Kein drang aufs klo zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vollkornprodukte essen, kein Weißmehl. Langfaserige Ballaststoffe bringen den Körper in Schwung, viel Bewegung (mach mal morgens und abends je 30 Situps), frühes Abendessen, kleine Portionen über den Tag verteilt. 

Einmal in der Woche einen Fastentag einlegen. Und ansonsten die üblichen Verdächtigen: Wenig Fett, reichlich Ballaststoffe, wenig Kohlenhydrate - und wenn, dann aus Stärke, nicht aus Zucker. Zucker wird in Fett umgewandelt. Und Eiweiß (am Abend), da das Eiweiß mehr Energie verbraucht, als es dem Körper zuführt. Tja, und die Bewegung, damit der Darm in Schwung kommt. 

Den kannst Du unterstützen, indem Du für zwei Wochen jede Woche 2x Abführmittel nimmst. Danach brauchst Du es aber nicht mehr, es soll jetzt nur für den Anstoß sorgen, weil sich schon zuviel "Abfall" angesammelt hat. 

Isst du vielleicht nur Fast Food? Da fehlen die Ballaststoffe, die den Darm in Schwung bringen.

nein.. hab mich in den letzten tagen von Hühnerbrühe mit nudeln, keksen (süßigkeiten etc.) , allgemein nudeln usw. ernährt. Fast Food habe ich schon lange nichtmehr gegessen.

0
@Himbeerexx

Das erklärt es. Was du aufzählst, hat auch keine nennenswerten Ballaststoffe. Gut wären Haferflocken, Äpfel, Kohl, Brokkoli, Hülsenfrüchte, Artischocken... Gemüse und Obst allgemein, aber nicht als Saft.

0

Wenn du dich mehr bewegst und Sport machst kannst du auch besser auf Toilette gehen.

Dann enthält deine Nahrung wohl kaum Balaststoffe und wird weitgehend verdaut und verstoffwechselt.

Was möchtest Du wissen?