Kein Bock auf Ausbildung und Prosituierte?

12 Antworten

Mit der Altenpflege hast du dir wirklich nicht den leichtesten Job zur Ausbildung gesucht, denn er ist anstrengend, nicht übermäßig gut bezahlt und ja, es stinkt manchmal.

Mich begeistert deine Einstellung dazu auch nicht, aber an deiner Stelle würde ich mich nach einer anderen Ausbildung, vielleicht im handwerklichen oder technischen Bereich umsehen. Denn ohne ein wenig Liebe zu den alten oder pfelgebedürftigen Menschen wirst du deinen Ekel nie überwinden können und wirst du auch keine gute Pflegekraft werden.

Wie und was du mit deiner Einstellung zur Arbeit aber später studieren willst, kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Denn auch zu einem Studium gehört die Fähigkeit, sich durch Berge von Arbeit und unangenehmen Situationen durchbeißen zu können.

Mein erster Gedanke war spontan eine Weiterbildung zur Sexualbeleiterin - aber wenn Du "alte Menschen hasst", dann wäre dieser "gleitende Übergang" wahrscheinlich nicht "Dein Ding".

Wenn Du bei Deiner Tätigkeit beim Paysex nicht völlig desinteressiert an Deinen Kunden warst, dann hast Du bisher schon eine Menge über Menschen - vor allem Männer - gelernt.

Ich rate Dir daher zu einem Beruf, bei dem Dir dieses Wissens zugute kommt - zum Beispiel im Vertrieb. DA sind dann die Chancen auf ein gutes Einkommen auch deutlich höher... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Du solltest keinen Job machen, der dir nicht gefällt. Du musst noch 40 Jahre lang damit zurecht kommen.
Wenn du einen guten Schulabschluss hast, kannst du eigentlich alles mögliche machen. Studieren wäre eine Möglichkeit, aber auch eine andere Ausbildung wäre nicht schlecht, da du hier wieder schneller ordentlich Geld bekommst.
Schon mal eine Berufsberatung gemacht? Kann ich eigentlich nur empfehlen.

Was möchtest Du wissen?