Kein geldeingang nach Reklamation?

3 Antworten

Na ja - nur wegen "etwas Besserem" ist die Rückerstattung des Kaufpreises "good will" des Unternehmens.

Ein Anwalt lohnt sich nicht. 

Bei der Reklamation habe ich angegeben "unpassende göße"  bin nicht so doof und gebe an " ich habe etwas schoeneres in einem anderem laden gefunden " ;)

DIe Frage ist aber dennoch. Wie lange muss ich mich bei einem Laden gedulden ? Denn letzen endes steht mir das Geld rechtlich zu und demnach würde ein Rechtsanwalt reintheoretisch auch noch mehr rausholen koennen wie es sogut wie jeder laden macht bei einer "schulde" von 20 euro ;)

0

knapp 30 Euro und ein Rechtsanwalt.. vergiss es.. da zahlst für den Anwalt mehr als das Teil wert ist.....

wegen 30 Euro? Dein Ernst? 

Ja es ist mein ernst da mir mein Geld wichtig ist. Schließlich gehe ich für mein Geld arbeiten und lasse mir nichts in den hintern schieben wie manch anderer Mensch auf der welt ;)   Und 30 Euro entsprechen nunmal 30 Euro und das ist nunmal mein Geld und es ist auch mein Recht das geld zu erhalten ;)

0

Ich habe Geld an Nachbarn verliehen und bekomme es nicht zurück.

Hallo,

ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe unseren beiden Nachbarn über mir mehrfach Geld geliehen. Bis Nov. 14 bekam ich es auch immer wieder zurück, aber ich musste immer mehrmals daran erinnern.

Jetzt habe ich den Beiden erst im Nov. 50 Euro geliehen, dann nochmal im Jan. 15 für eine Autoreparatur 220 Euro, dann nochmals im Februar 60 Euro, weil sie angeblich ihre Autoversicherung nicht zahlen konnten. Diese wurde nicht gezahlt. Stattdessen ging einer der Nachbarn mit dem Geld gleich einkaufen.

Bis heute habe ich das Geld nicht zurück bekommen. Ich werde immer vertröstet, auf den nächsten Ersten, denn dann käme ja wieder Geld, dann auf Mittwoch, Donnerstag, usw. Ständig Ausreden und wieder Vertröstungen.

Zum Glück habe ich das schriftlich fixiert und Beide unterschreiben lassen. Ich möchte kein großes Aufsehen machen und auch diese Freundschaft nicht aufs Spiel setzen, aber es ärgert mich einfach maßlos. Mails, die ich geschrieben hatte, wären angeblich nicht angekommen und das auf deren beiden E-Mail-Adressen. Komisch oder?

Als ich den Beiden dann vor ca. 4 Wochen einen freundlichen Brief schrieb, in dem ich auch meine verletzten Gefühle und meine Enttäuschung über das Verhalten der Beiden zum Ausdruck brachte und diesen in deren Briefkasten einwarf kam keine Reaktion! Nach 3 Wochen rief ich dann mal an und wurde wieder vertröstet und immer kommt ein dummer Spruch. Immer ist irgend etwas. Mal haben sie ihr Konto soooo überzogen, dann ist wieder sooo viel abgebucht worden, usw. So viele Vertröstungen und Ausreden habe ich noch nie im Leben gehört, um das Geld nicht zurückzahlen zu müssen.

Wenn ich tagsüber nicht da bin, kommt der eine Nachbar runter und lässt sich von meiner Mutter Zigaretten kostenlos geben und schmiert ihr sozusagen "Honig ums Maul". Bin ich zuhause, kommt er nicht runter, denn dann hat er wohl Angst, dass er an seine Schulden erinnert wird. Geld um 3-4 x am Tag mit dem Auto rumzufahren und mal Zigaretten oder mal Bier zu holen, haben sie komischerweise auch, nur nicht um die Schulden zurückzuzahlen. Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, aber ich fühle mich schon verschaukelt und möchte mir das nicht mehr länger mit ansehen.

Hat jemand eine gute Idee wie ich mein Geld wieder bekommen kann, ohne Anwalt, Mahnbescheit, usw.? Ich möchte ungern im Bösen vorgehen, nur wenn gar nichts mehr funtkioniert. Abschreiben möchte ich das Geld natürlich auch nicht. Das ist klar.

Danke schon mal für Eure Ratschläge. Eure Maria

...zur Frage

WIe kann man am besten schulden eintreiben, rechtliches möglich?

wollte euch mal fragen, wie man am besten an ausgeliehenes geld zurück kommen kann.

kurze fallbericht

arbeitskollege war mit mir auf einsatz, hatte kein geld, habe im mehrmals (insgesamt nen 3stelligen bereich) an geld geliehen (unter zeigen , leider kein schuldschein unterschreiben lassen...)

so nun halbes jahr später hat er es immer noch nicht gezahlt, per sms email etc immer wieder vertröstet und nun droht er mir mit gewalt und beldigt mich wo er nur kann,

so das problem er ist nicht mehr in meienr firma, hab ich da rechtliche möglichkeiten an das geld zu kommen ( hab ja sms, emails wo er es zugibt und einige zeugen wo dabei waren als das geld immer zu ihm überging?)

weil so wollte ich ihn nicht davonkommen lassen..

Wäre echt dankbar über einige Tipps

...zur Frage

Was tun, wenn eine Amazon Bestellung auch nach mehreren Monaten nicht zugestellt wurde?

Ich habe das Problem, dass ich im Juli 2017 bei Amazon 2 T-Shirts bestellt hatte, die ich auch ganz normal bezahlt habe. Als voraussichtliches Lieferdatum wird seit Mitte Juli 2017, Anfang August 2017 angegeben, das hat sich bis jetzt (Anfang 2018) nicht geändert.

