Kein Billigfutter für Katzen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich verstehe eigentlich nicht, wieso es für Einigen so schwierig ist herauszufinden, welches Futter man seine(n) Katze/Kater gibt.

Wir haben seit ungefähr 7 Monate einen Kater und bevor wir ihm beim berliner Tierheim abgeholt haben, habe ich mich ausgiebigst darüber informiert, was wir beachten müssen.

Die Tiere vom Tierheim sind sehr gut gepflegt und wohlfahrend (soweit man das im Heim sein kann, was das geisitge Wohlbefinden anbelangt).

Indertat scheint das Futter von Aldi segr gut zu sein. Wir haben einen sehr guten TA (Dr. med. vet. Christian Schrey (AA, BA, BS, MS, MRCVS)) und auch er sagt, dass man das Futter von Aldi ZWISCHENDURCH verabreichen KANN.

Allerdings nicht NUR! In den bekannten Ketten bekommt man auch hochwertiges Futter von z.B. Almo Nature. Auf den Dosen und Sachets (Beutel) steht exakt wieviel von welchen Zutaten vorhanden ist. Z.B. Hun mit Kürbis: Huhn 70%, Hühnerbrühe 24%, Kürbisbrei 5%, Reis 1%

Royal Canin bietet keine Geschmacksrichtungen aber hat für verschiedene "Ziele" (Gewicht, Fell, usw.) gutes Naßfutter und die Tiere die das Essen testen leben wortwörtlich wie Gott in Frankreich, weil sie in einer wunderschöne Anlage dort ein tolles leben führen (ich war dort).

Ansonsten sind die Marken Grau, Schesir, Shiress, Feline Porta 21 und (wie bereits erwähnt) Almo Nature exzellente Marken die deine Katze gesund ernähren.

Almo Nature bietet auch eine günstigere Produktlinie (ich glaube € 0,65/100 Gramm) die nicht ganz so hochwertig aber ABSOLUT einwandfrei und gesund ist.

Allerdings finde ich das leidige Thema "Das hochwertige Futter ist so teuer!" etwas nervig, denn wenn ich mir ein Tier leisten will, muss ich von vornherein damit rechnen, dass es Geld kostet. Ich nehme auch kein Kind wenn ich pleite bin.

Man übernimmt ja die Verantwortung für ein Lebewesen, oder?

Ich steige gerne im Ritz Carlton ab, wenn ich reise. Aber wenn ich keine Kohle mehr habe, muss ich ins Holiday Inn. Das Leben ist nun mal nicht "nett".

Ausserdem ist hochwertiges Futter NICHT teurer, weil (und ich schreibe hier aus Erfahrung) das Tier weniger braucht. Bekannten die so einen Quatsch wie Sheeeebäääähh oder Whiskas in das Tier hereinstopfen verbauchen mehr als wir es tun.

Unser Kater frisst so zwischen 100 und 150 Gramm Nasfutter pro Tag und dazu bekommt er Trockenfutter OHNE Getreide was wir beim Tierarzt kaufen. Allerdings gibt es auch getreidefreies Trockenfutter im Handel.

Er mag das immer als Knabberei nach dem Nassfutter und da wir in der ganzen Wohnung Näpfe mit Wasser verteilt haben (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Dachterrasse, Diele) bekommt er genügend zu trinken und wir sehen auch, dass er oft irgendwo rumschlabbert :-) Also gleicht er so die Flüssigkeitsaufnahme aus die er braucht, wenn er Trockenfutter zu sich nimmt. Neben dem Essen hat ein Wassernapf weniger Sinn, weil Katezn nicht dort trinken wo sie Fressen (trotzdem steht dort einen smile).

Wir kommen samt gutes Katzenstreu, Malz- und Käsepaste von Gimp (2 Mal pro Woche pro Kilo Gwicht 2 cm Paste (Käse oder Malz)), Käseleckerlis (2-3 Stück über den Tag verteilt) und Futter auf € 100,--.

