Kein gutes Verhältnis zum Stiefvater

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich musste spontan an den italienischen Film "Mein Bruder ist ein Einzelkind" denken ... So etwas ist bitter, aber wenigstens ist es nur der Lebensabschnittspartner und nicht die Mutter. Vielleicht helfen folgende Tipps ein wenig:

a. Ihm mal sachlich und ohne Aggression deinerseits vermitteln, wie weh es tut, immer in die Ecke "schwarzes Schaf" geschoben zu werden. b. Redet er wieder vor anderen schlecht von dir, kontere mit einem "Ja, das mag ja stimmen - aber es sind längst vergangene Dinge. Ist es wirklich nötig, die immer wieder anzusprechen ???" c. Das Negative ins Positive ziehen: "Mir scheint, ich habe als Kind ganz schön kreative Streiche gemacht" - und selbst mitlachen.

Ansonsten versuche, emotionalen Abstand zum Stiefvater zu gewinnen. Zähle innerlich bis drei, bevor Du ihm antwortest. Und versuche die Antworten so zu gestalten, dass er dir seelische Freiräume lassen muss, etwa so: "Ich fühle mich verletzt von dieser Formulierung und möchte das Gespräch nicht fortsetzen." Versucht er weiter in diesselbe Kerbe zu hauen, kannst Du mit Fug und Recht weggehen. Er ist derjenige, der etwas verbockt hat, nicht Du.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von graf006
03.09.2013, 02:33

Danke dir ..

0

Was möchtest Du wissen?