Kein DSL weil irgendwo eine Leitung gekappt wurde jetzt ein paar Wochen kein DSL habe ich Anspruch auf irgend einen Ersatz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein. Du hast eventuell Anspruch auf Schadensersatz. Zum Beispiel den anteiligen Monatsbeitrag für die Zeit des Ausfalls. Aber da eben nicht auf die volle Zeit. Wieviel insgesamt liegt auch daran, wieviel Verfügbarkeit dir im Vertrag zugesichert wurde.

Möglich ist eventuell acuh ein Kostenersatz für eine Alternative. Aber da eben auch nur für die Zeit des Ausfalls. Muss man eben mal prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Grundgebühr anteilig nicht bezahlen, bzw. kannst sie Dir gutschreiben lassen - ist aber regelmäßig eine Kulanzleistung.

Darüber hinaus hast Du keine Ansprüche. Du kannst also z.B. keine LTE SIM-Karte verlangen (bestenfalls auf Kulanz), weil Du dringend E-Mails abfragen musst ...
Für fehlende Erreichbarkeit über das Festnetz kann der Betreiber ggf. eine kostenlose Umleitung auf die Handynummer schalten.

Wenn Du - als Gewerbetreibenden - Ausfälle zu verzeichnen hast, dann kannst Du versuchen das vom Verursacher wiederzubekommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag' mal direkt bei Deinem Provider nach!
Die meisten Provider stellen in so einem Fall kostenfrei eine Funk-Lösung zur Verfügung, d.h. Du bekommst einen USB-Stick mit eine SIM-Karte.
Dies ist zwar keine perfekte Lösung, weil Du meist weniger Datenvolumen und Geschwindkeit bekommst, aber immerhin besser als nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Anbieter bieten für den Zeitraum der Nichtnutzung eine Gutschrift des Monats Beitrags an. Ich würde da einfach mal anrufen und danach fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?