Ein Kind kostet mehr! Wer sich das nicht leisten kann, sollte kein Tier halten und muss leider auf das Glück verzichten.

Life can be a bitch and shit happens, würde ich mal so sagen.

Gutes Futter würde ich immer im Internet bestellen. Dort gibt es die Möglichkeit kleine Mengen zu erstehen, Probepakete zu Testen und auch (wenn man weiss was der kleine Prinz oder die kleine Prinzessen mundet)grosse Mengen zu kaufen was die Sache noch vergünstigt. Oft bekommt man dann auch ein paar Prozent Mengenrabatt.

bei http://www.petsnature.de kannst Du vielleicht mal einen Blick werfen.

Man kann dort mit PayPal, Kreditkarte, per Bankeinzug und per Nachnahme die Rechnung begleichen und ab €25 bestellwert ist die Lieferung Versandkosten frei.

Hoffemntlich hat das einigermassen geholfen.

Einen Gruß,

Rob van Linda

Dieser Antwort schliesse ich mich an. Meine Süssen bekommen inzwischen auch nur Futter von Aldi, weil in dem teuer angepriesenen Whiskas sowieso nur Parfüm mit drin ist, damits schmeckt. Nur meinem Moritz muss ich leider ein etwas teures Diätfutter geben, da er schon im Rentenalter ist und eine Niere nicht mehr richtig arbeitet. Aber wie immer Nassfutter, nur eben andere Marke.

Die meisten Nierenerkrankungen bei Katzen hängen leider mit einer Fehlernährung zusammen. Meld Dich mal in der Nierenliste bei Yahoo an, dort gibt es unendlich viel interessantes zu lesen.

0

Nudel sind nicht gut für Katzen- Reis nur in kleinen Mengen und bei Bedarf (Magen-Darmprobleme) Der Hängebauch bei Katzen ist genetisch bedingt und wird durch Fetttleibigkeit gefördert. Felix ist ein super schlechtes Futter...Jaaa. ich würde sagen: Die Frau ist total gaga! Es gibt viel schlechtes Futter und kein optimales. Es ist von Vorteil wenn man ein hochwertiges Feuchtfutter füttert und regelmäßig selbst Futter zubereitet. Ich empfehle immer, zweimal die Woche einen Tag mit rohem überbrühten Rindergulasch einzuführen. Trockenfutter nur als Leckerchen reichen- zum Beispiel ein paar Krümmel in der ganzen Wohnung verstecken und die Katze suchen lassen.

Warum das Fleisch überbrühen? Wenn Katzen Mäuse fangen, haben sie auch keinen Kocher im Rucksack und kochen das Fleisch. Das rohe Fleisch ist u.a. gut für ihre Zähne.

0

Laut neuestem Öko-Test für Trockenfutter ist das sehr teure Hill´s für 5,50 € pro Kilo sehr gut. Aber das Trockenfutter von Lidl und Aldi für 0,90 € pro Kilo genauso gut. Was ich für meine Miezen kaufe? Ist doch klar - von Lidl.

Bin da voll und ganz deiner Meinung... bei Ökotest und Stiftung Warentest wurde geschaut ob das Futter den Bedarf der Katze voll und ganz abdeckt... warum sollen wir dann so viel Geld ausgeben wenn wir es auch für ein Fünftel bekommen können?

0
@Chinadoll

dann vergleicht doch einfach mal die Inhaltsstoffe...und überlegt euch was die Katzen davon wirklich brauchen...dann hättet ihr die Antwort von ganz allein gefunden...

0

Ja klar! Das von Lidl!!!

Aber für sich selbst kaufen sie dann auch immer die billigere Variante?

oder kaufen sie sich dann doch lieber den teuren Flatscreen anstatt das Sonderangebot bei Aldi für Unterhaltungsmedien???

