Kein Hundeführerschein was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

gerade in Österreich gibt es zur Haltung dieser Hunderasse jeweils ganz spezielle Auflagen, die unbedingt erfüllt werden müssen.

Dabei sind diese Auflagen aber nicht für ganz Österreich gleich, sondern auch da gibt es je nach Bundesland Unterschiede.

Kannst du z.B. hier schon mal nachlesen

http://www.haustiersuche.at/hundef%EF%BF%BD%EF%BF%BDhrschein_in_%EF%BF%BD%EF%BF%BDsterreich,1,313,2.html

Ansonsten ist es immer äußerst hilfreich, sich in der eigenen Gemeinde schlau zu machen, was erforderlich ist - denn nur dann ist man auf der sicheren Seite.

Gutes Gelingen

Daniela

Ziya2002 03.08.2017, 20:33

also fpr die aufgezählten hunde braucht man einen hundeführerschein?

0
dsupper 03.08.2017, 20:49
@Ziya2002

ja genau - und ebenso für die Mischlinge mit diesen

1
IssiHerz99 04.08.2017, 09:12

Die Seite ist aber von 2010

0
dsupper 04.08.2017, 11:06
@IssiHerz99

So viel hat sich in Österreich sicher auch nicht geändert - aber die Aussage, dass es auch da von Bundesland zu Bundesland unterschiedliche Bestimmungen gibt, ist weiterhin gültig. Und dass man sich immer am besten bei der eigenen Gemeinde erkundigt, weil man nur dort die korrekten Aussagen bekommt, ist auch weiterhin der beste Ratschlag.

1

Wo lebst du denn und wo kommt der Hund her?

In fast alles Bundesländern, bis auf zwei, muss man sich Generell erst mal eine Erlaubnis holen so eine Rasse zu halten und man darf sie nur aus dem Tierheim übernehmen.

Ziya2002 03.08.2017, 20:21

österreich ein hund von dem freund hat kinder bekommen von dem haben wir es

0
Inga1605 03.08.2017, 20:21

Und soviel ich weiss, beträgt die Hundesteuer in Richtung Tausend Euro für solch einen Hund! 

0
Ziya2002 03.08.2017, 20:26

IM MONAT 1000 EURO?

0
Zootierpfleger 03.08.2017, 21:01
@Ziya2002

Im Jahr. 1000€ ist die übertreibung des Jahrhunderts. 600 € sind da realistischer. Wenn du ein Wesentest machst, wird die Steuer verringert, glaube um fast die Hälfte.

Ist zumindest bei uns in BW so.

1
Virgilia 03.08.2017, 21:18
@Zootierpfleger

Das hängt von der Gemeinde ab. In NRW hätte ich knapp 890€ für einen Listenhund  zahlen müssen und es gab keine Möglichkeit die Kosten zu verringern oder die Maulkorb- und Leinenpflicht zu umgehen. Ein "normaler" Hund kostet in der Stadt "nur" ca. 110€. 

800 - 1.000€ sind daher gar nicht so unrealistisch. 

0

In welchem Bundeskand wohnst du denn? In Österreich gibt es nur in 3 Bundesländern Listenhunde und das sind: Wien, Niederösterreich und Voralberg da brauchst du einen Hundeführerschein. In den anderen 6 Bundesländer brauchst du ihn nicht.

Falls du in Niederösterreich wohnen solltest dann reicht es meist wenn du mit dem Hund in die Hundeschule gehst denen zeigst das der Hund freundlich ist und sie geben ihn dir. Bei manchen Hundeschulen ist es aber auch so das du den Kurs besuchen musst, eine  Prüfung musst du aber nicht machen. Trotzdem musst der Hund nach bestandenen Hundeführerschein immer mit Leine UND Beißkorb geführt werden und du musst einen 2m hohen Zaun um dein Grundstück machen. In Niederösterreich heißt es Wesenstest und da wird nur geschaut ob der Hund freundlich ist.

In Wien musst einen Fragebogen von 30 Fragen ausfüllen und mindestens 24 richtig haben, danach musst du dem Prüfer zeigen das dein Hund sich die Pfoten und Ohren anschauen lässt und das Geschirr oder halsband anlegen lässt. Danach musst du im zeigen das der Hund an lockerer Leine läuft , er Busfahren; Menschenmassen, Hundebegegnungen und soweiter gut und stressfrei meistert. Das wichtigste in Wien ist das DU deinen Hund gut einschätzen und führen kannst. Wenn du ihn bestehst dann musst du den Hund immer mit Leine ODER Beißkorb führen.

Wie es in Vorarlberg ist leider keine Ahnung ich hab den Test mit dem Pitbull meines Papas nur in Wien und Niederösterreich gemacht.

Und ja mit dem American Stafford Terrier muss man den Hundeführerschein machen.

IssiHerz99 04.08.2017, 09:14

Und weil ich gelesen hab das sein Hund erst 2 Monate alt ist, du musst warten bis der Hund 6 Monate alt ist und dann musst du ihn erst machen, davor kannst und brauchst du ihn nicht machen.

