Keine Lust mehr auf diese zusätzliche Schule, was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kenne ich. War auch damals auf so einer Schule für meine Heimatsprache. Die reinste Folter! Ich habe mit meinen Eltern geredet und erklärt das ich die Sprache doch schon fließend kann und musste dann auch nicht mehr dahin. Wie sieht's bei dir aus , sprichst du die Sprache fließend oder bist du dabei Sie zu lernen? Ich würde auch zu deinen Eltern gehen und klarmachen das du auch mal frei haben willst. Wenn das alles nicht hilft dann geh auch nicht dahin, schließlich ist es keine Pflicht und deine Eltern können dich nicht einfach zwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst mit ihnen darüber reden und sie können stur bleiben. In dem Fall würde ich einfach online recherchieren wo kostenlos an einem Literaturkurs in dieser Sprache teilgenommen werden kann auf einem möglichst hohen Niveau. Es gibt manche Online-Universität bei der Du fündig werden kannst. Es muss auch kein Literaturkurs sein. Vielleicht recherchierst Du mal ausführlich Fakten zur Heimat Deiner Eltern. Und dann machst Du dazu eine entsprechende Präsentation wie für die Schule. So über Geschichte - wann kann die erste Besiedlung nachgewiesen werden, welche Besonderheiten sind über diese Gegend geschichtlich bekannt, welche Bräuche gibt es und wie lange schon - . Du könntest ins Wundern kommen So habe ich erst vor wenigen Wochen gelernt dass in Anatolien das älteste Steingebäude der Menschheit steht. Arte berichtete darüber in einer Sendereihe. 

Es gibt natürlich noch viele weitere Themen die Du recherchieren kannst. Eine Sprache zu beherrschen schadet nie. Diesbezüglich lasse Dich nicht von irgendwelchen Vorurteilen kirre machen. Frei haben zu wollen ist eine berechtigte Forderung denn unser Gehirn braucht unbedingt auch Pausen um gut Leistung erbringen zu können. Sind die Pausen auch noch mit Unfug gefüllt arbeitet es danach noch mal so gut. - Nicht meine Meinung sondern von Wissenschaft nachgewiesen. Pädagogik unter anderem. 

Womöglich hast Du einen etwas auffälligen Nachnamen aus Sicht von mit Vorurteilen behafteten zukünftigen Arbeitgebern. Tatsächlich reicht ein solcher oft schon aus um auf eine Bewerbung keine Antwort zu erhalten. Ist die Bewerbung aber jeweils in Deutsch und in der unterstellten sogenannten Heimatsprache sticht die Bewerbung hervor und weckt Interesse. Genau deshalb meine Idee anhand eines Themas den Eltern zu beweisen wie gut Du die Sprache beherrschst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freu dich doch, das du noch eine weitere Sprache lernen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag das du kaum Zeit hastund unter Stress leeidest,daher du diesen Mitwochnachmittag brauchst, um Hausarbeiten zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?