Kein Gehalt ....rechtens?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte einen Grund und auch Rücksprache mit der Gewerkschaft. Die akzeptieren das nicht. Aber ohne richterliches Urteil können sie es doch nicht einfach einbehalten ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sebbel2 29.03.2014, 10:51

Gewerkschaft ist aber nicht dein Chef.

Wenn der Chef deine fristlose Kündigung nicht anerkennt. Dann gilt die Kündigung nunmal zur normalen Kündigungsfrist. Und wenn du dann nicht arbeiten gehst. Kann dein Chef den Lohn natürlich verrechnen...

Da bleibt dir wohl wirklich nur ein Anwalt und der Gang vors Gericht.

0

bist du dir sicher dass du überhaupt fristlos kündigen darfst???? Wenn du dich nicht an Kündigungsfristen hälst dürfen dir ganz klar dein Gehalt einbehalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn für Grunde für die fristlose Kündigung?

Als ArbeitNEHMER ist das nicht so einfach. So das man sich in vielen Fällen an die Kündigungsfrist halten muss. Und wenn man dann nicht krank macht, muss man natürlich auch solange arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise gibt es ja Kündigungsfristen. Die müssen natürlich eingehalten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?