Kein Geld vom Amt aufgrund Sanktionen die 6 Monate zurückliegen - ist das rechtens?

3 Antworten

Zunächst solltet Ihr mal den genauen Sachverhalt PERSÖNLICH bei der Teamleitung der ( Leistungs ) Sachbearbeitung der entsprechenden ArGe schildern mit Bitte auf dringliche Lösung. Wenn Das zu nichts führt, holt Euch einen Beratungsgutschein für eine anwaltliche Beratung ( Fachanwalt für Sozialrecht ). Dieser wird in der Regel gewährt, wenn Mittellosigkeit / ALG II - Bezug nachgewiesen werden kann. Denn bei dieser "ArGe" scheint wirklich einiges im Argen zu liegen. Wenn dann eine Klage nötig würde mit gutem Aussicht auf Erfolg, so dürfte es dazu auch eine Gewährung von Prozesskostenhilfe geben. So kostet dieser Weg Deinen Freund nur wenige Euro.

Danke Parhalia, das du dir die Zeit genommen hast. Das Problem ist, das er schon mit der Amtsleitung gesprochen hat. Sie hat ihn ständig unterbrochen und meinte dann auf einmal auf einem Freitag Mittag (es war ca 11:30 Uhr und das Amt hat bis 14 Uhr auf!!) kann sie eh nichts machen! Aber er steht da ohne Geld und konnte noch nicht einmal seine Tochter abholen übers Wochenende! Er hat überlegt eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen, aber ob das was bringen würde? YK1972 auch dir vielen Dank. Da hast du schon recht, aber das sind mehr als 6 Monate her, das er den Termin versäumt hat und er war zwischenzeitlich gar nicht beim Amt gemeldet, da er sich selbst einen Job gesucht hat. Und er war auch persönlich da oder hat unzählige Male versucht bei der Beraterin anzurufen, aber es kam ja nichts seitens des Amtes.

Dann beschreite zumindest zur Aufklärung die professionellen Möglichkeiten der rechtlichen Aufklärung. Es steht Deinem Freund wegen Aufklärung und Auflösung zu. Also zunächst die Unterstützung ( Fach ) anwaltlicher Beratung beantragen. Für meine Möglichkeiten ist das Kuddelmuddel dieses Jobcenters als Laie zu gross. Ich sehe dort allerdings massive Unstimmigkeiten / Fehlbegründungen seitens der Behörde / Mitarbeiter. Berechtigte Sanktionen derer greife ich dabei ihrerseits nicht zeitlich damals berechtigt an. Es geht aber ums "Heute"

0

Jetzt könnt ihr nicht mehr viel tun. Er hätte im letzten Jahr nicht durch dich um Rückrufe bitten sollen, sondern persönlich dort erscheinen und die Sachen klären. Wenn man Termine unentschuldigt versäumt,muss man eben auch mit Sanktionen rechnen, ob es einem nun gefällt oder nicht.

Betriebskostenabrechnung Guthaben an Vermieter zurückzahlen

Ich habe meine Betriebskostenabrechnung bekommen,das Amt hat mir die Gutschrift angerechnet und der Vermieter hat mir das Guthaben ausgezahlt aber jetzt mußte ich das Guthaben an den Vermieter zurückzahlen ist das Rechtens so?

...zur Frage

Erfährt der Vermieter, dass man vorübergehend Geld vom Jobcenter erhält?

Hallo,

angenommen, man mietet eine Wohnung bereits seit einem Jahr, und muss nun für einige Monate vorübergehend Hartz 4 beziehen. Erfährt der Vermieter irgendwie davon?

Das Geld wird ja auf das eigene Konto überwiesen und von dort dem Vermieter überwiesen. Das würde also nicht auffallen.

Aber wendet sich das Jobcenter eventuell irgendwie an den Vermieter? Aus irgendwelchen Gründen?

...zur Frage

1 Woche Nebenjob aber Hartz4?

ich bin 21 jahre alt und arbeitssuchend. Meine Eltern beziehen aus gesundheitlichen Gründen Hartz4 und somit bin ich auch betroffen. Ich habe eine gute Stelle von Porsche bekommen als Porsuktionshelferin für 7 Tage. Stundenlohn wäre ca. 15€ /8 Stunden am Tag plus Zuschlag dann wäre ich bei knapp 900€ für die Woche. Jetzt brauchen sie eine Sozialversicherungsnummer um es anzumelden. Jetzt weiß ich nicht wie es mit dem Jobcenter ablaufen soll, weil behalten darfst ich es bestimmt nicht.

...zur Frage

Bis zu wie viel Euro zahlt der Staat für die Wohnung einer 11 Köpfigen Familie?

Frage steht oben. Vielen Dank im Voraus für die Infos oder Antworten!

...zur Frage

Mutter bezieht Hartz 4 und meine ausbildungsvergütung wird angerechnet?

Hi Ich mache eine Ausbildung meine Mutter bezieht Hartz 4 . 

Ich muss immer meine Abrechnungen vorlegen und von meiner niedrigen ausbildungsvergütung einen Teil dem Amt bezahlen . Muss das Amt nicht von meiner Mutter das Geld abziehen anstatt von mir die Arbeiten geht ?

Ist das alles eigentlich rechtens oder ist das einfach nur Schikane von den Frauen dort die frustriert sind ?

Würde gerne klare Antworten haben da ich mit diesem Amt nie was zu tun aber höre und lese sehr viel negatives von denen .

...zur Frage

Weiterbewilligungsantrag beim Jobcenter?

Hallo zusammen,

meine Mutter hat einen Weiterbewilligungsantrag beim Jobcenter gestellt, da ihr Gehalt für die Miete und so weiter nicht ausreicht. Heute hat sie verschiedene Schreiben erhalten, wo sie aufgefordert wird, Wohngeld, Kinderzuschlag und Unterhaltsvorschuss zu beantragen ("Vorrangiger Leistung").
Meine Frage ist, ob wir dann, bis diese Leistungsträger eine Entscheidung getroffen haben, Leistungen vom Amt erhalten werden, denn ein Leistungsbescheid ist bis dato noch nicht gekommen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?