Kein Durst, Appetit, Hunger sowie Orgasmusgefühl mehr, was kann das für Gründe haben.Verlust des Verlangens und Gefühle?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich vermute dass es Nebenwirkungen von irgendwelchen Medikamenten sind, wenn du welche nimmst. Wenn nicht, dann würde ich dir raten, zum Arzt zu gehen und deine Probleme zu schildern. 10 jahre sind echt schon genug und zu viel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das solltest du in erster Linie deinem Arzt mitteilen und nicht uns, die wir dich nicht kennen und allermeist keine Mediziner sind und auch wenn, über keine Geräte verfügen, keine Untersuchungen vornehmen können.

Davon mal abgesehen, ist dein fall was für einen Urologen als auch Neurologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Du seitdem gewisse Medikamente nehmen ?

Solche Nebenwirkungen gibt es bei bestimmten Medikamente häufiger, aber selbst wenn die NW unter sehr selten steht, kannst Du so ein Pechvogel sein, der gerade einer von den extrem wenigen unter 100.000 oder sogar mehr bist, die dieses Medikament einnehmen müssen auf Dauer. 

Noch schlimmer könnte es sein,dass Du 2 Medikamente einnehmen musst. Alle extrem seltenen NW oder besser Wechselwirkungen sind oft noch gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinoMino
28.09.2016, 11:10

das ganze ging mit 17 los und jetzt bin ich 27. Ich nehme absolut keine Medikamente

0

Erstmal zum Arzt und abwarten was der dann sagt. Falls es nicht weiterhilft, dann würde ich zum Psychologen. 

Es kann nicht verkehrt sein Sport zu treiben um ein gewisses Körpergefühl zu schaffen. Yoga soll da ziemlich gut sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinoMino
28.09.2016, 11:11

hab ein Jahr gejoggt und yoga gemacht

0

Hey :)

Das du das zeitlich eingrenzen kannst, ist schon mal sehr gut. Wenn es seit diesem  Blasenkatheter auftritt, ist das das Erste, was man klären muss. Sprich, gehe zum Arzt und lass dich untersuchen, ob die Ursache körperlicher Natur ist. Er soll dich komplett durchchecken, angefangen über die Blasenregion bis zum Blutbild.

Wenn er nichts findet, muss man die Ursache eventuell in der Psyche suchen und er sollte dich weiter überweisen. Ich weiß nicht, wie es zu diesem Katheter kam, aber möglicherweise hat dich das ja auch emotional mehr beeinträchtigt, als vorgesehen. Es war immerhin ein Eingriff in deinen Körper. Krankheit geht auch nicht spurlos an einem vorbei. Selbst wenn man körperlich wieder fit ist, braucht die Seele möglicherweise etwas länger :) 

Nimmst du irgendwelche Medikamente? Die von dir genannten Symptome sind z.B. bei Antidepressiva mögliche Nebenwirkungen, aber auch bei anderen Medikamenten. 

Rein symptomatisch klingen deine Beschwerden schon nach depressiver Episode, aber niemand hier sollte  mit seiner Verdachtsdiagnose einen Arzt ersetzen... ich wünsche dir viel Erfolg bei der Lösungssuche und Genesung :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinoMino
28.09.2016, 11:14

mega nette Antwort. Das ganze fing genau da an. Aber ich fühle mich nicht depressiv oder so. NUR das ganze macht mich depressiv. Ich verstehe einfach nicht was los ist und kein Arzt kann mir helfen. Hormone und organisch ist alles ok. Psychisch gehts mir auch. Ich checks einfach nicht

1

Wenn du sehr alt sein solltest würde ich denke das du im sterben liegst, jetzt würde ich dir dringend raten zum Arzt und auch das du deinen Körper mal neu aktivieren solltest. lg

So schnell stirbt es sich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinoMino
28.09.2016, 11:08

das ganze ging mit 17 los und jetzt bin ich 27. Ich vermute das von den vielen Narkosen mein Gehirn irgendwie Schaden genommen hat

0

Von einer Harnschiene kommt das nicht. Ich würde sagen du gehst am besten zu einem Psychologen - aber da sind lange Wartezeiten.

Wenn du einen guten Hausarzt hast, dann spreche mit ihm darüber, denn normal ist das alles nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TinoMino
28.09.2016, 11:02

Könnte das an den vielen Narkosen liegen die ich in so kurzer Zeit bekam? Hat mein Gehirn einen Schaden genommen dadurch?

0

liegt vlt ams chlaf, als ich immer um 2 ins bett ging und um 12 uhe aufstand hatte ich nicht so viel Apetit usw. Andere wollen sich davon befreien von den ganzen Anhaftungen, z.B im Buch des Lichts-Youtube kannst dir ja mal anschauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mit Deinen Problemen zu einem Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde zum arzt gehen. Oder nach alternativen Heilemthoden schauen, wenn du eine frau bist kann die pille schuld an der unlust haben. such mal pille kritik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?