Kein Arbeitslosengeld mehr bei zwei Nebenjobs?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst dich jederzeit beim Arbeitsamt als nicht mehr arbeitssuchend abmelden, dann lassen sie dich auch in Ruhe.

Für deine Krankenversicherung etc. musst du dann allerdings persönlich aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es ja ums GELD geht...

Grundsätzlich befürwortet die Arbeitsagentur einen "Nebenjob/Minijob" während der Arbeitslosigkeit. Ob es 1 oder 2 sind, spielt dabei keine Rolle:

Beim ALG-I bleiben vom Netto 165 € anrechnungsfrei - was darüber hinausgeht wird in voller Höhe angerechnet.

Beim Nebenjob während der Arbeitslosigkeit ist zwingend darauf zu achten, dass 14,99 Stunden (also 14 Stunden und 59 Minuten) und auf keinen Fall genau 15,00 Stunden erreicht werden.

Beim ALG-II gelten andere Anrechnungsregelungen. Eine Stundenbegrenzung wie beim ALG-I gibt es nicht. 100 Euro sind frei.

Mehr Details:

http://www.gelegenheitsjobs.de/jobs/minijobs.php

Im Bereich "Minijobs und Arbeitslosigkeit"



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre sinnig wenn du das tun möchtest bei einem Job mind. 451 € zu verdienen da bist du darüber krankenversichert. 

Wenn beide zusammen mehr als 450€ ergeben werden beide Job sv plichtig und dann kommt auch noch das Thema Lst ins Spiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miriam66
10.02.2017, 11:02

Was wäre daran irrsinnig? 

0

Einer der beiden Minijobs wäre wahrscheinlich sozialversicherungspflichtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerhexe2015
10.02.2017, 06:46

wie kommst du den zu dieser Weisheit? 

0

Hallo, Hab die Antwort von "Richard 1962" gelesen. Topp gemacht.
Dan muss ich es auch nicht aptippen.
Aber ein Danke für einDanke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir mit den 2 Jobs den Lebensunterhalt inkl. Krankenversicehrung leisten kannst, ist doch alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?