kein bock mehr dort zu arbeiten, habt ihr tipps?

Support

Liebe/r kleinemaus89,

bitte achte zukünftig auf eine angemessenere Wortwahl. Vielen Dank und

herzliche Grüsse

Sophia vom gutefrage.net-Support

17 Antworten

In einem Kindergarten ist es so, dass sie dich nicht alleine mit den Kindern arbeiten lassen können, wenn du keine ausgebildete Erzieherin bist. Sie haben eine Aufsichtspflicht gegenüber den Kindern, die sie dir nicht abgeben können. Du kannst dabei sein oder eben die Sachen in der Hauswirtschaft machen. Das ist also vom Kindergarten aus ok. Je nachdem, ob du das wiederwillig machst oder mit Freude, wirst du wohl auch von deinen Arbeitskollegen mit Respekt oder Abwertung bedacht. Ich kenne es eigentlich auch nur so, dass selbst die Kindergärtnerinnen und Kindergartenleiter mal den Abwasch machen oder durchfegen. Aber die pädagogische Arbeit müssen sie dennoch selbst übernehmen, können dies also nicht dauernd machen.

Bezüglich eines Abbruchs würde ich wirklich überlegen: Hälst du bis August durch, kannst du dir das in deinen Lebenslauf schreiben. In diesem Falle hast du anschließend bessere Chancen auf echte gut bezahlte Jobs. Die  1 Euro Jobs musst du so sehen, dass du ja nicht 1 Euro, sondern 1 Euro zusätzlich zu Miete, Lebensunterhalt und Krankenversicherung bekommst. Wenn du mehr Frieden mit deinem Job schließen willst, rechne diese Beträge mal zusammen, rechne den Verdienst dazu und teile DANN durch deine Stundenzahl. Dann weißt du deinen reellen Lohn.

Dass die Kinder nicht auf Toilette dürfen, klingt allerdings nicht gut. Allerdings schreibst du die Situationen nicht und ob das immer der Fall ist, oder nur wenn gerade eine Aufgabe ansteht (etwa Spracherziehung oder Mittagsschlaf) vor dem die Kinder sich vielleicht drücken wollen. In der SChule müssen Kinder meist in SCharen auf Toilette, wenn das Arbeitsblatt ausgeteilt wird- weshalb dort auch eine "Toilettenuhr" eingeführt wird, sodass höchstens 1 Kind auf Toilette sein kann.

Wie gesagt, beurteilen kann ich es nicht wirklich, ohne es zu sehen oder mehr Informationen zu bekommen. Gebe nur Anregung zum Nachdenken, ob es auch so sein könnte. Du möchtest ja wissen, was hilft, damit es besser wird.

Suche Dir Arbeit, die Du in dem Kindergarten erledigen willst. Jetzt bei dem Wetter, streiche den Zaun, kümmere Dich um den Vorgarten und so weiter. Es gibt sicher immer ihrgendwelche kleinen Aufgaben, die erledigt werden müssen und die die anderen nicht haben wollen, aber die must du täglich neu finden und Deinem Chef erzählen, was Du machen willst und kannst. Fange deshalb mit kleineren Aufgaben an und sei halt aktiv in einer anderen Richtung.

Du bist wirklich völlig am falschen Platz. Beende deine Tätigkeit so rasch wie möglich, im Interesse der Kinder und aller Beteiligten. Suche dir eine Tätigkeit, die du alleine ausüben kannst, zb mit Steinen. Denen ist deine Sch....laune egal.

Ideen für Angebote (Kindergarten) in verschiedenen Bereichen?!

