Kein Attest obwohl attestpflicht was tun?

6 Antworten

Moin!

"... Laut der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinien (AU-RL) der deutschen Krankenkassen sollen Ärzte Arbeitnehmer eigentlich gar nicht rückwirkend krankschreiben, um einen Missbrauch des Systems zu verhindern. Grundsätzlich ist eine Rückdatierung der Krankschreibung jedoch in Ausnahmefällen möglich. Der Arzt muss auf jeden Fall gewissenhaft prüfen, ob der Patient auch schon am vorherigen Tag oder sogar noch länger davor krank gewesen sein kann. Deshalb kann Sie der Arzt maximal bis zu drei Tage rückwirkend krankschreiben. ..."

(Gefunden unter: https://www.merkur.de/leben/karriere/krankschreibung-wie-lange-rueckwirkend-moeglich-zr-10405384.html)

Aaaaaaber: Ärzte dürfen zwar (müssen aber nicht) rückwirkend krankschreiben, jedoch wird auf der Bescheinigung immer das aktuelle Datum stehen (also in diesem Fall 18.02.), da eine Rückdatierung in diesem Falle strafrechtlich gesehen Betrug wäre!

wölfin

Grundsätzlich nein.

Eine Attestpflicht wird bei uns gesetzlich nur in Ausnahmefällen verhängt. (RLP) Sollte das bei dir im Bundeslamd auch zutreffen und sollte deine Freundin offensichtlich kein Ausnahmefall sein kann man das abstreiten.

Sobald ich daheim bkeibe geh ich zum Arzt, oder rufe einen Arzt an, der Hausbesuche durchführt. Ist ja nicht sooooooooooooo schwer.

Ärztliches Attest oder Bestätigung nachträglich einholen?

Guten Tag,

am 28.9 (ein Montag) war ich beim Arzt weil ich unter Grippen-Symptomen gelitten habe. An diesen Tag habe ich mich telefonisch bei meinen Arbeitgeber krank gemeldet. Als Attest habe ich allerdings (was ich nicht bemerkt hatte) nur ein Attest für die darauf folgende Tage Dienstag,Mittwoch u.s.w. bekommen. Nun fehlt der Tag (Montag) wo ich beim Arzt war auf diesen Attest.

Mein Arbeitgeber hat nun gesagt ich solle mich drum kümmern das mir der Montag auch als Krankheitszeitraum bestätigt wird.

Leider wissen wir ja alle das Atteste im Nachhinein nicht ausgestellt werden können, richtig?

Ich wollte nun mit den Attest von damals zum Arzt und fragen ob ich eine Bestätigung bekommen kann das ich an diesen Tag dort in der Praxis war.

Aber ich hab noch nie sowas gehört das der Arzt sowas ausstellt....

...zur Frage

Zu Unrecht ausgeschult?

Hallo Leute, ich bin 21 Jahre und bin/war im 12. Schuljahr der Berufsfachschule im Bereich Fachinformatik. Nun ist es so das ich nach 5 Fehltagen eine Attestpflicht bekommen habe. Nun kam ein Brief der Schule nach Hause in dem steht das ich Ausgeschult werde, da ich eine bestimmte Grenze an Tagen ohne Attest erreicht haben soll. Es geht da um 2 Tage. Ich habe von einem Freitag, bis zum darauffolgenden Freitag gefehlt, da ich einen Magen-Darm Infekt hatte. Das blöde war, dass ich erst am letzten Freitag einen Termin bei meinem Arzt bekam, obwohl ich schon Mittwochs angerufen habe. Mein Arzt meinte dann er könne mir für den letzten Freitag und Montag keinen Attest ausstellen da der Computer dies nicht ermöglicht. Meine Frage ist jetzt, ob ich irgend etwas gegen diese Ausschulung tun kann, da ich sozusagen nichts dafür kann das mein Arzt mir keinen Attest für diese Tage ausstellen konnte. Danke schon einmal im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?