Kein Geld für Arbeitstag da Arbeitsplatz nicht 100% ordentlich verlassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das darf er nicht. Ihr habt gearbeitet, also etwas geleistet, und das ist zu entlohnen. Selbst eine Kürzung des Geldes halte ich für zweifelhaft.

Nun weiß ich nicht, in welchem Zustand ihr die Küche verlassen habt. Wenn es sehr schlimm aussah, wird Chef das einfach gestunken haben.

Wenn da lediglich ein paar Krümel waren und drei Bananen vergessen wurden, halte ich das für maßlos überzogen.

lg Lilo

Eine Abmahnung ist was anderes, die bekommt man sozusagen als Vorwarnung zu einer in Aussicht stehenden Kündigung. So ähnlich die Blauen Briefe von der Schule.

Nein, Humbug.

Er darf nicht einfach den Lohn einbehalten.

Was er machen kann, ist ein ermahnendes Gespräch führen (ja, laut HACCP hat die Küche definitiv sauber hinterlassen zu werden), Grund für Lohnkürzung oder gar Einhalt gibt es nicht. Und auch eine Abmahnung wäre nicht angebracht.

Also ermahnendes Gespräch.. und Ihr macht dann beim nächsten Mal die Küche wirklich richtig sauber.

PS: selbst MIT Abmahnung.. kann er nicht einfach Geld einbehalten.

Nein darf er nicht. Er darf eine schriftliche Ermahnung oder Abmahnung aussprechen. Sollte ihm ein Schaden entstanden sein könnte unter bestimmten Voraussetzungen ein Schadensersatz fällig sein, aber selbst das halte ich in so einem Fall für nicht möglich. Auch weil sicher kein Schaden beziffert werden kann.

Nein darf er nicht. Er kann euch die Hölle heiss machen da ihr nicht die Leistung bringt aber das war es erstmal. Im Wiederholungsfall Abmahnung und Rausschmiss. Aber da muss man genauer hinschauen auch was im Vertrag steht.

Er darf das Gehalt überhaupt nicht kürzen. Er kann abmahnen und im Extremfall kündigen, aber den Arbeitslohn nicht einseitig streichen oder kürzen.

Arbeitslohnentzug ist kein Sanktionierungsmittel.

Natürlich nicht.

Was möchtest Du wissen?