Kein Hunger trotz niedriger Nahrungsaufnahme?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich war auch magersüchtig, da geht das hungergefühl mit der zeit weg. darum warte nicht bis du hunger bekommst (da kannst du ja lange warten) sondern nimm zu dir drei richtige mahlzeiten am tag, geniesse das essen und denk dabei dass du dir und deiner gesundheit was gutes tust. also so zu sagen, mußt du es neu lernen, was ein mensch eigentlich schon immer instinktiv gemacht hat, zu essen. schaffst du es nicht alleine, dich gesund und vollwertig zu ernähren, wende dich z.b. an einen ernährungsberater, durch deine krankenkasse

Klingt ja wieder mal richtig stolz hier. Mensch, ist doch kein Wunder, der Körper gewöhnt sich an alles. Wenn er merkt er bekommt nichts mehr, dann verlangt er auch kaum noch, weil er weiß ja eh dass es nichts bringt. Änder das mal wieder und hol dir am besten Unterstützung, dann alleine wirst du wohl nicht richtig einschätzen können, wie viel du brauchst. Und nach ner Zeit kommt der Hunger auch wieder..Wie gesagt, alles Sache der Gewohnheit

Klingt ja wieder mal richtig stolz hier.

Entschuldigung wenn es so rüberkam, aber ich bin ganz und gar nicht stolz darauf, denn ich würde gerne normalgewichtig werden!

0

Die Frage ist zwar schon älter, aber egal :) Du musst deinen Stoffwechsel wieder ankurbeln, wenn du gerne Karotten oder sowas magst dann iss jede Stunde eine Karotte zusätzlich zu dem, was du am Tag sonst noch isst. Dadurch wird dein Stoffwechsel angeregt, weil du immer was zu verdauen hast und so kommt dein Hunger auch langsam wieder, das heißt, dass du dann auch wieder mehr esssen kannst, dein Magen dehnt sich, aber das weißt du sicher schon. Und es reicht wenn du dich da nur 2 3 Tage lang zu zwingst :)

Danke für den netten Tipp. Werde ihn gleich morgen mal probieren. (:

0

Was möchtest Du wissen?