Kein FI Schalter und vom Vormieter selbstverlegte Steckdosen, ist das Okay?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast vollkommen recht, bei Einzug sollte die Elektrik von einem echten! Elektriker abgenommen worden sein!!! Es geht ja nur um Menschenleben...

also einen rcd nicht zu haben ist sehr schlecht, lass ma besten mal eine fachkraft sich das anschauen, selbstverlegte steckdosen müsen nicht schlimm sein jedoch würde ich denen solange nicht trauen bis ich die gesehn habe

Fehlerstromschutzschalter (FI-Schalter) war der früher gängige Begriff für eine „Fehlerstrom-Schutzeinrichtung“ (RCD), wie sie heute allgemein in den Normen des deutschen Sprachraumes bezeichnet wird. Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen verhindern gefährlich hohe Fehlerströme gegen Erde und tragen so zur Reduzierung lebensgefährlicher Stromunfälle in Niederspannungsnetzen maßgeblich bei.

Durch den Einfluss der internationalen Normung wird seit 2002 allgemein das Kürzel „RCD“ für die englische Bezeichnung Residual Current protective Device (sinngemäß Reststromschutzgerät) in den deutschsprachigen Normen verwendet.

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen werden grundsätzlich den üblichen Überstromschutzeinrichtungen vorgelagert und zusätzlich zu diesen in den Niederspannungsverteilern installiert. Es gibt auch die Kombination in Form des RCBO, welcher die Funktion der Fehlerstrom-Schutzeinrichtung und des Leitungsschutzschalters in einem Gerät vereint. Für den Fehlerstrom-Schutz einzelner Steckdosen in Altanlagen sind auch RCD-Steckdosen verfügbar.

In der früher gängigen Abkürzung FI stand „F“ für das Wort Fehler und „I“ für das Formelzeichen des elektrischen Stroms. Aus WKIPEDIA

0

FI Schutzschalter springt raus?

Nachdem bei uns herausgekommen ist das bei uns gar keine FI Schutzschalter eingebaut sind, habe wir diese einbauen lassen von einem Elektriker. Jetzt haben wir das Problem das einer der Schutzschalter immer Rausspringt wenn ich die Steckdose die mit dem PC verbunden ist anmache und das Netzteil schon An ist. Schön und gut dachte ich mir und mache seit dem das Netzteil immer aus nachdem ich den PC heruntergefahren habe. (Mit Netzteil An/Aus machen meine ich den Schalter, hinten am Netzteil) Doch nach einpaar Stunden Laufzeit des PC´s Springt der FI Schalter trotzdem raus. Dies ist sehr ärgerlich da dadurch in mehreren Räumen der Strom dann Weg ist und der FI Schalter erst wieder Eingeschaltet werden muss. Was vermutlich auch nicht gut für die Elektrischen Geräte ist. Deswegen hoffe ich auf Rat.

Wir haben ein FI-Schutzschalter fürs Bad und Schlafzimmer und einen für Küche,Wohnzimmer,2 weitere Zimmer und Außenstrom.

Das Netzteil ist ein CoolerMaster B500

Steckdose: https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQ27mBRkrFmEiWdjc3l32_gAYI7NnFsVT8fem6Uu7coUgzB_3rL

Mehr als das Bild habe ich nicht gefunden zur Steckdose.

...zur Frage

Was hält ein wohnungsstrom netzt aus?

Ich bin in eine wohnung gezogen und da sind zu wenig steckdosen. Jetzt hab ich doppelsteckdosen unterputz gesehen und überlegt die einzubauen. Nun frage ich mich für wieviel watt/V/Ampere so unterputz verlegte kabel ausgelegt sind. Wollte es z.b in der küche verbauen wo ein ceranfeld und ein wasser kocher dran angeschlossen werden sollen, passt das? Ein Fi schalter ist verbaut.

...zur Frage

Schalter statt steckdose eingebaut

Hallo, gestern haben Fachleute in unserem Haus verschiedene Schalter und Steckdosen installiert. Seit dem fliegt ständig der FI. Leider kann ich die Firma (heute ist Samstag) nicht erreichen. Wir sitzen im Dunklen und auch die Heizung geht nicht... Ich habe jetzt aber gesehen, dass an einer Stelle, wo ein Schalter und darunter eine Steckdose vorgesehen waren, zwei Schalter eingebaut wurden. Kann das der Grund für unsere Störung sein? - Habe jetzt bereits den unteren Schalter (wo eigentlich die Steckdose hinsoll) ausgebaut. FI fliegt trotzdem noch. Was kann ich sonst noch tun?

...zur Frage

Steckdosen und Schalter in Mietwohnung ausgetauscht - wer bezahlt?

Hallo ihr Lieben!

Wir sind Anfang des Jahres in eine neue Wohnung gezogen, aus welcher wir nun wieder ausziehen, da wir in ein kleines Haus ziehen werden. Während der Mietzeit hatte mein Freund (gelernter Elektriker und Techniker) alle Steckdosen und Schalter ausgestauscht, da diese schon sehr alt und nicht Sicher waren (wir haben eine kleine Tochter und die alten Steckdosen hatten keinen Kinderschutz). Die Vermieterin weiß davon und möchte die Steckdosen, welche wir verbaut haben, behalten. Da wir nun wieder ausziehen fragen wir uns, ob unsere Vermieterin die Schalter und Steckdosen bezahlen muss?

Danke für eure Antworten und viele Grüße!

...zur Frage

fi schutzschalter bestandsschutz

hallo ich bin elektriker und zur zeit an einem umbau am arbeiten dort sollen alle steckdosen gewechselt werden die im bad natürlich über fi aber was ist mit den anderen steckdosen kann ich sie 1 zu 1 austauschen ohne einen fi schalter davor zu setzen die steckdosen sind auf der klassischen nullung angeschlossen und werden nicht versetzt oder einem anderen verwendungszweck zugeordnet

...zur Frage

Macht ein FI-Schalter auch bei zweiadrigen Leitungen Sinn?

BITTE LESEN: Im Haus haben wir in allen Zimmern nur zweiadrige Steckdosen, also ohne die Metallklemmen die man vom Schuko kennt. Ich glaube mehr Sicherheit zu bekommen indem ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI-Schalter in der Küche verwende. (Nein, ich meine nicht einen Überspannungsschutz, sondern einen FI-Schalter.) Was ich schon weiß: Vorschrift ist heutzutage ein FI Schalter für's ganze Haus und dreiadrige Leitungen. Haben wir aber nicht. (Eventuell ist der FI-Schalter nur für's Bad verbaut, keine Ahnung.) Frage: Kann ich eine Steckdosenleiste mit eingebautem FI an der Steckdose in der Küche verwenden, an der viele Geräte angeschlossen sind, und habe ich dadurch eine Schutzfunktion, obwohl die Leitung hinter der Steckdose nur zweiadrig ist, oder hat jener FI-Schalter dann keine Funktion ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?