Kein Interesse an Beziehung und Sex?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wurdest du früher mal enttäuscht? Kamst dir verlassen vor von deinen Eltern, Elternteil, Freunde? Wurdest du stark verletzt?

Dann wäre das die Erklärung für deine Schüchternheit. Du möchtest die gleiche (böse) Erfahrung nicht wieder machen und vermeidest deshalb eine Bindung - die ja dann doch wieder nur unter grossen Schmerzen auseinanderbricht, weisst du aus deiner gemachten Erfahrung.

Erkannt ist gebannt.

Geh es langsam an, taste dich an eine Beziehung heran und erwarte lieber nichts als zuviel von ihr. Wisse jederzeit, dass es wohl schön ist, mit Jemandem Erlebnisse teilen zu können aber dass der andere Mensch ein eigenständiger Mensch mit eigenen Vorstellungen und Erwartungen ist, die nicht zwingend alle mit den deinen zusammenpassen und deshalb ein Disput oder gar eine Auflösung möglich ist.
Übe Verzeihung und Verständnis für andere, lass Raum für die Belange und Bedürfnisse des anderen und freue dich, dass und wenn es dem anderen Menschen gut geht - auch wenn das nicht mit deinen Vorstellungen genau übereinstimmt. Toleranz und Freiheiten gewähren.

Aber nicht ausnützen lassen. Grenzen setzen und respektieren.

Aber erstmal dich für eine Person öffnen. Vorsichtig. Langsam.

Die anderen sind wie du. Haben auch Angst. Der eine mehr, der andere weniger. Und da der Mensch ein Herdentier ist, fühlt er sich wohl in der Gruppe. Suche dir eine aus mit ähnlichen Zielen wie du sie hast. Im Sport, Denkweise, Ansichten und schliess dich ihr an. Dann findest du jemanden, der zu dir passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Befriedigst Du Dich denn gerne selbst? An was denkst Du dabei? Wenn auch Selbstbefriedigung für Dich kein Thema ist (weil Du einfach keine Lust dazu hast), dann ist es Sexualität wohl einfach nicht Dein Ding, zumindest nicht im Moment (ich denke das könnte sich dennoch jederzeit ändern). 

Wenn Du es aber doch gerne tust, dann hast Du vermutlich eher Angst bzw. hast Du vielleicht auch keine Lust auf Sex mit "irgendwem" oder warst bisher noch nicht total verliebt. Am Ende ist es die genaue Ursache auch egal, es wird der Tag kommen an dem Du Dich verlieben wirst oder zumindest eine Person sexuell sehr begehrenswert finden wirst und Dir in Deinen Gedanken vorstellst mit ihr Sex zu haben - vielleicht sogar während Du Dich befriedigst. Spätestens dann wüsstest Du wohl, dass Du nicht asexuell bist ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiotikum
09.10.2016, 15:23

Ich befriedige mich selbst und denke an Frauen sogar auch an welche aus meinem Umfeld auch wenn ich nicht direktes Intersse an ihnen habe.

Da ich aber mal gehört habe dass das nicht gegen Asexualität spricht wunderte es mich

0

Hallo ich bin 17 und ich kenn das mit dem schüchtern sein bei mir ist auch das Problem das ich mich einfach gar nix sagen trau bzw reden egal ob es zuhause oder wo anderst
Mein Chef hat zu mir gesagt und das gebe ich dir gerne und euch allen weiter ,,es ist nicht schlimm aber trotzdem sollten wir die schüchtern sind aus uns raus kommen ich weiß ich weiß es ist schwer und bei mir funktioniert es auch noch nicht ganz aber paar kleinere fortschritte merkt man dann schon wenn man einfach unter Leuten (Arbeit) und die reden oder haben sprüche auflager und die sprüche sag ich dann auch immer und dann lacht man halt zusammen und soo geht das halt weiter aber jeder ist anderst Ich wünsch dir viel Glück dabei auch wenns schwer ist ich kenn das!!
Lg Fabian☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würd ich auch gern wissen is bei mir nämlich auch so...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es manchmal auch so...obwohl ich seit 2 Jahren unglücklich verliebt bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?