Wissen Sie was noch billig ist? Ihre Einstellung für die katze dann (klar doch!) das Billigprodukt zu kaufen.

Ist ja "nur" ein Tier, also ist es eh egal

BAH!

Rob van Linda

0

Katzen Kohlenhydrate (Reis, Nudeln) zu geben ist doch sehr bedenklich. Davon wird der Urin alkalisch und es bilden sich Nierensteine. Deswegen immer schön Fleisch, da bleibt der Katzenpippi schön sauer.

Aufpassen beim Katzenfutterkauf ob Karamell oder Zucker drin ist - ebenfalls Kohlenhydrate, was auch zu Diabetes führt.

Kauf deiner Katze lieber ein hochwertiges Futter. Ist zwar teurer, aber weil sie weniger fressen brauchst du auch weniger Katzenstreu. Und weil die Nieren nicht so stark belastet werden, sparst du auch Tierarztrechnungen.

http://www.toxcenter.de/artikel/S9CVYH.php

Reis kann bei Diät gegeben werden...das ist schon ok...aber Nudeln und co sind Quatsch.

0

Möglichst hoher Fleischanteil und wenig Nebenerzeugnisse. Kein Zucker. Bei Trockenfutter auf den (z.T. hohen) Anteil an Geflügelmehl etc. achten... ist nicht ratsam! Bitte mal im Fachhandel oder beim Tierarzt fragen!! Deiner Vierbeiner zuliebe!!!!

Tierärzte sind häufig mit Futterherstellern verstrickt und haben auch nicht viel Ahnung von Katzenernährung. Überleg mal, wieviele Bereiche im Studium abgedeckt werden. Da kann so einiges zu kurz kommen...

0

Nur preiswertes Dosenfutter, das speziell für Katzen geschaffen wurde, kein Hundefutter, dem fehlt das für Katzen wichtige Taurin.

Klingt alles nicht so gut - und Felix ist absolut nicht gutes Billigfutter... Wenn du mehr wissen willst über Katzenernährung, schau gerne hier: http://www.katzen-links.de/katzenforum2/index.php Nette, kompetente Leute da. Alles Gute für die Katze!

Meine 5 Katzen bekommen das Futter aus dem Supermarkt, kann nicht behaupten das es schlecht für sie ist, die älteste wurde 18, ohne Tumore! Alles andere, was noch gesagt wurde, ist Quatsch.

ja meine kleene bekommt das futter von aldi und sie ist schon fast 13 jahre alt also von daher denke ich nicht das es ihr schadet.

0
@lost1

Das Futter von Aldi... Nass und Trocken hat die Note 1 (sehr gut bekommen) auch die Coshida-Sachen von Lidl haben mit Note 1 abgeschlossen... also ich vertraue Stiftung Warentest und ich kann es mir auch nicht leisten rohes Fleisch zu verfüttern... wenn ich Gulasch oder Braten etc. mache schnibbel ich immer was für die Kiddies ab als Leckerchen.. da kriegt jeder der vier 2 dicke Brocken zum Kauen, sonst gibt es 2x am Tag Nassfutter und 1x am Tag Trockenfutter... aus Kostengründen geht es leider auch nicht anders und ich war heilfroh als ich den Test gelesen habe, dass ich meine Katzen nicht schlecht ernähre!!!!

0
@Chinadoll

@chinadoll sorry aber die Auswertungen von Stiftung QWarentest sind unter gänzlich falschen Vorraussetzungen gemacht worden.Nicht wirklich im Sinne der Katze,was sie wirklich braucht! Aber wenn ich lese...aus Kostengründen geht es nicht anders...dann kann ich mir vorstellen das man so sein Gewissen beruhigt hat(nicht bös gemeint)

0
@Chinadoll

Es ist sicherlich KEIN Quatsch!

Nur weil es bei Ihnen zufälligerweise nicht zu Krankheiten gekommen ist, heisst dies nicht dass das hochwertige futter Blödsinn sei.

