüfe weiter in Windows folgendes:

ping 192.168.1.1

ping www.google.de (z.B.)

tracert und eine Adtessr (obige z.B.)

nächster Schritt

In Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste die üblichen "Verdächtigen" prüfen bitte.

  • Dienst Netzwerkverbindungen

    Systemdateieinprüfungstool ist die SFC.exe.

oder: Geh bitte auf Start > Ausführen und gib mal "eventvwr" ein, ohne die Anführungsstriche. In dem neuen Fenster hast Du die Möglichkeit die Sys-Logs von Windows durchzusehen. Dort müsste auch stehen wieso der Dienst nicht gestartet werden kann, mit samt einer URL die eine Lösung für dein Problem bieten sollte. Wenn es an diesem liegt.

Damit zum Beispiel die Internetverbindung funktioniert, benötigt Windows je nach verwendeter Internet-Technologie die Hilfe von Diensten wie

RAS-Verbindungsverwaltung,

Remoteprozeduraufruf oder Telefonie.

Auch Sicherheits-Programme wie Virenscanner und Spyware-Detektoren sind in der Regel als Dienst sofort nach dem Systemstart aktiv.

Abhängigkeiten auch beachten.

Systemwiederherstellung fällt flach...

Letzte winupdates in der log-Datenliste oder Software prüfen und auf Windowshelpdesk zugreifen.

Dort den Verlauf prüfen und die letzten dort kopieren, um Sie später wieder nach und nach einzuspielen.

Dann im PC die letzten entfernen (sicherheitsupdates win7). Da bin ich nicht so up to date, nutze noch XP.

Gruss

0
@Waldschratt

Hi,

Danke für deine zahlreichen Tipps. Hat leider nix geklappt, bis auf Ubuntu. Mit Ubuntu geht alles problemlos. Wie kann das sein? Hast du noch einen Tipp, wie ich das wieder mit WIndows 7 hinbekomme? Danke!

0
@Buschi05

Ja das Linux-Betriebssystem bringt eigene Treiber und Unterstützungen für den Internetzugang mit.

Das heisst im ersten Schluss, die Hardware ist in Ordnung, also aufatmen angesagt.

Jetzt kommt evtl. der lange Weg über die Softwareupdates und Änderungen seit vorgestern/gestern im Windows 7.

Hier kann ich Dir nur raten im Udateverlauf auf der Windowsseite zu checken, welche Updates das waren.

Der offizielle Windows-Patchday für Updates war der 14.08. (immer der 2.Dienstag jeden Monat!).

Die üblichen Bösewichter sind ja auch immer Firewall und Antivierenpaket, über die Firewall hattest Du noch nichts gesagt.

Anderen Browser prüfen, Firefox, evtl. Chrom, IE. Die Sicherheitseinstellungen prüfen im Standardbrowser.

In der Eingabeaufforderung Rechtsklick und als Admin ausführen mit WIN 7

cmd ok

ipconfig /renew Enter

ipconfig /all Enter

Das ganze kopieren und hier einstellen.

Machmal sind es auch DLL-Dateien anderer Programme, die ausgetauscht werden.

Hast Du eine Bereinigung gemacht mit Cleaner o.ä.

Im Bootslader des PC werden ja auch schon gewisse Einstellungen vorgenommen.

Die Reihenfolge des Windowsstarts auch unter die Lupe nehmen.

Borge Dir doch einmal einen WLAN-Stick aus.

Die LAN/WLAN-Netzwerke(Netzwerk- + Freigabecenter und LAN-/WLAN-Adapter hattest Du im Gerätemanager einschliesslich Treibern entfernt und wieder neu installiert?!

Versuche einmal eine klassische Breitbandverbindung herzustellen.

Feste IP, Subnetz, Standardgateway nach Routerinfo plus DNS-Serveradressen vergeben. so hatte ich das gemeint. Oft sehr hilfreich, wenn verbunden und keine Internetabrufe oder Seitenaufbau erfolgen.

Schau auch nochmals in den Gerätemanager, ob in der Liste "andere Geräte" auftauchen. Einträge in gelben Punkt mit ! oder ? .

Ganz gezielt auch nach "Ethernet-Controller " suchen. Der muss laufen, sonst klemmts böse.

Als nächsten Schritt im Menü auf Ansicht ->"ausgeblendete Geräte anzeigen" klicken.

Da zeigt sich eine erweiterte Liste. Da kommen mitunter auch Geräte zum Vorschein die schon lange nicht mehr existieren.

Unter Netzwerkadapter kannst du dann WAN-Miniport erst einmal unbeachtet lassen.

Der letze Schritt ist natürlich radikal -> neues Betriebssystem aufsetzen. besser ist ein Backup oder gesichertes lauffähiges Image.

viel Erfolg

0

verbindung aktualisieren rechts unten verbindung anzeigen

Nein, die ausführliche Antwort war es nicht....

0

Was möchtest Du wissen?