Kein Hunger mehr-Was tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest dir Gedanken machen, woran das liegen könnte. Geht es dir seelisch nicht gut, bist du traurig, müde, niedergeschlagen? Dann bleibt auch oft der Hunger aus. Oder hast du das Gefühl, dich bestrafen zu müssen? Kannst du dich selbst nicht so gut akzeptieren oder bist du wütend auf dich? Dann fehlt oft der Hunger, weil du dich indirekt strafst bzw. dir das Essen nicht "gönnst". Appetit erwächst aus Wohlbefinden. Wer mit sich nicht im Reinen ist, kann auch nicht gut essen, denn essen ist ein sehr intimer körperlicher Prozess. Bist du zufrieden mit deinem Körper? Wenn das anhält, solltest du evtl. mal psychologische oder psychosomatische Beratung suchen.

Warum wir bei Liebeskummer keinen Appetit haben

https://www.desired.de/liebe/liebeskummer/warum-wir-bei-liebeskummer-keinen-appetit-haben/

9 Tipps gegen Liebeskummer, da kommt der Appetit auch wieder. :-)

https://magazin.sofatutor.com/schueler/2014/09/08/9-tipps-gegen-das-fieseste-gefuehl-der-welt-liebeskummer/

Und immer dran denken …

Jeder Liebeskummer geht vorbei! Kennst du den Ausspruch: „Bist du heiratest, ist alles vorbei”? Klingt simpel, ist aber so. Und bis dahin bist um einige Erfahrungen reicher, um dann den oder die Richtige an der Seite zu haben.

Warum willst du dich zu etwas zwingen, was dein Körper nicht will?

Ein paar Fastentage schaden deinem Körper nicht, im Gegenteil. Solange du genug trinkst ist alles gut, gibt Leute die fasten nen ganzen Monat.

Dein Körper wird sich sicher nochmal melden, wenn er Energie braucht. Spätestens wenn du mal bissl Sport treibst, kriegst du Hunger.

Hungergefühl lässt schnell nach und bin schnell satt. Ist das normal?

Ich esse seit fast einem Jahr oder sogar länger ungern zum Frühstück. Wenn ich um 07:30 Uhr zur Berufschule muss esse ich nie was und erst um 11 oder 12 Uhr beginnt die Lust auf etwas zu essen.

Auch am Wochenende esse ich kaum und wenn dann nur ein Bissen und dann hab ich keinen Hunger mehr. Ich zwinge es mir quasi schon manchmal rein am Morgen mindestens ein Brötchen zu essen. Aber ich verspüre kein Hunger und schaffe es auch kaum ein einziges Brötchen fertig zu essen.

Wie gesagt gegen 11 oder 12 Uhr bekomme ich Hunger und esse was.

Früher konnte schaffte ich es eine ganze Pizza zu essen. Heute schaffe ich vielleicht nur die Hälfte und das obwohl ich morgens nichts gegessen habe. Ich bin schnell satt, es fühlt sich an als sei mein Magen voll, dabei habe ich kaum was gegessen.

Ist das normal? In Gegensatz zu früher hat sich das extrem geändert und mein Vater macht sich immer Sorgen wenn ich bei ihm kaum was zu Mittag esse und er weiß das ich auch nichts gefrühstückt habe.

...zur Frage

wen ich in restaurants essen gehe bekomme ich angstzustände, übelkeit

hallo wen ich weiss ich will in ein restaurant essen gehen fängt es bei mir ein paar stunden zuvor an ganz komisch zu werden und wen ich dan in die nähe von dem lokal komme bekomme ich schlagartik keinen richtigen hunger mehr und überlege nichts zu bestellen weil ich des öfteren dan kaum einen bissen runterbekomme egal was ich bestelle ich mache einen bissen und bekomme ihn dan kaum runter ich kan dan einfach nichts essen, mir geht es dan einfach ganz komisch so das ich das essen dan nicht schlucken kann

ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll daheim esse ich völlig normal aber sobald ich in ein restaurant gehe und etwas bestellen und es dan kommt bekomme ich es eifnach nicht runter als ob sich mein magen umdreht..

weiss einer vll rat oder irgendetwas in der art?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?