Es gibt Firmen die nur Kohle machen wollen auf auf das Wohlbefinden der Tiere spucken, aber es gibt auch Firmen die natürlich auch Kohle machen wollen, aber dabei den Kunden wirklich ein gutes Produkt liefern möchten.

Ihre Aussage ist genauso infantil wie "Meine Ommaa hat 132 jahre gequalmt und hatte nie Lungenkrebs"

Denken sie nach bevor sie Blödsinn von sich geben, bitte

Vielen Dank!

Rob van Linda

0

Felixkatzenfutter ist leider genauso minderwertig , wie anderes billiges Katzenfutter. Da irrt sich die Katzennärrin gewaltig :(

Sehr gut sind hochwertig Katzenfutter , bei Trockenfutter zum Beispiel Purina oder Royal Canin.

Und Katzen sind keine Kaninchen, warum soll man ihnen Getreideprodukte zu essen geben ? (Reis mit Öl).

Auch das ist fragwürdig.

Katzen bekommen keinen Hängebauch, nur weil man sie am Bauch hochhebt, warum auch?

Sie bekommen im Alter von ganz alleine einen Hängebauch ;-)

http://www.mietzmietz.de/

Selbst Kaninchen sollten kein Getreide bekommen, oder hast schon mal gesehn, dass sich Hasen an Getreideähren zu schaffen machen?

0
@moon73

Ich kann dir leider nicht recht geben dass nur Royal Canin und so die Besten sind... Schau dir mal den aktuellen Test von Stiftung Warentest an!!!! z. B. hat das Trockenfutter von Lidl mit Note 1,2 abgeschnitten!! da kostet 1 Kg 89 Cent....

0
@Chinadoll

@ chinadoll...du glaubst auch alles,oder? les meine Antworten oben,sorry aber Lidl und co...haben KEIN gutes Futter...auch wenn Du es jetzt gerne glauben möchtest.

0
@Chinadoll

Stiftung Warentest ist nicht allmächtig und bekommt derbe Kritiken weil sie sehr oft eher den Preis als die Qualität bewähren.

Ich bin Niederländer und bei uns haben wir eine ähnliche stiftung schnell verworfen

das beste ist es, experten die wirklich unabhängig sind, zu fragen

man sollte nie vergessen dass soclhe marken wie whiskas und andere minderwertige marken wahrscheinlich eine grosse firma zugehörig sind, die eine ziemliche macht haben

wenn ich sehe, dass die lebensmittelindustire für menschen in den U.S.A durch vier firmen beherrscht wird und dass sogar prominente personen, die gegen denen ankämpfen, plötzlich "no comment" sagen weil sie unter druck gesetzt wurden (sehen sie sich mal den film "food.inc" an), würde es mich nicht wundern wenn solche "objektive" tests nicht wirklich vetrauenswürdig sind

es geht um big business, money und der kinde kann schei.... gehen solange er blecht

0

es ist hohl.....Meine Katzen haben Trockenfutter und auch Nassfutter vom Penny bekommen und ihnen ging es gut. Ich habe ihnen auch Mittagsessenreste gegeben, darauf waren sie besonders wild drauf. Aber gib ihnen keine Milch, lieber Wasser. Ansonsten kannst du auch das preiswerte Katzenfutter beruhigt geben. Wenn es schädlich wäre, würde man es nicht zu kaufen bekommen.

Genau!

0
@Malkia

Katzen sollten KEINE Essensreste vom Menschen bekommen!!!die sind zu stark gewürzt...ausserdem sind Zwiebel z.b toxisch für Katzen. Und zwischen nicht schädlich und gut für die Katze ist sooooooo ein himmelweiter Unterschied.

Du isst doch auch Dinge von denen Du weisst sie sind nicht wirklich gesund,obwohl es die zu kaufen gibt.

