Kein Anspruch auf Beginn der Elternzeit für Väter ab dem Tag der Geburt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du teilst dem AG spätestens 7 Wochen vor dem vorauss. Geburtstermin mit, dass du für die ersten 2 Lebensmonate deines Kindes Elternzeit beantragst. Wenn das Kind da ist, hast du auch ab dem Geburtstag frei. Der AG kann das nicht ablehnen. So stehts im BEEG.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man beantragt die Elternzeit zwar im Vorfeld, der Beginn richtet sich aber nach dem tatsächlichen Geburtstag. d.h. ab dem Tag, an dem das Kleine schlüpft bestünde der Anspruch und nicht ab dem Tag, an der der voraussichtliche Geburtstermin ist. welches Kind macht schon eine Punktlandung?

ablehnen darf der Arbeitgeber nur aus dringenden betrieblichen Gründen, die aber müssen nachvollziehbar und überprüfbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu finden unter www bmas de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papillon2016
29.03.2016, 19:33

Dankeschön für die rasante Antwort. Das Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG) haben wir schon durchforstet und nichts dazu gefunden :(

0
Kommentar von Borowiecki
29.03.2016, 19:35

Mal bei Arbeit Gesetz schauen ?

0

Was möchtest Du wissen?