Den Verkäufer habe ich auch schon mehrfach (vergeblich) versucht zu kontaktieren, meine Frage ist wo ich mich jetzt am Besten melden soll um mein Geld (das nicht zurück überwiesen wurde) wieder zu bekommen.

...zur Frage

KFZ Versicherung Ergo-Rückzahlung zu viel gezahlter Beiträge

Hallo,

ich habe (hatte) mein Auto bei der Ergo Direkt haftpflichtversichert und habe den Beitrag zum Anfang des Jahres komplett gezahlt ( also komplett für 2013 ). Jetzt habe ich mein Auto verkauft und der Versicherung natürlich auch mitgeteilt. Es kam auch schon eine Bestätigung der Kündigung und dass der Beitrag ab Tag X bis Jahresende halt zurück gezahlt wird, aber hat jemand Erfahrungen, wie lange es dauert, bis die überweisen? Das Schreiben kam mitte letzter Woche, bisher ist nocht kein Geldeingang zu verbuchen gewesen.

Ich frage nur, weil ich auf das Geld warte, ich befürchte nicht, dass die nicht zurück zahlen oder so.

LG

...zur Frage

Anzeige wegen Betrugs, Onlinehändler zahlt Geld nicht zurück

Hallo zusammen, lohnt es sich, oder ist es überhaupt möglich in dem Fall Strafanzeige zu stellen?

Fall: meine Freundin möchte mir zum Geburtstag eine Uhr, von einem Onlineschmuckhändler .....24.de schenken, die Uhr ist auf der Internetseite mit einer Lieferzeit von 5 Tagen angegeben, bis zu meinem Geburtstag sind es noch fast 10 Tage. nach 5 Tagen erscheint die Uhr nicht, auf Nachfrage wird sie vertröstet und das noch weitere 3 Monate nach Geldeingang. Es wurde Wahre mit einer kurzen Lieferzeit angegeben, die der Händler überhaupt nicht besaß, also forderte meine Freundin die Stornierung mit Rückzahlung wegen nicht erbrachter Leistung. Der Händler stimmt zu, spricht die Stornierung aus und fügte an auf die Rückzahlung müsse eine Bearbeitungszeit von bis zu 22 Tagen beachtet werden. Nach Ablaufen der Frist, fragt meine Freundin nach, was mit der Rückzahlung ist, die Antwort der Firma war "es tut ihnen leid, die Buchhaltung kümmert sich drum es dauert maximal 4 Wochen. Es passierte wieder nichts und selbst drohen mit rechtlichen Schritten ließ die Zuständigen für weitere 5 Monate nicht reagieren. Jetzt habe ich den Kontakt nochmal aufgenommen, mit der Aussage eine Strafanzeige zu stellen und sämtliche Beschwerde Foren von der Vorgehensweise dieser Firma zu unterrichten . Ich habe eine Frist von ca. 7 Tagen gesetzt. Der Antwort besagte, es wird der Buchhaltung mit absoluter priorität gemeldet, das Geld ist zu ablauf der Frist überwiesen. Doch es kam nicht und es kam auch ertmal keine Mail die es klären würde.

Kann man in dem Fall Strafanzeige wegen Betrugs stellen? Oder gibt es einen noch besseren Weg?

...zur Frage

Wie läuft ein Antrag auf Rechtsbeistand ab?

Guten Abend!

Ich bin etwas verzweifelt, weil ich nicht mehr so recht weiter weiß. Ich habe einen Artikel gekauft übers Internet gekauft. Der Verkäufer konnte nicht liefern und hat mich immer wieder vertröstet. nach 3 Wochen habe ich ihm mitgeteilt, dass ich den Kaufvertrag auflösen möchte, da er noch immer keine Ware geliefert hat. Er stimmt dem zu und sagt er würde mir den Betrag sofort zurück erstatten. Dies ist nun ca. 4 Wochen her und er hat sich seither nicht mehr gemeldet. Das Geld ist selbstverständlich auch noch nicht zurück, was ich nun in diese Lage bringt. Es wurde per Überweisung gezahlt ( Ja, ich weiß. Das werde ich nie wieder machen und ich brauche keine Ratschläge, dass ich es härter per Paypal o.ä. machen sollte. Das ist mir bewusst, nur für diesen Fall zu spät). Es ist eine Privatperson. Ich habe ihm per Einschreiben mit Rückschein eine letzte Frist gesetzt. Die wurde am 30. Oktober entgegengenommen aber trotzdem gab es bislang keine Reaktion und die Frist ist nun auch wieder abgelaufen. Der nächste Schritt wäre ein Mahnschreiben, dann eine Zivilrechts-Klage, vor Gericht usw. Sorry für diese lange Story, aber man muss ja wissen worum es geht. NUN die Frage. Ich bin Student und ich kann mir ein Gerichtsverfahren eigentlich nicht leisten, zumal ich nicht weiß welche Kosten auf mich zukommen. Ich kann Rechtsbeistand beantragen, als Gering-Verdiener, ist das richtig? Und welche Kosten fallen dann für mich weg? Muss ich das Gerichtsverfahren dennoch zahlen? Mir ist zwar bewusst, dass der "Täter" für die Kosten aufkommen muss, falls er schuldig gesprochen wird (und das ist hier definitiv der Fall. Alles kann nachgewiesen werden). Aber wenn der Beschuldigte sagt, dass er kein Geld hat um es zu zahlen/zurück zu zahlen, dann bleibe ich auf den Kosten sitzen, habe ich das so richtig verstanden? Ich möchte abwägen ob es Sinn macht oder ob ich letzten Endes nur noch drauf zahle... Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Gerne könnt ihr mir auch eine Nachricht schicken. Über jede Hilfe bin ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?