Wieso ernährt ihr eure Katzen nicht einfach KATZENGERECHT? http://www.savannacats.de

da könnt ihr einiges über die Ernährung lernen.

0
@Catfan

Richtig Catfan! Das Futter vom Penny und anderen Supermärkten ist durchweg schlecht. Man bekommt sehr wohl schädliches Futter zu kaufen- diese Logik entzieht sich mir vollends- auch für Menschen kann man schlechte Nahrung kaufen! Es geht der Industrie darum Geld zu verdienen und die Gesundheit der Tiere ist da völlig egal:O(

0
@Marah

meine katzen sind bis jetzt immer wohlauf gewesen. sie sind auch ziemlich alt geworden. Eure Schwarzmalerei interessiert mich einfach nicht. Macht mit euren Katzen,was ihr wollt und lasst mich es so machen, wie ich es für richtig halte.

0
@lionbaby72

Stiftung Warentest sagt da aber was ganz anderes... die waren in ihrem Test selber erstaunt wie gut die Billigsorten sind... man muss sich nur informieren welche die besten sind? Warum bekommt dann Futter von Aldi und Lidl auch Bestnoten???

0
@Chinadoll

Qchinadoll...ganz einfach,weil unter falschen Gesichtspunkten ausgewertet wurde...nicht nach denen der Katzen was sie wirklich brauchen.Vergleich einfach mal die Inhaltsstoffe...dann weißt Du was ich meine.

0

die regierung sieht tiere immer noch als "dinge" an und die gesetzte für tierfutter sind weniger streng als für lebensmittel.

und wenn bei ihnen die tiere nicht krank geworden sind, heisst das nicht dass das futter nicht total schlecht ist

nicht jeder stirbt an lungenkrebs auch wenn er 40 kippen am tag qualmt

also solche individuelle ergebnisse als allgemein geltende tatsache darzustellen ist leicht blöde, sorry

Rob van Linda

0

LIONBABY!!!

sie sind echt ein tierquäler oder? eine sehr inkompetente und nicht infronmierte person die blöd rummacht.

die regierung sieht tiere immer noch als "dinge" an und die gesetzte für tierfutter sind weniger streng als für lebensmittel.

und wenn bei ihnen die tiere nicht krank geworden sind, heisst das nicht dass das futter nicht total schlecht ist

wenn ich so lese wqie sie ihre katzen ernähren sollte man ihnen die katzen wegnehmen. sie sind ein tierquöler und einfach dumm und inkompetent

sie sind eine schande

nicht jeder stirbt an lungenkrebs auch wenn er 40 kippen am tag qualmt

also solche individuelle ergebnisse als allgemein geltende tatsache darzustellen ist leicht blöde, sorry

wenn sie zu arm sind um sich katzen keisten zu können und denen hochwertiges zu besorgen, dann lassen sie es sein und sumpfen sie alleine weiter

dann quälen sie wenigstens keine lebewesen die sich nicht wehren können

kaufen sie sich doch mal eine neue hirnzelle

solche leute sollten von tierschutz im knast gesteckt werden!!!

Rob van Linda

0

Felix ist genau so ein Müll wie das meiste andere Futter auch. Da ist Zucker drin, Getreide und das Fleisch besteht aus Abfällen.

.

Hier ist eine supergute Seite zur Katzenernährung: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

Dem kann ich nur beipflichten!!! Diese Seite ist das Beste was es über Katzenernährung zu lesen gibt!!!

0

ohman...die Frau hat dne Schuss nicht gehört,sorry Whiskas,Brekkies sowie Felix und Sheba sind zwar etwas teurer...aber MISTFUTTER.

Ein recht gutes billiges Futter ist einzigs und allein Shah/Lux vom Aldi.

da bekommst die Motten mit was für Klöpse die Leute kommen...

das beste für Katzen ist Barfen oder teilbarfen.wenn Trockenfutter ein hochwertiges Trockenfutter.

mich schüttelts wenn ich solche Weisheiten höre.

