Kein bock mehr auf frauen deswegen gay?

10 Antworten

Niemand ist wirklich oberflächig. Wenn du ihren Worten vertraust, statt für dich und sie zwischen den Zeilen zu lesen, hast du den Kreislauf nicht unterbrochen. Du hast sie anhand dessen definiert, was sie vorgeben zu sein. Und sie geben es vor, weil sie vielleicht keine Sicherheit in ihren leben finden, wirklich direkt und hautnah sich selbst zu sein.

Obgleich ich hier nicht polarisieren will, weil selbst Oberfläche aus tiefen Entscheidungen gewählt werden kann.

In dem Sinn warst du vielleicht selbst etwas oberflächig. Und in dem Sinne ziehen sich ähnlich tickende Menschen an. Vielleicht nicht in der selben Ausrichtung, aber im selben Thema.

Vielleicht war der Mitarbeiter auch einfach genervt von deinem „Jammern“ und hat das als Provokation gesagt.

is echt komplett bescheuert von dem typen.

wenn du zurzeit kb auf ein weib hast dann ist das doch nicht schlimm.jedem das seine und wenn du zu den wenigen mensche gehlrst,die es nicht bötig haben,mit jemandem zusammen zu sein dann is das doch geil.entweder spinnt der typ oder der is nur neidisch weil du unabhängig lebst

Die Grenze zwischen Freundschaft und Liebe (platonisch)?

Das könnte jetzt mal etwas philosophisch werden...

Seit einiger Zeit mache ich mir genau über diese Frage Gedanken. Dabei geht es mir allerdings eher um gegengeschlechtliche Beziehungen - ich beziehe das jetzt mal nur auf meine Perspektive.

Auf tiefer gehender zwischenmenschlicher Ebene komme ich eher mit Frauen klar, als mit anderen Männern. In letzter Zeit kam es mehrmals vor, dass mich bestimmte Menschen eben auf einer tieferen Ebene erreicht haben.

Für mich war und ist das jedes mal ein super Gefühl, weil das eigentlich nicht so einfach bei mir ist - gerade nicht in kürzerer Zeit. Gerade gestern war wieder so ein Fall. Ich habe eine Frau kennengelernt. Ich habe mich sofort vollständig mit ihr verstanden und mich die ganze Nacht mit ihr unterhalten. Über Dinge, die ich sonst mit keinem besprechen kann. Das ist für mich irgendwo was Besonderes und ich wünsche mir dann, dass diese Menschen nicht mehr aus meinem Leben gehen, weil gerade durch diesen Aspekt des sich verstanden Fühlens, was mir besagte Personen vermitteln, machen sie mich echt froh und glücklich. Das ist nämlich etwas, das viele Menschen (u.a. auch Kumpels und Freunde) nie so wirklich geschafft haben.

Mit solchen Personen geht dann bei mir meist schnell das Gefühl damit einher, dass ich mehr für die empfinde, als nur irgendeine Kumpelschaft oder Freundschaft. Viele sagen zu mir, ich würde mich zu schnell verknallen oder verlieben. Aber da stelle ich mir die Frage: Kann man nicht vom Ansatz her jeden Menschen auf eine platonische Art und Weise lieben und etwas für ihn empfinden, was weit über Freundschaft hinaus geht?

Und macht dann überhaupt dieses ganze Liebes-Beziehungs-Konstrukt noch Sinn? Sollte es nicht erstrebenswert sein, als Mensch von anderen Menschen geliebt zu werden und ebenso für viele andere Menschen Liebe empfinden zu können?

...zur Frage

Bin ich Schwul oder was ist mein Problem?

Hi Leute, (16 Jahre) ich wollte mal fragen, was eigentlich mit mir los ist, denn ich schaue NUR Gay Pornos und ich wollte wissen, ob ich schwul bin. Ich kann mir keine Beziehung mit einem Mann vorstellen. Ich kann mir auch nicht vorstellen überhaupt selbst penetriert zu werden oder einen Mann zu penetrieren. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich einen Mann leidenschaftlich Küsse oder so. Ich kann mir alles nur mit einer Frau vorstellen. Ich würde Sex mit einen Mann ausprobieren aber auch nicht mehr!!!! Ich habe mich auch nur in Frauen verliebt. Ich weis nicht aber ich schaue wirklich Nur Gaypornos und ich wollte wissen bin ich schwul oder habe ich eine Art Fetisch ? Ich bin so verwirrt.....

Danke im voraus für eure Antworten

...zur Frage

HILFE KANN MAN SCHWUL WERDEN?WAS IST LOS MIT MIR?

so erstmal zu meiner person bin 23, studiere und sehe meiner meinung nach nicht schlecht aus(1,86 groß ,sportlich) und war schon seit ich denken kann an frauen interessiert. Ich muss dazu sagen das ich zwar schon öfters sex hatte aber noch nie in einer festen beziehung war. Es fing alles an als ich bei einer sauftour durch die stadt ein nettes mädchen kennenlernte. Wir verstanden uns super und gingen zu mir nachhause wo wir miteinander rumgemacht haben, als wir dann sex haben wollten bekam ich keine erektion, was sie sehr verärgerte. Ich sagte ihr das das am alkohol liegen würde und so beschlossen wir uns 3 tage später zu treffen. Da passierte das gleiche obwohl ich nüchtern war und sie ging genervt nachhause. Ich fragt mich wie das sein könnte den ich fand sie sehr sexy und zweifelte an mir selbst. Ein paar wochen später schleppte ich bei einer party wieder eine ab und als wir sex haben wollten ging es wieder nicht. darüber ich war sehr erschüttert und ich hatte ungefähr 3 monate keinen sex. bei einer erneuten sauftour kam einem kumpel die geniale idee in den puff zu gehen da passierte es schon wieder. ich konnte es nicht fassen und fiel in ein loch voller selbstzweifel und versagensängste .die wochen vergingen und aufeinmal merkte ich das ich in gegenwart von schönen frauen extrem nervös wurde(fast schon in panik geriet) und ihnen nicht mehr in die augen gucken konnte.als wenn das nicht schon schlimm genug wäre ging ich eines tages in die stadt und sah einen äußerst muskulösen attraktiven mann und ich dachte mir so mann der sieht aber lecker aus. erschrocken über diesen gedanken ging ich weiter. aufeinmal hatte ich diese schwulen gedanken immer wieder wenn ich einen gutaussehenden mann sah und weiterhin ich würde schon fast sagen angst vor schönen frauen. ich bin so verzweifelt und verwirrt und es plagt mich jeden tag. was ist los mit mir??bin ich jetzt schwul geworden oder was?? ich will nur doch nur mein altes normales leben wieder!!was soll ich machen!! bitte helft mir!! es tut mir leid für den langen text aber ich weiß nicht wie man das sonst erklären soll. ich bin dankbar für jede antwort und die die sich die zeit nehmen diesen text zu lesen!! :((

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?