Hallo,

ich bin zur Zeit noch im 2. Jahr der Sozialassistenz, und ich muss innerhalb von 4 Wochen noch zu 5 Bereichen was machen. Ich weiß, ich bin spät dran, aber aufgrund von unendlichen Klausuren und Präsentationen ist das nun mal so ^^

Die folgenden Bereiche stehen noch offen:

-> Emotionale Entwicklung und soziales Lernen

-> Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen

-> Körper - Bewegung - Gesundheit

-> Sprache und Sprechen

-> Mathematisches Grundverständnis

Ich bin für jede Idee dankbar :-)

...zur Frage

Problem mit OGS

Meine Tochter ( 8 Jahre ) 2. Klasse ist seit diesem Schuljahr in der OGS. Sie hatte am Anfang auch Spass aber immer öfter will sie da nicht mehr hin und wenn ich sie frage warum sagt sie mir das die Betreuer so blöd wären. Die würden nur rumschreien und bei den Hausaufgaben würden sie rummeckern und gar nicht richtig helfen und auch beim Essen gäbe es immer Probleme die Kinder die das essen nicht mögen werden gezwungen es aufzuessen oder angeschrien und bekommen keinen Nachtisch. Dann würden die Kinder sich dort häufig gegenseitig beschimpfen und schlagen und die Betreuer würden nichts machen. Die Leiterin wäre immer ungeduldig mit den Kindern und schreit nur rum. Ich habe schon mal versucht ein Gespräch mit der Leiterin zu führen aber die meinte nur meine Tochter wäre ein Sensibelchen. Meine Tochter ist sicher nicht zu sensibel, sie hat viele Freundinen ist gut in der Schule und hat noch nie solche Probleme gehabt. Ich hab mich jetzt mal mit einer anderen Mutter unterhalten deren Sohn auch zur OGS geht und die meinte das ihr Sohn wohl auch schon mal sowas angedeutet hat. Ich weiss das die OGS von der ev. Kirche die Trägerschaft hat. Meine Frage soll ich mich an die ev. Kirche wenden oder an die Schulleitung. Ich bin auf den Platz in der OGS angewiesen da ich Nachmittags arbeiten muss. Kann mir jemand helfen oder hat jemand sowas schon mal selber erlebt?

Achja ich hab auch noch erfahren das die Leiterin gelernte Kinderpflegerin ist und im Moment wohl noch die Ausbildung zur Erzieherin macht. darf sie dann überhaupt die Leitung haben? Ich bedank mich schon mal für Eure Antworten.

...zur Frage

Jahrespraktikum in einer OGS - ausgenutzt?

Hallo , ich möchte einfach mal eure Meinung dazu hören & zwar absolviere ich gerade mein Abitur + 1 Jahrespraktikum in einer Grundschule. Vormittags bin ich mit im Unterricht und das macht mir wirklich Spaß - nachmittags bin ich dann in der OGS auch Nachmittagsbetreuung genannt. Da essen die Kinder gemeinsam, machen Hausaufgaben und spielen danach auch. Wir sind zurzeit 3 Praktikanten - liegt wohl daran das wir nicht bezahlt werden sowie die anderen alle aus meine klasse. Aufjedenfall meinten die Betreuer zu uns das sie uns mit den Kindern nicht alleine lassen dürften da wenn etwas passiert sie dann schuld ist - soweit so gut , jedoch lassen sie uns mit den Kindern andauernd alleine da sie wohl Personalmangel haben. Wir 3 fühlen uns einfach nur ausgenutzt. Die lassen uns einfach alles machen - klar wir sind die Praktikanten aber man kann ja wohl ein danke oder so erwarten und auch wenn es um die Aufsicht geht... die sitzen da alle doof rum und wir sollen uns mit den Kindern beschäftigen. Wie gesagt , ich denke einfach das denen das alles egal ist da wir einfache Praktikanten sind , kostenlos für die arbeiten und man mit uns alles machen kann. Was hält ihr davon ? Doofe Kommentare könnt ihr euch sparen . Danke :)

...zur Frage

Bilderbuchbetrachtung, ich bitte um Hilfe!