DH! Die Leute lernen einfach nicht! "Aber meiner Katze geht es doch gut!" Ich kann diesen Satz nicht mehr hören :O( Es werden monatlich Unsummen von Geld für Billigfutter ausgegeben und keiner hinterfragt mal, was er den Tieren da vorsetzt. In der Futtermittelindustrie wird aus Müll Geld gemacht. Und wenn die Katze dann mit 14/15 Jahren Nierenprobleme oder Ähnliches bekommt, dann ist es einfach nur das Alter...Es ist zum Mäusemelken :O((( Wie kriegt man das nur in den Kopf der Besitzer rein? (seufz)LG

0
@Marah

stimmt...die Katzen können ohne weiteres auch viel älter werden...ohne vom Mensch gemachten Krankheiten wie Nierenprobleme...und die aus schlechter Fütterungb resultierenden anderen Krankheiten wie Allergien ect. Aber dann kommt...naja die ist ja SCHON ---- Jahre alt. oder...die Katzen früher haben auch nix anderes bekommen als Essensreste usw. Man kann nur versuchen wachzurütteln,was anderes geht nicht.Und jeder...und wenn es nur einer ist...der dann anfängt nachzudenken....dem ist schon geholfen(BZW SEINER Katze)

0

Trockenfutter ist für Katzen nicht gut. Sie trinken nie genug um die Flüssigkeit die darin fehlt auzugleichen.

0
@moin390

stimmt,deswegen schrieb ich ja auch WENN Trockenfutter dann hochwertiges...und nicht NUR...sondern eher als Leckerlie.

0
@Catfan

Royal Cannin hat eine Produktlinie mit hochwertiges Trockenfutter.

Royal Canin Veterinary. Das bekommt man nur beim TA und ich WEISS dass der TA daran verdient. Aber was soll es. Lieber so als den Beschiss die wir Menschen bei dem Kauf unseres Futters in Supermärkte ertragen müssen (falsche Angaben, falsche Mengen, usw.)

Aber Royal Canin IST eine TOP Firma, die wirklich alles tut um hochwertiges Futter zu produzieren.

http://www.royal-canin.de/katze/unternehmen.html

Ich war dort und irgendwie neidisch auf die tiere :-)

Unser kater bekommt Grau, Almo Nature, Feline Porta 21, Shiress und ähnliche Sachen. Dazu ein halbe handvoll Trockenfutter pro Tag, weil er so gerne nach dem Nassfutter ein paar Trockenbrocken knabbert.

Malz- und Käsepaste (2x pro Woche) und ab und an ein Leckerli.

Er trinkt sehr viel, weil wir viele Näpfe mit Wasser durch die Wohnung verteilt stehen haben und wir beobachten auch dass er oft aus irgendein Napf Wasser schlabbert. In jedes Zimmer steht ein Napf und draussen auf der Terrasse. Ein Kater/eine Katze trinkt nicht das Wasser was neben dem Futter steht, weil sie auch in der Natur nicht dort trinken wo sie Fressen.

Wir haben mit Tierärzte vom Tierheim und unserem "regulärem" Tierarzt gesprochen um uns zu informieren und wir haben immer bestätigt bekommen, dass die Pflege so optimal ist.

Natürlich kommt auch die Pflege seiner Seele nicht zu kurz;-) Spielen, animieren und zeigen dass er geloebt wird.

Man sollte das nie vernachlässigen! Aus traurigem Anlass habe ich vom Arzt gehört, dass vor allem kranke Tiere sich scnhell ungeloebt fühlen und sich dann aufgeben, wenn man sie nicht kuschelt uns zeigt dass man sie braucht und dass sie dazugehören.

Also nicht nur gut pflegen, sondern auch zeigen dass er vollwertiges Mitglied der Familie ist.

