Kein Arzt will mir helfen

5 Antworten

Gürtelrose wird von Zoster-Viren verursacht, gegen die helfen Antibiotika überhaupt nicht, da hat der Arzt wohl "großzügig" auf den Placebo-Effekt gesetzt, das war also schon mal Murks. Und Salben funktionieren auch nur oberflächlich und greifen nicht dort, wo die Viren wirklich sitzen, nämlich im Körper. Die Schmerzen im Arm könnten durchaus mit der Gürtelrose zusammenhängen, da die Viren auch auf die Nerven losgehen, vor allem am Beginn der Erkrankung (googel dazu mal Herpes Zoster/Gürtelrose, z. B. unter Stern.de/gesundheit). Da die Viren aber hauptsächlich dann freie Bahn haben, wenn das Immunsystem geschwächt ist, solltest Du alles daransetzen, Deine Gesundheit insgesamt zu verbessern, dazu solltest du Dich auf jeden Fall mal zu ganzheitlichen Heilmethoden schlau machen, vor allem wenn Du noch andere gesundheitliche Probleme haben solltest. Es gibt jede Menge natürlicher Heilmittel und Verfahren, die das Immunsystem stärken und das allgemeine Befinden verbessern. Rat dazu bieten diverse Foren im Internet und der Naturheilpraktiker Deines Vertrauens.

Bitte Canesten Salbe verwenden, Antibiotika werden nur im späten Stadium verschrieben, ich habe mit Canesten binnen 10-14 Tagen es losgeworden. Freilich hatte ich keine Schmerzen und nicht viel Jucken, ich habe es gleich erwischt, ohne lange zu rätseln, habe im Internet Bilder gesehen und es war mir sofort klar, dass es eine Gürtelrose ist.

Hallo !

Suche dir am besten einen gaunz neuen Hausarzt/-ärztin und erzähle dem oder der ganz genau von deiner Odyssee von Arzt zu Arzt, also erzähle einem neuen Hausarzt das, was du uns hier erzählt hast.

LG Spielkamerad

P.S Eine Gürtelrose wird von Viren aus der Familie der Herpes-Viren verursacht.

0

Danke, aber dann beginnt die Odyssee ja wieder von vorne, stundenlanges Wartezimmer Sitzen, Untersuchungen, die schon x-mal gemacht worden sind, Der eine sagt so, der andere ist nicht zuständig, neue Überweisungen, neue Rezepte, der Neurologe sagt, der Hausarzt ist zuständig, der hausarzt sagt, der Neurologe kann helfen und am Ende hilft doch niemand. Ich bin echt verzweifelft. Danke für Deine Hilfe.

1
@htebasile

Die grausame Wahrheit ist --> Ohne Arzt geht es nicht.

Du kannst dich jetzt natürlich auch an Wunderheiler oder ähnliches wenden, aber ob das besser ist ???

0

Kann sich ein hundewelpe auch mit gürtelrose vom herrchen anstecken?

...zur Frage

Meine Freundin hat Gürtelrose und furchtbare Schmerzen. Tabletten vom Hautarzt helfen nicht. Wohin kann sie sich wendenWecher Spezialist ist dafür zuständig?

...zur Frage

Komisches Gefühl im Hals ...... Brauche dringend HILFE!

Hallo liebe Leute,

langsam verzweifle ich. Ich habe seit Monaten Probleme mit meinem Hals.

Das fing vor ein oder zwei Jahren an, dass ich bei Freunden nen komischen Anfall hatte, bei dem ich gar keine Luft mehr bekommen habe für einige Sekunden und auch das Bild vor meinen Augen sehr stark verschwommen war. Aber plötzlich konnte ich wieder atmen. Keiner hat was gemerkt. Und danach war ich seeeehr kaputt.

Danach habe ich nichts derartiges mehr gehabt. Seit einigen Monaten allerdings habe ich meistens ganz plötzlich dass mein Hals sich anfühlt, als ob er von innen zuschwillen würde. Ich war bereits beim Hautarzt wegen eines Lebensmittelallergietests der negativ ausgefallen ist, beim Hausarzt welche zu mir meinten dass meine Schilddrüse wohl in Ordnung sei (keine Blutabnahme oder ähnliches) allerdings hätte ich dort einen kleinen Knubbel der allerdings nicht weiter schlimm ist. Es wurde ein kleiner Herzfehler festgestellt, welcher wohl nicht behandelt werden muss ( ich habe manchmal Schmerzen in der linken Brust daher hatten die mal nach langer Zeit ein Herzultraschall gemacht) ich war beim Lungenarzt der meinte zu mir ich hätte kein Asthma (allerdings steht in meinem Bericht dass ich bronchial Asthma hätte) was auch nicht weiter behandelt wird (ich habe ein Asthmaspray welches mir nichts nutzt). Eine Staub- und Milbenallergie hat er auch festgestellt, wogegen ich Bettwäsche aber sonst nicht bekommen habe.

