Kein Durchhaltevermögen. Hat jemand ein paar Tipps für mich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Abnehmen fängt mit der richtigen Ernährung an.
Das hört sich jetzt platt an, aber wenn Du Dich mit dem Thema auseinander setzt wird Du schnell merken das das alles logisch ist.

UND verabschiede Dich von schnellen Erfolgen, Wundermitteln und den ganzen Mist.

Und Sport ist auch wichtig! Ausdauersport, z.B. Laufen, ABER langsam anfangen!!!!!

Abends eiweißhaltig Essen und nicht die dicken Kalorien zum Abend, vor dem Fernseher oder so.

Ab 18 Uhr nur noch wenig Kohlenhydrate. Such mal im Internet nach: "Low Carb"

MaryCG 26.09.2016, 22:31

Vielen Dank für die Info. Ich mache bereits sehr viel Sport. Ich tanze seit 8 Jahren in einer Garde und gehe seit einem halben Jahr regelmäßig ins Fitnessstudio.

0
Pangaea 26.09.2016, 23:20

Sie hat ein top-Gewicht und ist sehr sportlich, sie muss nicht abnehmen!

0

Du hast ein völlig normales Gewicht und brauchst nicht abzunehmen. Vielleicht solltest du einfach mal damit anfangen, dich so zu akzeptieren, wie du bist.

Du kannst aber versuchen, mit Sport deine "Problemzonen" etwas zu straffen.

MaryCG 26.09.2016, 22:30

Vielen Dank, das tut gut das zu hören. Es ist für mich nur irgendwie nicht so leicht mich zu akzeptieren wie ich bin.

Ich mache sehr viel Sport. Ich tanze in einer Garde und gehe ins Fitnessstudio.

0

Du bist sehr sportlich und hast dadurch offensichtlich auch eine Menge Muskeln, dein Gewicht ist top und du hast überhaupt keinen Grund zum Abnehmen.

Und ein paar Gummibärchen schaden dir nun wirklich nicht.

MaryCG 26.09.2016, 23:21

Vielen Dank, das ist echt schön sowas zu hören!

0

Die einfache Erklärung: Eigentlich weist du selbst, dass die Diät unnötig ist. Es fehlt schlicht der Druck und die Notwendigkeit es wirklich zu wollen. Alles Einstellungssache. Und wenn du selbst dir schon immer sagst naja, eigentlich muss ich nicht abnehmen (was auch wirklich so ist), aber machs halt trotzdem, dann besteht einfach überhaupt kein Druck und kein wirklicher Grund. Du hättest es zwar gerne, aber eigentlich doch nicht so wirklich unbedingt. Man scheitert, weil die Versuchung dann doch zu groß ist.

MaryCG 26.09.2016, 22:34

Ja da hast du recht, nur gehen die Problemzonen so leider nicht weg; und das ist mein Problem.

0
SupraX 26.09.2016, 22:43
@MaryCG

Zu erst muss dir mal bewusst sein, dass du sicher nicht zu dick bist. Außerdem ist es nicht möglich gezielt an Problemstellen abzunehmen. Wo man abnimmt ist genetisch bedingt und lässt sich kaum beeinflussen. Also selbst wenn du deine 4Kg abnimmst, dann bedeutet das noch lange nicht, dass damit auch ausgerechnet deine Problemzonen (gerade die sind in der Regel nämlich extrem hartnäckig) geschmolzen sind.

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen. Meinen Erfahrungen nach kann man fast alles schaffen, wenn man es denn nur wirklich unbedingt und ganz fest will. Man entwickelt dann einen eisernen Willen, stellt alles andere hinten an und zieht seine Sache durch, egal was da auch kommt. Die Leute die immer wieder irgend etwas anfangen mit der Einstellung "Naja, wär schon schön, aber schaun wir mal..." die scheitern so gut wie immer.

Es gibt da keinen Geheimtipp. Du selbst bringst den notwendigen Willen auf oder halt nicht.

Hilfreich könnte jedoch sein, wenn du dir eine Verbündete suchst. Also eine Person die dir sehr nahe steht und mit der du viel Kontakt hast und ihr macht das gemeinsam. Man motiviert sich gegenseitig und will nicht der Verlierer sein.

0

Manchmal hilft es, wenn man ein schlankes Model oder so als Vorbild nimmt (sollte man eig lieber nicht machen xD). Falls du verliebt oder gar in einer Beziehung bist kann es dich auch ziemlich motivieren für diese Person besser auszusehen ^^.

MaryCG 26.09.2016, 22:33

Haha danke :D mein Freund unterstützt mich voll und ganz, doch er findet, dass ich nicht abnehmen muss. Und mehr als mir Mur zusprechen kann er nun mal leider auch nicht :/

0

Was möchtest Du wissen?