Kein Finderlohn..Wieso?!?!..

12 Antworten

Weil die Sachen eigentlich keinen richtigen Wert haben. Ausserdem zahlt der Besitzer und nicht die Polizei. So wie Du das schilderst, hat man dem Mann die Brieftasche gestohlen. Du hast also mehr so an der Aufklärung eines Verberechens mitgewirkt. DH

Die Polizei bezahlt keine Finderlöhne. Die hättest du allenfalls vom Besitzer bekommen können. War Geld in der Brieftasche? Der Finderlohn richtet sich nach dem Geld. Kleine Beträge berechtigen nicht zu Finderlohn, nur große. Du bist übrigens verpflichtet dazu, alles abzugeben. Auch wenns nichts gibt. Aber hast du ja gemacht und dafür verdienst du ein dickes Lob. Vielleicht meldet sich der Besitzer ja auch noch bei dir. Deine Personalien hat der Polizist ja genommen.

Hallo, Nutella007, wenn du die Brieftasche bei der Polizei abgegeben hast und deine Personalien aufgenommen wurden, wirst du sich vom Verlierer ein Dankeschön erhalten. Du hast erst mal richtig gehandelt und er wird dir sicher sehr dankbar sein. Liebe Grüße von bienem.

Gefundenes Portmonee?

Also ich habe gestern im bus ein Portmonee gefunden. Ich habe es mitgenommen und geguckt ob auf einer der Karten eine telefonnummer oder ähnliches draufsteht, konnte aber nur eine adresse 3 stunden von mir entfernt gefunden. Meine frage ist jetzt wo ich es hinbringen soll. Danke schon für eure hilfe:)  

...zur Frage

Etwas gefunden, was passiert, wenn man dies bei der Polizei abgibt.

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe mir kann einer von Euch weiter helfen. Meine Tochter (9 Jahre) hat heute in Hamburg eine Geldkarte von H und M gefunden. Ich habe dann über das Internet geschaut, und es sind noch 33,50 Euro drauf. Viel Geld, und ich denke mir, es war ein Geschenk für einen Teenager. Nun habe ich beschlossen, dies bei der Polizei abzugeben.

Nun meine Frage: Bekomme ich da einen Beleg, das ich es abgegeben habe? Meldet sich das Fundamt automatisch nach einem Jahr, wenn sich keiner meldet?

Ich finde es pädagogisch richtig, das meine Tochter lernt, das man Sachen, die einen gewissen Wert haben, auch als Fundsache abgibt. Wenn sich aber keiner meldet, dann weiß sie, das die Ehrlichkeit sich gelohnt hat, denn sie bekommt die Karte dann ausgehändigt.

Für Eure Antworten schon mal ein recht herzliches Dankeschön im voraus!

...zur Frage

Darf man Finderlohn einfordern?

Mein Mann hat seinen Geldbeutel verloren und der, der ihn gefunden hat, gibt ihn ihm nicht zurück weil er einen Finderlohn von 100 Euro möchte.

Ist das überhaupt erlaubt?

Im Geldbeutel kar kein Geld, nur eben alle wichtigen Karten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?