Dann war bei zwei verschiedenen HNO Ärzten. Der eine meinte dass meine Mandeln ein wenig geschwollen wären, aber nicht so dass sie behandelt werden müssen. Der andere ist mit einer kleinen Kamera durch meine Nase in meinen Hals rein hat aber auch nicht auffälliges gesehen. Mein Zahnarzt hat mir eine Beissschiene gestellt, da ich wohl Knirscherin bin. Und mein Orthopäde hat mich zu einer Spezialistin für das CMD Syndrom geschickt, da die Röngtenaufnahmen meines Rückens und Halses unauffällig waren. Sie meinte ich habe kein CMD aber auch das komische Gefühl im Hals, welches mit Schluckbeschwerden und nicht enden wollenden Gähnanfällen einhergeht, von meinen Muskeln kommen kann.

Ich bin ganz ehrlich ich könnte jetzt hier noch einen 100 Seiten Roman verfassen, doch ich denke dass das was ich geschrieben habe den meisten hier schon viel zu viel sein wird.

Bitte bitte wenn ihr könnt dann helft mir, ich drehe langsam durch da kein Arzt mir helfen kann. ICh werde zwar morgen nochmal meinen Hausarzt besuchen aber ich dachte mir dass vielleicht jemand hier schon Erfahrungen oder Informationen sammeln konnte aufgrund ähnlicher/gleicher Symptome.

...zur Frage

Hatttet ihr schon mal eine Nervenentzündung? Was hat euch geholfen?

Ich habe Neuromultivit bekommen. hat aber nicht geholfen. Die Schmerzen sind am Fuß und am Brustkorb. Am Brustkorb sind sie so schlimm, dass mir sogar der Duschstrahl weh tut. Die schmerzen habe ich schon seit 3 jahren. und die ärzte können mir nicht weiterhelfen. war schon beim neurologen, psychiater, orthopäden, physiotherapeuten, prakt. arzt hautarzt usw. Das einzige auffällige, was womöglich die ursache sein könnte, ist eine borelliose, welche ich kurz davor hatte. Bekam aber Doxycyclin.

...zur Frage

Welcher Arzt oder Mediziner kann da helfen?

Seit Jahren habe ich Muskel- und Gelenkschmerzen. Beim Orthopäden war ich schon mehrere Male aber er findet nichts...angeblich alles in Ordnung... Röntgenbild, z.B.der Hüfte...ok...Blutbild Note 1...Keine Übersäuerung, keine anzeichen von Rheuma...

Was die Orthopädie betrifft, so sagte ich auch nicht, dass ich mich nicht bewegen kann aber habe dabei z.T.starke Schmerzen...fast überall... Egal ob Genick, Schultergelenk, Knie...Rücken, Hüfte...

An welchen Arzt kann ich mich wenden, der hoffentlich die Ursache rausfindet und erfolgreich lindert.....behandelt?

...zur Frage

Frage zur Gürtelrose 321?

Hallo @ all ....

Hab ne Frage ..... und zwar:

Meine Kollegin kam heute morgen verspätet zur Arbeit, weil sie vorab noch beim Arzt war. Sie klagte schon seit Donnerstag über Schmerzen im Oberarm. Heute morgen hat ihr Arzt dann gesagt, das sie eine Gürtelrose am Arm hat. Wusste gar nicht, das man das auch am Arm bekommen kann ... aber, gut.

Ich weiss, das Gürtelrose ansteckend ist ..... meine Kollegin meinte aber, das stimme nicht .....

Na, was stimmt denn nun!!!??? Ist Gürtelrose ... egal wo .... ansteckend oder nicht????

Danke schonmal für eure Antworten .....

LG .... rappelkiste

PS: Doofe Kommentare dürft ihr behalten .... immerhin sinds eure .... und mich interessieren die nicht.

-DANKE-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?