Kein Fieber, Kein Schnupfen aber Husten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hustet "seit einigen Wochen", und kommst nicht auf die Idee, mal zum Arzt zu gehen? Nach 2 Wochen Dauerhusten sollte man das eigentlich machen.

Ich kannte mal einen, der ist nur zum Arzt, weil seine Frau einen Termin für ihn gemacht hat, und es war ihm zu peinlich abzusagen.

Zwischen Diagnose und Beerdigung lagen 6 Monate.

Bei offenem Fenster schlafen, gut zudecken, ansonsten gilt, was die anderen geschrieben haben. Den Honig ( 2 Ess-Löffel) nicht in den heißen Kamillen-Tee tun sondern erst bei ca. 40°C. Sonst sind die Wirkstoffe von Honig nicht mehr voll wirksam. Es kommt nämlich nicht auf die Hitze des Tees an sondern auf die Beruhigung der Schleimhäute. Da reichen 40 Grad. Langsam trinken.

Viel Tee mit Zitrone und Honig und warm halten.Gute Besserung!

Wenn KEINE WIRKLICHE Erkältung vorliegt, dann verdachtshalber mal auf Allergien beim Doc testen lassen. Die Blüten-und Pollenzeit hat ja wieder begonnen.

Allergene Formen bzw. Erscheinungen gibts viele: Manche husten, manche niesen und manche Betroffene haben eine eine "allergene Bronchitis".

Aus der Ferne schwer zu beurteilen. Deshalb sollte Der Fragesteller und Betroffene müsste wie eingangs erwähnt einen Allergietest beim Doc machen lassen, um mit Sicherheit zu sagen, ob und gegen was eine Allergie vorliegt.

1

Bevor du säckeweise Globuli in dich reinschaufelst, solltest vielleicht mal zum Arzt gehen. Auf die Idee scheinst du ja nach mehreren Wochen mit deinem Husten nicht gekommen zu sein.

Sodbrennen: Dämpfe reizten die Atemwege...Rennie kann hier helfen

Oder Hausstaubmilbenallergie: Milbopax

Bei verschleimtem husten: bromuc

Was möchtest Du wissen?