Kein Erfolg weil abgelenkt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe genau das gleiche Problem! Ich kann Texte nur lesen wenn sie mich sehr interessieren, ansonsten kriege ich nicht viel mit weil ich mich nicht konzentrieren kann oder weil ich versuche mich zu stark zu konzentrieren wodurch ich mich letztendlich mehr auf das konzentrieren konzentriere als auf den Text. Am schlimmsten ist es bei Gesprächen. Seit der Grundschule habe ich Probleme, zuzuhören oder aufmerksam zu sein. Während alle anderen Mädchen schön brav zugehört haben, war ich diejenige die laut war und den Unterricht gestört habe. Die meisten Menschen können ja trotzdem zuhören auch wenn sie das besprochene Thema nicht interessiert, bei mir ist das anders, ich verliere oft schon nach 1 Minute das Interesse und danach, sollte es nicht interessant werden, geht gar nichts mehr. Wenn ich stark versuche zuzuhören klappt das auch nicht weil mein Schädel schmerzt. Ich denke, das könnte in deinem Fall vlt mit der Pubertät zusammenhängen, wenn du das seit längerem hast, also seitdem du klein bist (vor der pubertät) könntest du eventuell ADS haben. Ich lasse mich demnächst darauf testen, da es halt richtig schlimm ist seit der Pubertät aber die Symptome auch vorher schon bestanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hmmm...vielleicht hast du was? schon mal beim doc gewesen?

ansonsten gibt es auch verschiedene lernmethoden. da solltest du dich mal informieren, das würde hier jetzt ausufern, aber ich kann so viel sagen: es gibt ganz unterschiedliche lerntypen. manche können sich nur sachen merken wenn sie in bewegung sind, oder wenn sie spielerische konzepte nutzen, oder wenn sie immer die zeit begrenzen und nur mit stichworten arbeiten. andere brauchen es die sachen, die sie lernen sollen zu hören anstatt zu lesen usw. usw. nicht jeder kann dasitzen und stur lesen.

ich hoffe du findest deine methode heraus und hast damit erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt bin ich nicht, aber du kannst es trainieren. Nimm dir zu einer festen Zeit regelmäßig vor, eine Tätigkeit zu machen. Z.b eine Stunde lang eine Geschichte schreiben. Lass alles, was dich davon ablenken könnte weg. Mach notfalls nen Handstand, dreh dich im Kreis oder pfeif ein Liedchen, aber lass dir Finger von Technik oder anderen spaßigen Sachen. Außer dem gibt es eine kalt-duschen-challenge, die dein Durchhaltevermögen in unangenehmen Situationen verbessert. 

 Wichtig ist am Ende, dass du dir nicht denkst "ach, heute ist nicht mein Tag, ich lerne morgen weiter", sondern dir absolut keinen anderen Zeitvertreib aussuchst. Stell dir vor, dein Leben hinge davon ab, zu lernen und du dürftest auf keinen Fall etwas anderes machen. Am Ende findet sich dein Unterbewusstsein damit ab, indem es sich sagt: "wenn ich nicht lerne, kann ich auch sonst nicht machen, also lerne ich". Ist ein bisschen knapp von der Psychologie heruntergebrochen, aber im wesentlichen geht es darum, dass du es trainierst und eben dazu findest du viele Methoden im Internet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... Das Problem kenne ich nur zu gut... ich weiß ja nicht, ob das auch so ist, wie bei mir, aber wenn ich versuche, irgendetwas zu lesen oder lernen, geht meine Konzentration flöten... bei mir liegt das daran, dass mir langweilig ist und ich ÜBERHAUPT keinen Bock z.B. auf das Lesen o. Ä. habe... entweder möchte ich Fußball spielen, zocken, Fernsehen oder einfach nur YouTube gucken, was mir mein Unterbewusstsein immer wieder versucht, dazwischen zu schieben...

Wenn es hilft, dann versuch dir, je nachdem, wie viel du zu lernen hast und in welcher Zeit, es zeitlich einzuteilen... wenn auch nur in kleine Schritte...

Z.B.: "Jetzt nehme ich mir vor, von halb acht bis acht, diese Seiten zu diesem Thema durchzulesen und danach kann ich ja auch wieder chillen...

Andere Optionen, die bei mir funktionieren: Befreie erst mal deinen Kopf und versuche Musik zu hören, die dich entspannt... muss jetzt vielleicht kein Vogel-Zwitschern-Musik-Mix sein oder ähnliches xD, aber Rap oder so auch nicht... beispielsweise "Summertime" von "My chemical Romance"!

Als letzte Option hätte ich da noch, dass du öfter versuchen solltest, solche Rätsel wie Sudoku oder Kreuzworträtsel zu lösen... das macht mir HIN UND WIEDER auch mal Spaß und du lernst, deine Konzentration bei dir zu behalten...

Ich hoffe, ich konnte helfen und wünsche dir noch viel Erfolg beim Lernen... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke dein Kopf will lieber träumen und Reize empfinden. Lernen will er nicht.
Du musst versuchen es tag täglich immer mehr zu lernen und dein Gehirn fördern.
Vergiss nicht dein Gehirn auch für die Arbeit zu belohnen m besten mit Zucker Kram :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klarer Fall von desinteresse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?