1

Informier dich über die Bestimmungen deiner Gemeinde und frage direkt beim Ordnungsamt oder, wenn dir das zu gefährlich ist, beim Tierarzt oder einer Hundeschule nach. 

Ein Hundeführerschein besteht normalerweise aus einem theoretischem und einem praktischem Teil. Wahrscheinlich hättet ihr den theoretischen bereits vor der Anschaffung machen müssen....

Auch wenn ich dir das schon bei deiner letzten Frage gesagt habe, das sind Dinge, über die man sich VOR der Anschaffung Gedanken machen sollte! Kann euch der Vermehrer, von dem ihr den Welpen geholt habt, eure Fragen nicht beantworten? Oder ist seine Hündin nicht angemeldet? Mit Pech darf der Hund euer verantwortungsloses Verhalten ausbaden -.- 

Ziya2002 03.08.2017, 21:51

wir gehen ihn nächste woche anmelden wir haben ihn als Baby bekommen

0
Virgilia 03.08.2017, 22:48
@Ziya2002

Und das es ein Welpe ist, ist wichtig weil? Ändert sich die Rasse mit dem Alter? 

Das Pitbulls zu den Listenhunden, auch Kampfhunde genannt, gehören und deshalb fast überall bestimmte Auflagen erfüllt werden müssen, um sie halten zu dürfen, solltet ihr schon einmal gehört haben. Und man informiert sich doch vor der Anschaffung bei der Gemeinde (bzw. auf deren Internetseite), was man alles für die Anmeldung braucht und wie hoch die Hundesteuer ist... 

0

Meine Antwort läuft unter: Verantwortungsloses Handeln einem tier gegenüber!!! 

Ein Hund wird geimpft und gechippt und im Land bei mir: Niedersachen im Hunderegister eingetragen!

Anschliessend wird er bei der Gemeinde angemeldet! 

Wenn du also keinen Hundeführerschein hast, wird er dir weggenommen, ins Tierheim gebracht und du zahlst erstmal eine saftige Strafe!

Bei alledem solltest du mal nachdenken, wie sich der Hund fühlt - nämlich verraten und verkauft und im Stich gelassen ... Inga 

Ziya2002 03.08.2017, 20:21

Hö warum der Hund von unserem Kollegen hat Kinder bekommen , von dem Haben wir es, wie sollen wir da schon nen Führerschein haben?

0
KangalLove 03.08.2017, 20:30

Das ist so. Du darfst den Hund wahrscheinlich gar nicht haben. wirst du dann erwischt wird der hund dir weggenommen und es gibt keine Chance dn wieder zu bekommen. Google mal nach den Bestimmungen in deinem Bundesland. gib stafford ein und dein Wohnort. Da kannste nachlesen ob oder unter welchen Bedingungen du den Hund halten darfst

0
Ziya2002 03.08.2017, 20:35

Da steht man muss beweisen das man auf den Hund schauen kann, aber wie

0

du machst deinen Sachkundenachweis, macht fast jeder Tierarzt, Kosten zwischen 35.-- € und dann machst du den Wesenstest mit deinem Hund, wenn die Gemeinde es verlangt, dann ist das bei euch eben so. Falls nicht drohen Sanktionen, die sehr teuer werden können. Gesetze gelten für alle, also auch für dich

Ziya2002 04.08.2017, 20:49

sachkundenausweis?

0
uwe4830 04.08.2017, 22:53
@Ziya2002

sind so Fragen, an dich gerichtet, ca. 20 -25 über Hundeverhalten und Hundeführerverhalten in bestimmten Situationen, dass alles noch ohne Hund, dann Wesenstest mit Hund poliz. Führungszeugnis ohne Eintrag und alles ist gut

0

bespreche das Problem mit Deiner Gemeinde.

Was hält Dich davon ab, den Hundeführerschein zu machen?

Ziya2002 03.08.2017, 20:36

anscheinend muss der Hund 6 Monate alt sein

0
Ziya2002 03.08.2017, 21:56

2 monate

0
SusanneV 04.08.2017, 06:32
@Ziya2002

Das ist ja noch ein Baby. Rede mit der Gemeinde, dass Du mit ihm noch keinen Hundeführerschein machen kannst. Ich hoffe, die haben Verständnis dafür und lassen Dir den Hund. Allerdings rate ich Dir, Dich ganz genau einzulesen, was die Erziehung eines Welpen anbelangt, damit Du keine Fehler machst, denn ansonsten wirst Du es schwer haben, den Hundeführerschein zu schaffen. Wenn der Kleine mal 16 Wochen alt ist, geh gleich mit ihm in die Hundeschule. Alles Gute für Euch.....

0
Ziya2002 04.08.2017, 10:56

danke! Ja ich lese eh alles!

1

Habe selber einen pitbull, du musst Sachkunde Prüfung usw machen. Was richtig Geld kostet, ein einwandfreies Führungszeugnis vorlegen und den Hund selbstverständlich artgerecht halten was du ja anscheinend nicht machst.. dir sollte man den Tierschutz schicken 

Was möchtest Du wissen?