Kein Geld auf Konto gehabt bei KFZ-Steuer?

12 Antworten

Was passiert nun?

Du wirst eine Mahnung bekommen und 2,95 € Mahngebühren zahlen müssen nebst der ausstehenden KFZ-Steuer, die du nun selbständig an die Bundeskasse zu überweisen hast.

Auf dem Steuerbescheid steht die Bankverbindung und das Aktenzeichen drauf, das dient als Verwendungszweck.

Zahle das Geld auf dein Konto ein und überweise den Betrag auf das angegebene Konto, und zwar sofortestens.. Die notwendigen Daten (Konto, Buchungszeichen usw.) stehen auf dem Steuerbescheid. Die Behörde bucht nicht nochmal ab. Das mußt du jetzt schon selber veranlassen.

Du  wirst noch eine Nachricht über die nicht eingelöste Lastschrift + irgendwelche Gebühren erhalten. Wegen der Gebühren mußt du dir momentan keine Gedanken machen, die werden bei nächster Gelegenheit von der Behörde mit abgebucht, wahrscheinlich nächstes Jahr um dieselbe Zeit. Dann achte aber darauf, dass genügend Geld auf dem Konto ist. Mehr passiert im Augenblick nicht.

Du kannst aber auch das Geld überweisen,du wirst in den nächsten Tagen ein Schreiben bekommen von deiner Bank über die Nichteinlösung einer Lastschrift.Und da stehen die ganzen Daten drauf die du benötigst um den Betrag zu überweisen.Zahlst das Geld aufs Konto und überweist.

Was möchtest Du wissen?