Denkt ihr, dass es einen freien Willen gibt?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Es gibt keinen freien Willen aber man wird nicht Depressiv wenn man es erfährt 37%
Es gibt einen freien Willen 37%
Es gibt keinen freien Willen und man wird Depressiv wenn man es erfährt 25%

10 Antworten

Es gibt einen freien Willen

Es liegt doch an uns selbst was wir tun und was nicht....

Selbst wenn nicht wäre es aber kein Grund für eine Depression! Lasse ich mich davon unterkriegen und krank machen oder nicht? mein Wille...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es gibt keinen freien Willen aber man wird nicht Depressiv wenn man es erfährt

Es gibt keinen freien Willen.

Eine Depression kann durch diese Sichtweise verstärkt werden, aber ich glaube nicht, dass sie dadurch ausgelöst werden kann.

Unsere Entscheidungen werden von unserem Kontext bestimmt. Unsere Geschichte, unsere Erfahrungen, unsere Mitmenschen, unsere Umgebung, unseren Körper, unseren Genen, all dies in Summe.

Der Trost für Depressive ist der, dass einzelne der aufgeführten Einflüsse schwer die totale Kontrolle über den Willen erlangen können und je mehr man das Gefühl hat, zu etwas gezwungen zu werden, desto mehr versucht man sich dagegen zu sträuben. Die geschickteste Beeinflussung funktioniert subtil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es gibt keinen freien Willen aber man wird nicht Depressiv wenn man es erfährt

Ich denke, dass wenn wir alle Informationen über das Gehirn eines Menschen hätten und alle Einflüsse einberechnen die auf ihn zukommen bzw. zukommen werden könnte man damit sein Handeln und seine Gedanken im Voraus genau bestimmen. (Ist natürlich alles theoretisch, aber so meine Ansicht) ergo wir haben keinen wirklichen freien Willen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher gibt es den, aber wir dürfen ihn nicht umsetzen. Wenn uns deutlich würde, was freier Wille bedeutet, würde das bei vielen zu Depression führen, weil wir auch selbst daran schuld sind. Bspw dadurch, dass wir ihn jeden Tag Tieren nehmen, die wir züchten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es gibt keinen freien Willen aber man wird nicht Depressiv wenn man es erfährt

Es ist seit Jahren meine Forschungs-Grundhaltung dass ich ablehne, dass es einen freien Willen gibt. Deshalb untersuche ich unbewusste Vorgänge. 90% unserer Entscheidung laufen unbewusst ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es gibt einen freien Willen

Und das sage ich obwohl ich depressiv bin. Der eigene Wille ist frei, nur an der Umsetzung hapert es manchmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Es gibt keinen freien Willen und man wird Depressiv wenn man es erfährt

Das Problem an unserer Gesellschaft ist, dass wir von allen Seiten gesagt bekommen wie wir uns in welcher Situation zu verhalten haben :/

Deswegen kann sich nur schwer oder garnicht ein eigener Wille entwickeln.


Genau aus dem Grund bin ich (15 jahre, männlich) Punk, weil ich mich ned an irgendwelche Vorschriften/Regeln halte.

Klar gibts manchmal Ärger, but I don't care! 

Ach, ich weiß dass es keinen freien willen gibt, depressiv bin ich deswegen nich, nur wütend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toddi1408
13.02.2016, 08:19

Punk der bei seiner Mama wohnt? ich glaube eher dass du jugendlicher Rebel bist. Das hat mit Punk nix zu tun.

1
Es gibt einen freien Willen

Ich denke, dass wir denken wir "hätten" einen freien Willen, aber irgentwie ist es von anfang an schon von der Umgebung eingeflößt worden, was in  bestimmten Situationen "gemacht" werden soll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben einen freien Willen jedoch wird dieser von allem was wir aufnehmen manipuliert bzw. beeinflusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?