Der Titel heißt: " Zum Glück hat man Freunde" kurz zusammengefasst: wassili waschbär wact an einem schönen frühlingsmorgen auf - und alle wintervorräte sind aufgegessen! kein wunder; dass die mägen von wassili und sibelius um die wette knurren. also machen sie sich gleich auf zu einem angelausflug, um leckeren fisch zu fangen. doch unterwegs müssen sie noch dringend all ihren freunden helfen: bei einer nuss-schatzsuche, auf einer fuchs-baustelle und bei einer eulen- rettungsaktion. als es dunkel wird, sind wassili und sibelius immernoch hungrig. doch zu hause erwartet sie eine überraschung, denn die freunde haben für sie essen zubereitet. ich bräuchte einen sehr guten einstieg für die hauptpersonen, einen waschbär u. einen dachs mit mind. 3 o. 4 verschiedene sinne! Wie wären eure ideen? mfg (: danke schonmal!

...zur Frage

Kind hat Vergewaltigungsfantasien?

Hey, Ich bin 17 und mache momentan von der Schule aus ein zweiwöchiges Praktikum in einer Grundschulbetreuung (also wo die Kinder nachmittags sind wenn die Eltern arbeiten) Eigentlich macht mir das Praktikum ja Spaß, aber heute ist etwas sehr komisches passiert. Beim Aufräumen eines Tisches habe ich die selbst geschiebene Geschichte eines Kindes gefunden. Der Text lautet:

,,Ich und ein Freund locken ein Mädchen in einen Raum. Dann schlagen wir sie. Dann hält er sie fest und ich f cke sie. Dann halte ich sie fest und er f ckt."

Ich war echt geschockt. Ich meine hier wird ja eine Vergewaltigung beschrieben. Und das von einem Kind! Ich habe den Zettel am Tisch der Drittklässler gefunden also war das warscheinlich einer von denen. Es war schon ziemlich gegen Ende und ich habe den Zettel dem einzigen Betreuer gezeigt der noch da war. Er meinte, dass es normal ist dass Kinder manchmal solche Wörter verwenden ohne genau zu wissen was sie bedeuten und das ich mir keine Gedanken machen soll. Ich mach mir aber Gedanken!

Ich glaube nicht dass das normal ist. Klar verwenden Kinder manchmal Schimpfwörter die sie irgendwo aufgeschnappt haben.. Aber hier geht es ja nicht um das Wort ,,f cken" an sich, sondern darum, dass ein Drittklässler irgendwelche Vergewaltigungsszenarien schildert.

Ich bin echt nicht der Typ, der sich in irgendwelche Dinge hineinsteigert und man weiß natürlich auch nicht welches Kind das gemacht hat, aber ich habe trotzdem überlegt den Zettel am Montag der Leiterin der Betreuung zu zeigen.

Überreagiere ich? Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder kennt sich jemand mit Kindern aus und hat einen Rat für mich? Vielen Dank!

...zur Frage

Streetworker, Sozialarbeiter, Sozialpädagoge ect.

Hallo, ich mach nächstes Jahr den Realschulabschluss und möchte danach weiter machen. Bisher dachte ich, ich werde Sozialpädagogin und beschäftige mich mit Kindern und Jugendlichen. Doch mir will nciht so recht klar werden, was nun der unterschied ist bei Streetworker, Sozialarbeiter und Sozialpädagoge. Wie viel verdient man da nun genau? Wo kann man da überall arbeiten? Was macht man da genau? Ich habe mich grndlich informiert (Internet, bsp.: Berufenet) aber was der Unterschied nun ist will mir nicht klar werden. Zudem habe ich viel darüber gelesen, das man in diesen Berufen sehr wenig verdient. Wie viel wäre das denn genau? Warum verident man da wenig? Gibt es möglichkeiten mehr zu verdienen? Es soll nicht so scheinen, dass ich mich gar nicht informiert hätte, glaubt mir, das habe ich, aber verstehen tu ich das nicht so ganz. Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen. Danke schon mal im Vorraus!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?