kein Bereicherungsverbot bei der Lebensversicherung..?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer will den Wert eines Lebens in Geld bemessen? Eine Bereicherung läge ja nur dann vor, wenn der Wert der Versicherungsleistung höher ist als der Verlust durch den Eintritt des Versicherungsfalles. Dies ist faktisch nicht berechenbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Du dich selber an einer Lebensversicherung nicht bereichern kannst. Diese wird nämlich nur ausgezahlt, wenn der Versicherte auch tot ist. Dies muss nachgewiesen werden.

Täuscht man glaubhaft den Tod vor, ist dies Versicherungsbetrug und dann erlischt eh jeder Anspruch auf Leistungen aus der Versicherung!

Erfolgt ein Tod durch Gewalt und die Bezugsberechtigte Person ist darin involviert, so erhält diese Person ebenfalls keine Leistung. Die Leistung geht dann an die Erben gemäß Erbschaftsgesetz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Assecurancius
29.10.2012, 17:01

Dies gilt aber nur für die Risikolebensversicherung. An der normalen Kapitallebensversicherung kann man sich sehr wohl im Erlebensfall bereichern.

0

Wenn du eine risiko Lebensversicherung für dich abschließt kannst du dich selber daran nicht bereichern, weil wenn die LV leisten muss bekommst du das nicht mehr mit :D Ansonsten dürfen Lv versicherung in jeder beliebigen Höhe abgeschlossen werden wenn du es löhnen kannst.

Ich denke allerdings das es anderst ausschaut wenn du eine LV für eine andere Person abschließt. Aber soweit wollen wir jetzt nicht denken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0815rosa
18.10.2012, 22:42

ich mein wenn du eine lv abschließt in einer sehr hohen summe und 3 jahre später ka stirbst... ( vllt wusstets du das schon vorher) oder du haust ab und wirst nach einer langen zeit als tot erklärt und deine fam bekommt das geld .... ist das doch eig bereicherung oder nicht

0

Das Bereicherungsverbot stellt auf Sachwerte ab. Das heißt, der Zustand nach einem Schaden darf nicht besser sein als vorher. Soll heißen, meine 1000€ Couch brennt ab, dann sollte ich nachher nicht eine für 5000€ erstattet bekommen. Außer das, was jetzt 1000€ kostet, gibt es später nur noch für 5000€. Bei der Lebensversicherung gibt es das aber nicht, da man eine bestimmte Summe versichert. Versichere ich den Tod auf 1 Mio. €, dann zahle ich auch entsprechend dafür und meine Hinterbliebenen genießen die Auszahlung. Das kann ich frei entscheiden, wenn ich es bezahlen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?