Rob van Linda

0

Kein Futter aus Dosen oder Schälchen, das ist nur 4% Fleisch, der Rest ist Müll! Egal welche Marke und zu welchem Preis!

Das beste sind lebende Mäuse, das zweitbeste rohes oder ohne Salz gekochtes Fleisch (am besten Geflügel).

Richtig, Opa!

0
@Eppendorf

Ich gebe zu, das habe ich von dir gelernt, auch Opas sind noch lernfähig!

0
@linuxopa

Fleisch muss nicht gekocht sein...wieso auch?das Verdauungssystem der Katzen kommt ganz gut(darauf sind sie ja auch speziellisiert)mit rohem Fleisch klar.Regelmässig entwurmt gibts gar keine Probleme.

0
@Catfan

Ich weiß dass hier viele auf barfen stehen, aber ich habe im Test von Stiftung Warentest gelesen, dass das garnicht gut ist... es fehlen einfach zu viele Mineralien und Vitamine... was ist mit Taurin??? Wollt ihr dass eure Katzen blind werden? Ich rate dir lese den Test von Stiftung Warentest... Erstaunlicherweise hat da Futter von Aldi und Lidl mit 1 (sehr gut) abgeschlossen!!! Felix glaub ich nur mit Note 3 (gerade befriedigend) und es wurde getestet ob das Futter so gut zusammengestellt ist, dass die Katze voll und ganz versorgt ist.. ich weiß auch dass Katzen in der Natur Mäuse und kleine Vögel und mal nen Grashalm knabbern, dass in Fertigfutter viel Getreide ist, aber das barfen soll sehr sehr schwer sein, wenn man das nicht richtig macht dann macht man die eigene Katze viel eher krank... habe ich gelesen und ich glaub auch das das schwer ist und außerdem, wer kann sich das bei den Preisen denn leisten der Katze jeden Tag frisches Fleisch zu geben? Das werden nicht die meisten sein in Deutschland, es sei denn man arbeitet bei Zirkus Krone und hat nen ausgewachsenen Tiger... und ich glaub die Frau hat nur Käse gelabert... der Katze Reis geben???? sie würde elendig eingehen... Man kann mal ab und an etwas Öl ins Futter geben, damit Haarbälle besser über den Darm abgeben, aber da muss man auch vorsichtig sein

0
@Chinadoll

@ chinadoll dieses Stiftung Warentest hat unter dne falschen Gesichtspunkten getestet.Nicht im Sinne der Katze. zu dem barfen....wer barft muß natürlich suplemieren.Das steht überal beim barfen dabei. Es kommt allerdings auch darauf an zu wieviel % man barft. Den hochgelobten Test von Stiftung Warentest....würd ich im Sinner deiner Katze ganz links liegen lassen und erkundige dich auf andere Art und Weise

0

Nicht in ALLEN "Dosen" ist nur 4% Fleisch und nur Müll enthalten. Es loegt natürlich daran WELCHES Futter man kauft.

Wie bei alle Konsumprodukte gibt es Schrott und hochwertige Qualität.

Verallgemeinern ist nicht wirklich intelligent.

Rob van Linda

0

Für mich klingt es genauso hohl und nicht nachvollziehbar wie für Dich.

Frag sie doch einmal wo ein Tiger, Löwe, Puma... denn Nudeln, Öl oder Reis bekommt!

Ich denke nicht einmal in einem Chinesischen Zoo!

;-))

0

ja ich glaub sie hat eine blühende fantasie. und das sie sehr viele katzen hat wartet sie darsáuf das sie bei ihrem TA prozente bekommt...

0

Das ist eine sehr gute Frage für eine Expertin für Katzen

dabei geht es doch nicht schon alles zu wissen... oder? sagt das nicht eher aus welches Interessengebiet man hat?

0

Davon trifft gar nichts zu.

preiswertes ja billiges nein

Was möchtest Du wissen?