kein Gehalt Firma pleite kein Geld zum leben?

5 Antworten

Wenn eine Firma in die Insolvenz geht, sind die Mitarbeiter für 3 Monate über das Insolvenzgeld der Arbeitsagentur abgesichert.

das arbeitsamt zahlt in härtefällen einen vorschuss auf das insolvenzausfallgeld, man muss das nur beantragen.

ggf. wird das mit dem arbeitslosengeld verrechnet, wenn es mit dem insolvenzausfallgeld probleme gibt.


Er muss sich an das Sozialamt wenden, die überbrücken das fehlende Gehalt

Das Sozialamt ist nicht zuständig für arbeitsfähige Personen. Es zahlt maximal Wohngeld.

0
@kevin1905

Das Sozialamt ist zuständig für in Not geratene Menschen - mein Cousin z.B wurde fristlos gekündigt und hat bis zum Arbeitsgerichtsprozess sofort Überbrückungsgeld vom Sozialamt bekommen, das entsprach der Höhe des Hartz4 Satzes.

Geld zum Überleben bekommt man auf jeden Fall, denn auch wenn man arbeitsfähig ist, fehlt ja erstmal ein komplettes Gehalt.

0
@kevin1905

Wenn man "mittellos" ist, bleibt einem ja nichts anderes übrig, als zum Sozialamt zu gehen. Natürlich wird das dann mit der Nachzahlung aufgerechnet.

0

Was möchtest Du wissen?