Kein Arbeitszeugniss nach beendigung der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Fordere den AG schriftlich (per Einschreiben) auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis zur Abholung bereit zu halten. Setze hierfür eine Frist. Solltest Du dann beim Abholversuch "leer ausgehen", kannst du vor dem Arbeitsgericht klagen. Achte darauf,, dass du den gescheiterten Abholversuch belegen kannst (nimm einen Zeugen mit), denn der AG ist nicht verpflichtet dir das Zeugnis zuzusenden, sondern lediglich es zur Abholung bereit zu stellen. 

Nightstick 05.08.2017, 09:35

Das mit der Abholung stimmt leider nicht!

Das stimmt nur dann, wenn es zeitgerecht erstellt worden wäre. Nun hat der Zeugnisempfänger das Recht auf eine Zusendung.

Anm.-1: Es ist kein Arbeitszeugnis, sondern ein Ausbildungszeugnis!

Anm.-2: Die Frist sollte 14 Tage betragen.

Anm.-3: Ich empfehle die Versendungsform "Einwurf-Einschreiben".

Anm.-4: Das Ausbildungszeugnis kann er nach Erhalt hier (anonymisiert) zur Überprüfung einstellen.

0

Geh zu ihm persönlich hin und hake nach. Sollte dann nichts erfolgen, geh zum Anwalt.

Was möchtest Du wissen?