Kein Antrieb mehr. Was nun?

12 Antworten

Ich kann dir nur auf die sache mit dem Abi antworten
Natürlich hat man damit bessere Chancen, kann später besser verdienen aber es stimmt nicht, dass man ohne Abi aufgeschmissen ist. ich selber habe mich gegen das Abi entschieden (in der Schule sitzen ist einfach nichts für mich) und bin jetzt in einem festen Job, der mich auch Glücklich macht. Ein Abi kann aber auf keinen fall schaden. und seh es dochmal so. Wenn du dein Abi machst hast du später viel mehr möglichkeiten und du hast länger zeit dir zu überlegen was du später Mal machen möchtest. Und mach dir keinen Stress, dass du noch nicht weißt, was du machen möchtest. Die hast immer die Chance deinen beruf doch noch zu wechseln, wenn du merkst, dass er nichts für dich ist. Vlt machst du zwischendurch einfach mal ein zwei praktika und schaust ob das etwas für dich ist :)

Was Antrieb angeht kann ich dir nicht wirklich Tipps geben, in so einer Situation war ich noch nie. Aber stell dir dich doch einfach mal in 10 jahren oder so vor. Da wirst du bereuen den antrieb verloren zu haben. Du möchtest doch etwas tolles aus deinem leben machen oder?

Ich wünsche dir noch ganz viel Erfolg und motivation deinen Weg zu gehen. Es ist nicht immer leicht aber du schaffst das schon.

Da wirst du bereuen den antrieb verloren zu haben.

Als wäre es seine Entscheidung gewesen den Abtrieb verloren zu haben..

1

Das stimmt vollkommen. Manchmal braucht man einfach jemanden, der einem das offensichtliche nochmal vor Augen führt. Ich danke dir

1

Was möchtest du denn, abgesehen vom Job, gerne mal im Leben haben?

Mich hat es immer motiviert, später reisen zu können. Das war finanziell nämlich als Kind/Jugendliche nicht möglich. Dazu kommt der Wunsch eine Familie zu gründen, ein Haus mit großem Grundstück zu bauen/kaufen und es meinen Kindern finanziell etwas besser gehen zu lassen.

Um das zu schaffen brauche ich einen gut (oder zumindest durchschnittlich) bezahlten Job.

Ja, das Abi eröffnet einem die Chance auf viele gut bezahlte Berufe. Es gibt aber auch in einigen Ausbildungsberufen Chancen auf ein gutes Gehalt.

Ich wusste lange auch nicht, was ich genau machen möchte. Mir war nur klar, dass ich in Richtung mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich möchte, da mir das in der Schule immer sehr lag und mir auch Spaß bereitet hat.

Welche Fächer bzw. Inhalte machen dir Spaß (den evtl. nicht so guten Lehrer dort mal ausgenommen)?

Was machst du privat gerne oder würdest du gerne mal machen?

Spielebranche ist ja ein ungeheuer großes Feld mit vielen verschiedenen Berufen,  "mit Wölfen" hingegen sehr speziell.

Wenn du nun aufgibst, dann wirst du das sicher irgendwann bereuen. Du siehst ja deine Probleme, dir und potentiellen Kindern wird es dann ggf. ähnlich gehen.

Letztlich musst du für dich Gründe finden, warum du eine "bessere" Zukunft willst und dich da durchkämpfst.

Viele Schüler haben es nicht leicht, Leistungsdruck der Eltern, Mobbing, Depressionen, du bist mit deinen Problemen nicht alleine. Versuche zu denen zu gehören, die ihr Leben in den Griff bekommen. Der Weg ist nicht leicht, aber es lohnt sich! 

Wow, das war wirklich sehr schön. Ich danke dir, das hilft mir sehr

1

Du hast es richtig erkannt. Nichtmal ein Abitur und ein abgeschlossenes Studium ist mehr ein Garant für ein anständiges mittelständisches Leben heutzutage. Schonmal an Alternativen nachgedacht? Hast du Talente bzw. Fähigkeiten sei es im kreativen oder sportlichen Bereich oder sowas? Ansonsten gibt es noch andere Bereiche wo du gut leben kannst, die nichts mit Abschlüssen zu tun haben müssen. ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch meine Erlebnisse usw.

Hallo. Du solltest dich erstmal zusammenreißen, Kleiner. Klar kann man mit Abitur einen guten Job bekommen. Du bist auch schon fast am Ende. Du kannst direkt in eine Ausbildung starten als Fachinformatiker. Dafür muss man auch kein Abitur haben. Dein Antrieb sollte deine Familie sein. Du hast die Möglichkeit sie aus dem Existenzlimit zu holen und kannst gleichzeitig ein Vorbild für deine Geschwister sein. Nach der Ausbildung kannst du ein bisschen in den Job arbeiten und ordentlich Geld verdienen. Danach kannst du auch noch in die Spielebranche wechseln wenn das dein Wunsch is. Gib dich nich einfach so auf..

Das war sehr schön.. und hat mir Mut gemacht. Muss ich für Fachinformatiker gutes Vorwissen haben? Oder reicht es, mich in der Ausbildung mit dem Thema intensiv zu beschäftigen?

2
@LeonWolf20

Du solltest wissen wie ein Computer angeht und was ein Betriebsystem ist^^ Du gehst in eine Ausbildung um etwas zu lernen nicht um vorhandenes Wissen umzusetzen. Umso mehr du dich dich dann damit beschäftigst umso erfolgreicher wirst du natürlich später auch in dem Job. Is ja logisch

3
@JayneDoe

Stimmt. Danke sehr! Ich erkundige mich gerade über diese Ausbildung^^

1
@LeonWolf20

Es gibt halt zwei Bereiche: Anwedungsirgendwas und Systemintegration. Das erste ist mehr Software und Programmierung und das andere beschäftigt sich auch viel mit dem Aufbuau von Netzwerken. Da musst du sehen was dir mehr liegt.. ich schätze ma Anwendungs... wasauchimmer xD

Ich freu mich wenn ich dir helfen konnte und wünsche dir ganz viel Glück für die Zukunft :)

1

Die Gelder von der ARGE werden deinen Eltern gekürzt, wenn sie den Auflagen nicht nachkommen. Dir wird nichts gekürzt.

Willst du denn in deinem weiteren Leben von der ARGE abhängig sein? Ich möchte mein Leben genießen und nicht jeden Euro umdrehen müssen. Mit Abitur hast du da gute Voraussetzungen etwas aus dir zu machen.

Was möchtest Du wissen?